News
Neues rund um W&P sowie inhaltlicher Mehrwert für Ihren strategischen wie operativen Geschäftsalltag und Vertreter der Presse mit unseren aktuellen Pressemitteilungen aus unseren Branchenbereichen und Competence Centern.

 
News
Mittwoch, 17.10.2018

Luxusbranche: „Markenerfolg braucht mehr als nur Bauchgefühl!“

Der Markt für Premium- und Luxusmarken boomt – doch deutsche Unternehmen tun sich mit ihrer zukunftsfähigen Positionierung schwer. Das zeigt die Studie „Die deutschen Luxusmarken 2018“ von Biesalski & Company (B&C) und Dr. Wieselhuber & Partner (W&P). Beim „German Excellence Circle“ der manager lounge, dem Businessclub des manager magazins, in Hamburg gingen nun Vordenker der deutschen Luxus- und Premium-Branche den konkreten Ursachen auf den Grund – und lieferten Ansätze für die Lösung des Dilemmas. Mehr

Montag, 15.10.2018

Digitalisierung in der Bauwirtschaft

Durch Virtual Reality und Augmented Reality lassen sich Modernisierungsprojekte und sogar komplette Gebäude visualisieren und im Hinblick auf Wirkung, Beleuchtung und Möblierung vorab erlebbar machen. Welchen Einfluss BIM (Building Information Modelling) dabei auf Entscheidungen in der Bauplanung hat? Das erläutert Florian Kaiser, Leiter Bau-/Bauzuliefererindustrie, in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Mehr

Freitag, 12.10.2018

Digitalisierung in der Bauwirtschaft

Durch Virtual Reality und Augmented Reality lassen sich Modernisierungsprojekte und sogar komplette Gebäude visualisieren und im Hinblick auf Wirkung, Beleuchtung und Möblierung vorab erlebbar machen. Welchen Einfluss BIM (Building Information Modelling) dabei auf Entscheidungen in der Bauplanung hat? Das erläutert Florian Kaiser, Leiter Bau-/Bauzuliefererindustrie, in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Mehr

Freitag, 12.10.2018

Restructuring 4.0: Sanierungsprozess überholt?

Big Data hält Einzug in Sanierungsabteilungen. Abläufe aus der Prozessorientierung werden integriert: weg von der Einzelfallentscheidung, hin zum standardisierten Restructuring 4.0. Über die Folgen berichtet W&P-Partner Lars Richter im Jahrbuch Restrukturierung 2019. Mehr

Dienstag, 09.10.2018

Unternehmensorganisation 2020+: Suche nach dem Maßanzug der Zukunft

Formen und Strukturen der Zusammenarbeit für Unternehmen werden agiler, digitaler, transnationaler, flexibler, dezentraler. Die Gestaltung der Zukunftsorganisation steht deshalb im Top-Management häufig auf der Agenda weit oben. Aber worin bestehen die wesentlichen Herausforderungen? Welche Stellhebel gibt es? Antworten liefert die aktuelle Studie „Unternehmensorganisation 2020+“ von Dr. Wieselhuber & Partner (W&P). Mehr

Montag, 08.10.2018

Digitales Schwaben: Bitte nur mit Mehrwert!

Investitionen in die Digitalisierung nach dem Prinzip „Hoffnung“? Das funktioniert nicht. Vielmehr muss die digitale Transformation Teil der Unternehmensstrategie sein – und letztlich die Renditen des Unternehmens steigern. Wie? Darüber diskutierten rund 70 schwäbische Familienunternehmen, Vertreter von Wissenschaft und Politik beim Unternehmersalon von Dr. Wieselhuber & Partner (W&P) und dem Wirtschaftsbeirat Bayern in Augsburg. Mehr

Donnerstag, 04.10.2018

Baubranche: BIM ist Chefsache!

Die zukünftige Bedeutung von BIM (Building Information Modeling) für alle Player der Wertschöpfungskette Bau ist unstrittig. Doch welche Anpassungen in Strategie, Organisation und Arbeitsweise braucht es? Und warum muss BIM als Teil einer umfassenden Digitalisierungsstrategie verstanden werden? Antworten liefert die aktuelle W&P Studie „BIM – are you ready“. Mehr

Dienstag, 02.10.2018

Möbelbranche: Performance aufmöbeln!

Welche sieben Szenarien zeichnen die „Landkarte der Zukunft“? Wo muss die deutsche Möbelindustrie konkret ansetzen, um im internationalen Wettbewerb weiter erfolgreich zu sein? Antworten dazu in der aktuellen möbel kultur und auf der 7. Branchenwerkstatt Möbel, am 8. November im Hettich Forum, Kirchlengern.. Mehr

Dienstag, 25.09.2018

Familienunternehmen in der Oberpfalz: Digital auf dem Sprung

„Eine effektive und technologieoffene Digitalisierung ist notwendig, damit ländliche Regionen künftig attraktiv bleiben!“ Mit diesem Appell leitete der bayerische Finanzminister Albert Füracker die 5. Station der Digitalisierungs-Roadshow von Dr. Wieselhuber & Partner (W&P) und dem Wirtschaftsbeirat Bayern im Rahmen des Nordoberpfälzer Wirtschaftstags vor mehr als 100 Unternehmerinnen und Unternehmern in Weiden ein. „Zwischen langjähriger Unternehmenshistorie und den Anforderungen einer neuen, vernetzten Arbeitswelt stehen besonders Familienunternehmen vor der Frage, wie sie die Digitalisierung vorantreiben und gleichzeitig ihre eigene Identität bewahren“, so Gustl F. Thum, Organisator und Experte für Familienunternehmen bei W&P. Mehr

Donnerstag, 20.09.2018

Automobilindustrie im Spagat: Drei Megatrends machen Tempo

In der Vielzahl aktueller Einflüsse in der Automobilindustrie sind es drei zentrale Megatrends, die die etablierte Branchenstruktur und -mechanik nachhaltig verändern: Die Digitalisierung mit vielfältigen technischen Verästelungen, die Entwicklungen rund um die Elektromobilität sowie veränderte Kundenerwartungen und Verhaltensweisen, die den Weg für Plattformökonomien ebnen. Diese Faktoren zwingen viele Branchenplayer derzeit in einen kräfteraubenden Spagat: Einerseits sind sie gezwungen, auf Veränderungen im Markt- und Wettbewerbsumfeld zu reagieren, andererseits dürfen sie ihr Bestandsgeschäft nicht aus den Augen verlieren. Zu diesem Schluss kommt die aktuelle Untersuchung „Strategische Herausforderungen in der Automobilindustrie“ von Dr. Wieselhuber & Partner. Mehr

Mittwoch, 19.09.2018

NGOs: Chance für den Neuanfang

Verstärkt durch die zunehmende Digitalisierung der Medienwelt nehmen bei Nicht-Regierungsorganisationen (NGOs) Krisensituationen oftmals größere Dimensionen an als bspw. bei mittelständischen Unternehmen. Die Stiftung Menschen für Menschen (MfM) hat gezeigt: Aus einer Krisensituation heraus kann ein grundlegend positiver organisatorischer und prozessualer Wandel in der Organisation angestoßen werden. Mehr

Dienstag, 18.09.2018

Sicherheitstechnik: Blick in die Zukunft - positiv!

Die security essen, Leitmesse für Sicherheitstechnik, steht vor der Tür. Beste Zeit, um die Temperaturkurve der Branche zu messen. Das W&P Branchenbarometer in Kooperation mit PROTECTOR & WiK zeigt: Im Vergleich zur letzten Umfrage haben Megatrends wie „technischer Fortschritt“ und „Digitalisierung“ deutlich an Fahrt gewonnen. Innovationen bei Produkten und Geschäftsmodellen dominieren weiterhin, da sie bei der Differenzierung gegenüber Kunden und Wettbewerb gut helfen. Mehr

Mittwoch, 12.09.2018

Cocktailfinanzierung? Kater garantiert!

Die Angebotspalette für Finanzierungen außerhalb der klassischen Bankenlandschaft für deutsche Mittelständler und Familienunternehmen ist bunt wie nie. Die Gefahr: Eine Cocktailfinanzierung ohne durchdachte Architektur. Wie aber den „Finanzierungsrausch“ vermeiden? Volker Riedel, Partner Finance bei Dr. Wieselhuber & Partner (W&P), weiß: „Die Wahl der richtigen Finanzierungspartner und -bausteine ist von vielen Faktoren abhängig. Vor allem der Reifegrad eines Marktes und die Geschäftsmechaniken einer Branche haben signifikanten Einfluss!“ Mehr

Montag, 03.09.2018

Familienverfassung – Ein Regelwerk für eine erfolgreiche Zukunft

Auch wenn in vielen Familienunternehmen Regelungen zur Corporate Governance existieren, zeigt die Praxis: Es fehlt der gemeinsame Wertekanon und Handlungsrahmen einer Family Governance, den die Familie in gleicher Weise interpretiert und lebt. Mit einer sog. Familienverfassung lassen sich Herausforderungen wie etwa Strategiewechsel, Nachfolge, Ausschüttungen oder Gesellschafterwechsel harmonisch und gemeinschaftlich bewältigen. Mehr

Mittwoch, 29.08.2018

Wie sich Führung erweitert

Der 2. Münchner Unternehmer-Salon der Unternehmeredition und Dr. Wieselhuber & Partner in den Office Highlight Towers behandelte eine Gretchenfrage des deutschen Mittelstands: Wo entstehen Kulturbrüche, wenn eine neue Führung das Ruder übernimmt? Ein Familienunternehmer und ein Manager unter Private Equity-Flagge tauschten dabei ihre Perspektiven aus. Mehr

Mittwoch, 22.08.2018

Finanzierung: Kosten im Griff

Projekte zur digitalen Transformation hinein in die Industrie 4.0 folgen keinem Selbstzweck. Denn auch wenn Geschäftsmodelle einen Transformationsprozess durchlaufen haben, müssen sie sich vor allem rechnen. Profitabilität heißt das Zauberwort. Mehr

Donnerstag, 09.08.2018

Wirtschaftsstandort Bayern: Motor Familienunternehmen

Digitalisierung, agile Organisation, Globalisierung und weitere Trends geben Familienunternehmen heute viele unternehmerische und betriebswirtschaftliche Hausaufgaben auf. Der erste Schritt für das Top-Management: Diese im Verbund aus Familie, Gesellschaftern, Fremdmanagement und Mitarbeitern bewerten und gestalten. Die Herausforderung: Marktführer bleiben und Performance stärken. Mehr

Dienstag, 07.08.2018

Zukunft der Mittelstandsfinanzierung

Bei der Auftakt-Veranstaltung zum „Morning Meetup - Zukunft der Mittelstandsfinanzierung“ in Kooperation mit Patrimonium Asset Management und creditshelf, diskutierten heute rund 50 Experten aus dem Finanzierungsbereich in Frankfurt über alternative Finanzierungsformen. Mehr

Freitag, 03.08.2018

Sportbranche: Messen im Spannungsfeld von Hersteller, Händler und Konsument

Die Besucherzahlen bei OutDoor und ISPO sinken Jahr für Jahr. Beim SAZsport-Roundtable diskutierten Industrie, Handel und Experten über das hochpolitische Thema „Fachhandelsmessen“. Mit von der Partie auch Philipp P. Prechtl, Leiter Sport, Mode, Luxus bei W&P. Seine Meinung: Bei den Basisanforderungen rund um die Logistik, müssen die Messen dringend ihre Hausaufgaben machen. Zum vollständigen Beitrag. Mehr

Dienstag, 31.07.2018

Digitalisierung in der Grünen Branche

Ob Smart-Gardening-Produkte oder Bestell-App: Fast alle Hersteller und Händler haben vor Jahren ihre Leistungsangebote digitalisiert. Doch: Die Digitalisierung greift in die gesamte Wertschöpfungskette und alle Unternehmensebenen ein. Hier gibt es in der Grünen Branche vielerorts Nachholbedarf. Wo? Das erläutert Dr. Johannes Berentzen, Leiter Handel bei W&P, in TASPO Online. Mehr

Donnerstag, 26.07.2018

W&P Studie: BIM – are you ready?

Wo steht die nationale Baubranche in Sachen BIM (Building Information Modeling) konkret? Wie steht es um den Reifegrad von Fachplanern, Herstellern, Bauunternehmen und Auftraggebern? Die aktuelle W&P-Studie „BIM – are you ready?“ in Kooperation mit Autodesk, BIMobject, BIMworld Munich und Knauf zeigt: BIM hat starken Aufwind, gerade bei Herstellern und Bauunternehmen. Allerdings ist bisher nur eine überschaubare „BIM-Elite“ strategisch und organisatorisch auch „ready“. Mehr

Donnerstag, 19.07.2018

Big Data Analytics: Wissensschatz hüten!

Die Daten aus der digitalen Vernetzung sind die Basis für digitale Geschäftsmodelle – vor allem Plattform-Geschäftsmodelle - und entsprechend wertvoll. Unternehmen müssen deshalb ihren digitalen Wissensschatz hüten und permanent weiterentwickeln. Big Data Analytics-Technologien helfen dabei. Wie man sich in diesem Zusammenhang am besten auf die Herausforderungen der digitalen Transformation einstellt? Das erklärt Dr. Mathias Döbele in der aktuellen Ausgabe des NextIndustry Magazins. Mehr

Mittwoch, 18.07.2018

Studie Automobil-Zulieferer 2023 – Wie sehen Sie die Zukunft?

Welche Branchentrends beeinflussen künftig das Geschäft der Automobil-Zulieferer? Woher kommt der größte Veränderungsdruck? Sind die Branchen-Player hierfür gerüstet? Diesen Fragen gehen wir in unserer Studie „Quo vadis Automotive Supplier 2023" auf den Grund. Die Basis der Studie: Ihre Einschätzungen. Deshalb freuen wir uns über Ihre Teilnahme unter https://www.wieselhuber.de/umfrage-automotive. Mehr

Freitag, 13.07.2018

2. W&P Equity Lounge: Wertsteigerung: Da geht noch was!

Diesmal im Fokus der Netzwerkveranstaltung „Equity Lounge“ von Dr. Wieselhuber & Partner (W&P): Werte, die nicht in der Bilanz stehen – allen voran Wissen und Daten. Doch wie werden diese immateriellen Firmenwerte wirtschaftlich nutzbar? Darüber diskutierten namhafte Experten mit dem Who-is-Who der Münchner Finanz-Szene. Mehr

Dienstag, 10.07.2018

W&P Management Support 01/2018 ist da

Ausmaß und Geschwindigkeit aktueller Veränderungen erfordern in jedem Unternehmen eine größere Management-Wertschöpfung als in der Vergangenheit: Der „klassische“ CFO wird beispielsweise zum gestaltenden Risikomanager. Auf seiner Agenda von morgen: Zukunftsorientiertes, unternehmerisches Denken jenseits des „business as usual“. Auch die Anforderungen an die künftige Organisation von Familienunternehmen wandeln sich – eine ständige, aktive Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Ebenen in der Organisation ist Pflicht. Doch wo ansetzen? Und wie? Der aktuelle W&P Management Support liefert wieder zahlreiche Impulse für Unternehmer, Gesellschafter und Top-Management im operativen Unternehmensalltag - aus der Praxis für die Praxis. Mehr

Donnerstag, 05.07.2018

Möbelbranche: Weichen stellen für die Zukunft

Smarte Innovationen, Losgröße-1-Fertigung oder Digitalisierung – die Möbel- und Zulieferindustrie steht vor gewaltigen Herausforderungen. Doch wo und wie anfangen? Wie das W&P Supply-Chain-Audit bei der Identifizierung relevanter Optimierungshebel helfen kann, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der möbel kultur. Mehr

Dienstag, 03.07.2018

Werterhalt und -steigerung in disruptiven Zeiten

Gerade in Familienunternehmen sind die Begriffe Wert und Werterhalt eindeutig belegt, tragen sie doch wesentlich zur Sicherung des Unternehmens in der Nachfolgegeneration bei. Die Schlüssel zur Wertsteigerung in disruptiven Zeiten? In der aktuellen „FuS – Zeitschrift für Familienunternehmen und Strategie“ erläutern Dr. Volkhard Emmrich, Florian Frank und Dr. Fynn-Willem Lohe die Bedeutung einer sauberen Strukturierung der Passivseite sowie der Allokation von Gewinnentnahmen und liquidem Eigenkapital ohne Haftungsbrücken. Mehr

Freitag, 29.06.2018

Familienunternehmen quo vadis? Bayerns Weg ins digitale Zeitalter

Auf Einladung der Dr. Wieselhuber & Partner GmbH (W&P) und des Wirtschaftsbeirat Bayern, trafen sich gestern namhafte Unternehmer und Politiker der Region Burghausen bei Wacker Chemie. Anlass: Einblicke in Potenziale und Herausforderungen der Digitalisierung im bayerischen Mittelstand. Zentrale Botschaft des Abends: Es eilt! Familienunternehmen und Mittelständler müssen jetzt proaktiv neue Geschäftschancen zu nutzen, um in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben. Mehr

Mittwoch, 27.06.2018

Familienunternehmen im Dialog: In familiären Fahrwassern oder fremden Händen?!

Die deutsche Unternehmenslandschaft verändert sich. Traditionsreiche Familienunternehmen werden nach Generationen und teils Jahrhunderten zum ersten Mal von einem Nicht-Familienmitglied geführt. Der 2. Münchner Unternehmer-Salon der Unternehmeredition und Dr. Wieselhuber & Partner stellte sich diesem Thema: Was ändert sich, wenn Fremdmanagement das Ruder übernimmt? Welche Rolle können Private Equities als Investoren übernehmen? Wo entstehen im Mehr-Generationen-Unternehmen Kulturbrüche? Mehr

Dienstag, 19.06.2018

Chemie-Industrie: Digital und Agil

Mittelständische Unternehmen in der Spezial- und Feinchemie sind oft erfolgreich. Zum Erfolgsrezept aber gehört mehr als eine bestimmte Unternehmensgröße: Digitalisierung und Agilität sind weitere Bestandteile. Wie Unternehmen deren Einfluss auf Strukturen und Prozesse für sich nutzen können, erläutert Dr. Stephan Hundertmark in den „Nachrichten aus der Chemie“. Mehr

Mittwoch, 13.06.2018

Familienunternehmen in Bayern: Go digital!

Der bayerische Wirtschaftsminister Franz-Josef Pschierer stand regionalen Unternehmern Rede und Antwort zur Digitalisierung im Bayerischen Mittelstand – Anlass: Der Unternehmersalon Bayern auf Initiative von Dr. Wieselhuber & Partner GmbH (W&P) und dem Wirtschaftsbeirat Bayern in Kempten. Credo des Abends: Gerade angesichts fundamentaler Herausforderungen in Organisation, Prozessen und Kultur muss der bayerische Mittelstand jetzt die Mehrwerte der digitalen Transformation für neue Geschäftsideen nutzen. Mehr

Dienstag, 12.06.2018

Möbelbranche: An den richtigen Schrauben drehen

Viele Treiber beeinflussen die Performance eines Unterneh­mens. Diese zu identifizieren, ist der erste Schritt zur Verbesserung von Ertrag und Rendite. So sind die Optimierung der Prozesse und die Verbesserung der Produktivität wichtige Stellschrauben. Weitere Ansatzpunkte verrät Dr. Timo Renz in der aktuellen möbel kultur. Mehr

Donnerstag, 07.06.2018

Auf Kurs wie im Flug?

Geldgeber rollen in Zinstief-Zeiten zwar den roten Teppich für Kreditnehmer aus und zaubern einen bunten Mix zur Finanzierung auf die Matte. Firmenchefs sollten jedoch besser die Risiken ausloten, denn: „Nicht die Kosten bestimmen, wie gut ein Unternehmen finanziert ist“, so Dr. Volkhard Emmrich in der aktuellen Ausgabe von return –Magazin für Transformation und Turnaround. Mehr

Dienstag, 05.06.2018

Digitaler Wandel ist für jeden Realität

Im Rahmen der W&P Roadshow „Digitalisierung im Bayerischen Mittelstand – Wachstumsquellen & Wachstumsschwellen“ stand Digitalisierungsexperte Jean-Francois Pauly der Wirtschaftszeitung Rede & Antwort. Zentrale Botschaft: Der bayerische Mittelstand und inhabergeführte Unternehmen sollten die Veränderungen, die die digitale Transformation mit sich bringt, mutig angehen. Die Offenheit der gesamten Belegschaft ist dafür genauso wichtig, wie eine proaktive Geschäftsführung! Mehr

Montag, 28.05.2018

Geschäftsmodellinnovation durch additive Fertigung – Evolution oder Disruption?

Die additive Fertigung oder auch Additive Manufacturing (AM) setzt sich in der Produktion mit einer Vielzahl an Anwendungen durch. Sie ist integraler Bestandteil der smarten Fabrik der Zukunft – und stellt damit bestehende Marktmechaniken auf den Kopf. Klar ist: Additive Fertigung und Industrie 4.0 verstärken sich gegenseitig. Warum deshalb niemand an einer AM-zentrierten Operationsstrategie vorbeikommt, erklärt W&P Operations-Experte Oliver Rörig in der aktuellen mav. Mehr

Donnerstag, 24.05.2018

CFO-Agenda 2020: Zwischen Profit, Wachstum und Disruption

Auf breiter Front verändern sich Geschäftsmodelle und deren Logik. Disruptive Angriffe von außen gefährden aktuell die Erfolgsbasis bestehender Geschäfte und damit ihrer Ertragsquellen. Was heißt das für den CFO? Seine Rolle verändert sich: Gefragt sind zukunftsorientiertes, unternehmerisches Denken jenseits des „business as usual“ bestimmt durch Budget-, Reporting-, Controlling- und Finanzierungsprozesse. Wie er diesen Herausforderungen als gestaltender Risikomanager am besten begegnet? Mehr dazu in der aktuellen W&P Publikation „CFO Agenda 2020: Die neue Rolle des CFO zwischen Profit, Wachstum und Disruption“. Mehr

Donnerstag, 17.05.2018

SHK-Fachhandwerk: Vertriebsperformance 2020+

Gerade bei vollen Auftragsbüchern des Fachhandwerks ist es für die Hersteller eine große Herausforderung, den Verarbeiter effizient und inhaltlich zielorientiert zu bearbeiten. Diese positive Marktsituation stellt besonders hohe Anforderungen an die vertriebliche Arbeit der Hersteller, doch sie bietet auch einige spezifische Ansatzpunkte für Vertriebserfolg. Welche? Das erläutert Florian Kaiser in der aktuellen RAS. Mehr

Dienstag, 15.05.2018

Finanzierung: Zukunftsradar statt Zahlenfriedhof

Wie Unternehmer und CFOs die wichtigsten Parameter anhand der richtigen Kenndaten und angesichts sich schnell verändernder Messpunkte genau im Blick behalten, verrät Dr. Volkhard Emmrich in seiner Kolumne der Zeitschrift „return – Magazin für Transformation und Turnaround“. Für ihn ist klar: Wer einen Zahlenfriedhof kreiert, begibt sich in den Blindflug, verliert Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit. Mehr

Mittwoch, 09.05.2018

Möbelindustrie: Wie besser performen?

Die Möbelindustrie profitiert nur unzureichend vom Boom im Bereich Bauen und Renovieren. Doch hier liegt einiges an Potenzial für die Player. Wie das zu heben ist und welche Herausforderungen die Branche in Sachen Digitalisierung zu meistern hat? Dr. Timo Renz spricht über die Knackpunkte im Exklusiv-Interview mit der möbel kultur. Mehr

Dienstag, 08.05.2018

Düsseldorf: Equity Lounge-Finale „Wertsteigerung mit Blockchain“

Letzte Chance zur Teilnahme an der W&P Equity Lounge „Wertsteigerung mit Blockchain“! Wie kann die dezentrale Vernetzung als Wertetreiber im Unternehmen wirken? Und welche Effekte sind auf Unternehmensebene zu erwarten? Wie steht es um Einsatzmöglichkeiten zukunftsweisender Technologien? Darüber diskutieren wir mit Ihnen und Michael Geike, CEO Advanced Blockchain AG, am 16. Mai um 18:00 Uhr in Düsseldorf. Nehmen sie spannende Insights rund um Chancen und Risiken von Kryptowährungen mit und erfahren Sie, wie Unternehmen von Technologie-Pionieren profitieren können. Mehr

Freitag, 04.05.2018

Familienunternehmen: Junioren führen anders

Mehr als 600 000 mittelständische Unternehmen in Deutschland planen bis 2019 eine Übergabe oder den Verkauf an Nachfolger. Gerade Familiensprösslinge müssen gegen einige Hindernisse in der Nachfolge angehen. In der aktuellen Mittelstandsbeilage der Frankfurter Allgemeinen Zeitung erläutert Gustl F. Thum, Experte für Familienunternehmen, wie ihre Verpflichtungsübernahme mit persönlichen Erwartungen kollidieren kann. Mehr

Mittwoch, 02.05.2018

Controlling in der Digitalisierung

Im Mittelstand werden Geschäftsmodelle zunehmend digital, doch häufig ist das Controlling nicht darauf vorbereitet. Unternehmen, die erfolgreich bleiben wollen, benötigen jedoch dringend entsprechend synchronisierte Instrumente und Herangehensweisen. Warum das Controlling auf gar keinen Fall hinterherhinken darf, erläutert Dr. Günter Lubos in der aktuellen Controlling & Management Review. Mehr

Donnerstag, 26.04.2018

Brand Management 4.0

Digital Brand Environments, Digital Shift, Customer Online Experience – trotz der vorhandenen Begrifflichkeiten erfolgt die digitale Markenführung häufig sehr unsystematisch. Eine gelungene Strategie führt über die neue Customer Journey. Wie? Das erklärt Experte Dr. Johannes Berentzen im aktuellen Markenartikel Magazin (4/2018), www.markenartikel-magazin.de. Mehr

Dienstag, 24.04.2018

Sportbranche: Alles agil oder was?

Was Agilität für Unternehmen in der Sportbranche bedeutet? Klar ist: Es geht um wesentlich mehr als „nur“ um agiles Projektmanagement. Branchenexperte Philipp P. Prechtl rät in der aktuellen SAZsport Experten-Reihe: Strukturen, Prozesse und damit auch Kontrolle müssen zugunsten von Selbstorganisation und Vertrauen reduziert werden. Doch das das kann nur in einer stabilen Organisation funktionieren. Mehr

Donnerstag, 19.04.2018

Digitalisierung ist keine Modeerscheinung! Bayerns Familienunternehmen in der Pflicht

Welchen Mehrwert stiftet Digitalisierung dem bayerischen Mittelstand? Welcher digitale „Reifegrad“ ist notwendig, um im Wettbewerb zu bestehen? Wie gelingt Kosteneffizienz durch Digitalisierung? Können neue Produkte und Services durch Digitalisierung zum Wettbewerbsvorteil werden? Diese Fragen diskutierten u.a. namhafte Unternehmer von Rohde & Schwarz und msg Systems sowie Wissenschaftler der Region auf der Auftaktveranstaltung der Reihe „Digitalisierung im bayerischen Mittelstand: Wachstumsquellen und Wachstumsschwellen“ in Deggendorf, veranstaltet von Dr. Wieselhuber & Partner (W&P) in Kooperation mit dem Wirtschaftsbeirat der Union e.V. Mehr

Dienstag, 17.04.2018

Sicherheitstechnik: Chancen und Risiken von Plattformökonomien

Wer heute sein Geschäftsmodell überdenkt, sollte Plattformökonomien im Blick haben. Denn: Auch wenn diese ihren Ursprung im B2C-Geschäft haben – in der Sicherheitstechnik halten sie ebenso Einzug. Wie die Player der Branche mit den völlig neuen Wertschöpfungsstrukturen und Marktmodellen umgehen sollten? Antworten darauf liefert Dr. Peter Fey in der aktuellen Ausgabe von PROTECTOR & WIK. Mehr

Freitag, 13.04.2018

Ranking der deutschen Luxusmarken 2018

Im Spannungsfeld zwischen Tradition und Transformation: Deutscher Luxus besticht nach wie vor durch Perfektion und traditionelle Wertigkeit. Doch der Blick in die Zukunft ist wichtig: Die größte Studie „Die deutschen Luxusmarken“ liefert Einsichten rund um Zukunft, Beständigkeit und internationale Wettbewerbsfähigkeit deutscher Luxusmarken. Mehr

Donnerstag, 12.04.2018

Agiles Management: Mit Sprints die Zukunft gestalten

Steigende Produktkomplexität, neue Märkte, globale Fertigung, zunehmende Serviceansprüche und veränderte Arbeitswelten verlangen heute in allen Unternehmensfunktionen nach Agilität. Doch wie können Unternehmen mit diesen Vorzeichen agiler werden und dadurch Kosten reduzieren, Qualität erhöhen und den Wettbewerb für sich entscheiden? Praxisorientierte Antworten lieferte die W&P Innovationswerkstatt „Agiles Management“. Mehr

Dienstag, 10.04.2018

New Business: Start-ups sind Chancenbereiter!

Wenn etablierte Geschäftsmodelle an ihre Grenzen stoßen, sind neue Geschäftsideen gefragt. Doch wer im „New Game“ mitmischen will, muss sich vom angestammten Kerngeschäft entfernen und neue Wege gehen. Die Basis: Ein professionelles New Business Management. Wie das konkret aussehen kann? Die Branchenwerkstatt New Business von Dr. Wieselhuber & Partner (W&P) in Frankfurt lieferte branchenübergreifende Impulse. Mehr

Dienstag, 03.04.2018

Equity Lounge auch in Frankfurt: Wertsteigerung mit Blockchain

„Blockchain ist ein riesiger Wertetreiber, ein riesiger Hype! Auch wenn man noch nicht konkret sagen kann, wohin die Reise geht: Unternehmen die sich nicht mit diesem Thema beschäftigen, gehen blauäugig in die Zukunft!“ Das ist für Michael Geike, CEO Advanced Blockchain AG, völlig klar. Auf der 1. W&P Equity Lounge sprechen wir deshalb am 11. April nun auch in Frankfurt mit Technologie-Pionier Geike und Ihnen über Chancen und Risiken von Blockchain und diskutieren konkrete Einsatzmöglichkeiten zukunftsweisender Technologien. Mehr

Donnerstag, 29.03.2018

Luxusmarkt: Deutsche Marken tun sich schwer

Trotz Digitalisierung und veränderter Kundenerwartungen: Der weltweite Luxusmarkt boomt. Dennoch tun sich Deutschlands Hersteller der schönen und edlen Dinge schwer. Warum dies so ist? Darüber sprach manager magazin online mit den Konsumgüterexperten Johannes Spannagl, Managing Partner bei W&P sowie Alexander Biesalski im Rahmen einer exklusiven Studie, die das Image der 30 begehrtesten Hersteller des Landes analysiert. Mehr

Mittwoch, 28.03.2018

Agiles Projektmanagement: Innovationswerkstatt in München

Die Anforderungen an Unternehmen und Mitarbeiter bei der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen wachsen kontinuierlich. Produktkomplexität, Modellvielfalt, neue Märkte, globale Fertigung und vieles mehr müssen berücksichtigt werden. Agilität ist gefordert! Doch welche Methoden und Herangehensweisen sind gefragt? Mehr

Dienstag, 27.03.2018

Vertrieb: Strategien für neue Wege zum Kunden

Gerade die Digitalisierung erweitert die Möglichkeiten zur Identifikation neuer Wege zum Kunden. Um diese jedoch zielgerichtet und mit Erfolg anzugehen, ist ein systematisches und unternehmensindividuelles Vorgehen erforderlich. Wie der Cross Check der einzelnen Vertriebswege dabei helfen kann, erklärt Philipp P. Prechtl in der aktuellen Ausgabe von SalesExcellence. Mehr

Donnerstag, 22.03.2018

Business Performance: Gewinn und Rendite erhöhen

Wer die Performancetreiber seines Unternehmens kennt, kann Gewinn und Rendite verbessern. Umsatz, variable Kosten und Gemeinkosten auf der Ertragsseite werden u.a. durch Stellschrauben wie Produktmix, Leistungsfähigkeit des Vertriebs, Wertschöpfungskonfiguration oder Organisation beeinflusst. Was Management und Gesellschafter noch im Blick haben sollten, um das Ebit zu erhöhen und den Kapitalbedarf zu senken? Antworten dazu im aktuellen W&P Dossier „Business Performance: Gewinn und Rendite erhöhen“. Mehr

Dienstag, 20.03.2018

Innovationswerkstatt jetzt auch in Frankfurt

Die nächste Innovationswerkstatt New Business geht an den Start: Am 9. April diskutieren wir in Frankfurt mit erfolgreichen Innovatoren wie Prof. Dr. Tim Hosenfeldt, Senior Vice President Corporate Innovation und Technologiestrategie der Schaeffler AG, Yüksel Sirmasac, Gründer und CEO der Rockethome GmbH, und Dr. Philipp Strack, Head of New Venture der Carl Zeiss AG, Erfolgsgeschichten und Strategien rund um den Aufbau neuer Geschäfte. Mehr

Donnerstag, 15.03.2018

Handel: Einkaufen auf der Fläche

Ja, online ist in. Aber aktuelle Studien zeigen trotzdem eindeutig: Der Kunde ist willig, viel Geld im stationären Handel zu lassen – vorausgesetzt er erfährt ein echtes Einkaufserlebnis. Was dabei zu beherzigen ist, erläutert Handelsexperte Dr. Philipp Grimm in der aktuellen TASPO. Mehr

Mittwoch, 14.03.2018

Blockchain: Wertsteigerung für Unternehmen

Aufstieg, Hype und Rückfall von Kryptowährungen wie Bitcoin sorgen für Diskussionsstoff. Banken arbeiten mit Hochdruck an marktgängigen Blockchain-Lösungen. Doch welche Effekte sind aus einem Einsatz auf Unternehmensebene zu erwarten? Wie kann Blockchain als Wertetreiber im Unternehmen genutzt werden? Darüber diskutierten auf der 1. Equity Lounge von Dr. Wieselhuber & Partner (W&P) namhafte Investoren mit Technologie-Pionier Michael Geike, CEO der Advanced Blockchain AG. Mehr

Montag, 12.03.2018

Sicherheitstechnik: Vom Trend-Monitoring zu Innovationen

New Business-Strategien in der Sicherheitstechnik können vor allem umsatzschwache Unternehmen aus einer Pattsituation befreien. Denn wer sich auf eine systematische und rechtzeitige Suche nach neuen Technologien einlässt, kann immer wieder Produktinnovationen mit hohem Kundennutzen und Differenzierungspotenzial bieten. Mehr dazu von Dr. Peter Fey in der aktuellen Branchenzeitschrift PROTECTOR. Mehr

Donnerstag, 08.03.2018

Familienunternehmen: Bonitätsschere wird weiter aufgehen

Familienunternehmen gelten bei ihren Finanzierungspartnern als anspruchsvolle Kunden. Wie sie mit der aktuellen Marktsituation und neuen Finanzierungsinstrumenten umgehen, erläutert Christian Groschupp, Leiter Competence Center Finance, in der aktuellen Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Mehr

Dienstag, 06.03.2018

Chemie- und Kunststoffindustrie: Einfluss der Digitalisierung wächst

In der Chemie- und Kunststoff-Branche werden evolutionäre und kreative Veränderungen schneller in der Breite ankommen, als Revolutionen und Disruptionen. Eines sollte 2018 aber auf jeden Fall passieren: Aus Daten müssen Informationen werden. Warum? Antworten darauf von Dr. Stephan Hundertmark im aktuellen CHEManager. Mehr

Donnerstag, 01.03.2018

Digitalisierungsstrategie für Molkereien

Zukunftsfähigkeit und Ertragskraft - das sind auch für Molkereien die Zielparameter, an denen sich Digitalisierungsaktivitäten messen lassen müssen. Die Branche, seit Jahren auf dem Digitalisierungspfad, muss jetzt aus ersten Ansätzen eine ganzheitliche Digitalisierungsstrategie entwickeln. Wie das funktionieren kann, erläutern Gerald Lindinger-Pesendorfer, Leiter Food/FMCG und Jean-Francois Pauly, Leiter Competence Center Digitalisierung bei W&P, in der aktuellen molkerei-Industrie. Mehr

Dienstag, 27.02.2018

„Digitalisierung verändert den Maschinenbau radikal“

Warum (Cloud)-Plattformen für den Maschinenbau so wichtig sind und wo Gefahren für die Geschäftsmodelle lauern - das erläutert Dr. Mathias Döbele im Interview mit der automationspraxis. Für ihn ist klar: Ein „winner takes it all-Szenario“, wonach am Ende nur eine große Plattform existiert, wird es nicht geben. Mehr

Freitag, 23.02.2018

Juniorunternehmer: Vom Wollen, Können und Dürfen

Verbundenheit hin oder her – immer weniger Familiensprösslinge spüren eine moralische Verpflichtung, das Unternehmenserbe fortzuführen und es über die eigenen beruflichen Ziele zu stellen. Es geht vielmehr darum: Will ich es? Kann ich es? Und darf ich es auf meine Art? Welche Schnittstellen Familienunternehmen in der Nachfolge deshalb besonders im Blick haben sollten, erläutert Gustl F. Thum, Experte für Familienunternehmen, in der aktuellen Unternehmeredition. Mehr

Dienstag, 20.02.2018

Handel: Monobrand-Stores – Fluch oder Segen?

Viele Hersteller wollen mit Monomarken-Stores ihr Label pushen – durch authentische Präsentation, aber auch durch Own-Retail-Erträge. Doch es müssen viele Faktoren zusammenspielen, damit ein solches Konzept erfolgreich sein kann. Welche? Das erklärt Philipp P. Prechtl in der aktuellen SAZsport. Mehr

Donnerstag, 15.02.2018

Smart Home 2.0.: Zukunftsmarkt ohne Schwung?

Die Zukunft des Smart Home-Marktes scheint langfristig mit traumhaften Wachstumszahlen und dynamischer Marktentwicklung vorgezeichnet zu sein. Rosige Aussichten, so könnte man meinen. Doch derzeit dominieren eher die vielfältigen Herausforderungen und Hemmnisse. Mehr dazu von Florian Kaiser, Leiter Bau-/Bauzulieferindustrie in der aktuellen Ausgabe der RAS. Mehr

Montag, 12.02.2018

Medizintechnik: Erweiterte Realität zieht in medizinischen Alltag ein

Die Augmented Reality (AR) -Technologie verbindet eine virtuelle Realität mit der realen Umwelt, lässt beide Dimensionen in Echtzeit interagieren und setzt einen dreidimensionalen Bezug der Objekte zueinander. Doch wie weit ist die Entwicklung medizinischer AR-Systeme in der Medizintechnik? Welche Herausforderungen ergeben sich speziell für die medizinische Anwendung? Mehr

Freitag, 09.02.2018

New Business: Besser ist nicht gut genug!

In reifen und gesättigten Branchen sind Impulse für radikale oder disruptive Innovationen ein Muss. Beim Markteintritt in bis dato unbekannte Geschäfte gelten jedoch neue Spielregeln. Eine New Business-Strategie, die Ergebnisbeitrag, Kernkompetenzen, Risikoprofil und Management- und Mitarbeiter-Kapazitäten im Blick hat, ebnet den Weg für neue Geschäfte. Mehr

Dienstag, 06.02.2018

Innovationswerkstatt zu Besuch in Ludwigsburg

Das Gipfeltreffen rund um das Thema New Business geht in die zweite Runde! Dieses Mal diskutieren am Donnerstag, den 8.2. in Ludwigsburg Frank Opletal, CTO der Voith Paper Holding, Christopher Parlitz, Leiter Robert Bosch Start‐up für Intralogistic Robotics und Markus Reithwiesner, CEO der Haufe Group, über visionäre, neue Geschäfte von morgen. Mehr

Freitag, 26.01.2018

New Business: Ertragsquelle der Zukunft

Erfolgreiche Unternehmen beschäftigen sich schon heute intensiv mit der Zukunft, um daraus neue, erfolgsversprechende Geschäfte abzuleiten. Ob gesättigt oder wachsend, von Disruption gefährdet oder hoch dynamisch – in jedem Markt kann eine New Business-Strategie Potenziale kapitalisieren. Für Johannes Spannagl, Managing Partner und Veranstalter der „Innovationswerkstatt New Business“ von Dr. Wieselhuber & Partner (W&P), steht fest: „Es geht darum, frühzeitig und konsequent Veränderungen im Umfeld des Unternehmens zu nutzen – egal ob Technologie, Wertewandel oder globale Megatrends wie die Digitalisierung.“ Dabei immer im Blick: Ergebnisbeitrag, notwendige Kernkompetenzen, Risikoprofil und Management-Kapazitäten. Mehr

Dienstag, 23.01.2018

Innovationswerkstatt New Business: Gipfeltreffen in München

Spätestens wenn die die Grenzen des Wachstums im bestehenden Kerngeschäft spürbar erreicht sind, muss sich jeder Unternehmensführer die Frage nach neuen Geschäften stellen. Doch: Für neue Geschäfte braucht es eine konkrete Zielvorstellung. Für ein professionelles New Business Management sind deshalb vor allem visionäre Konstrukteure gefragt. In unserer W&P-Innovationswerkstatt am Donnerstag, den 25. Januar, diskutieren mit Ihnen erfolgreiche Innovatoren Dr. Martin Gall, CTO und Vorstandsmitglied der Dräxlmaier Group, Sebastian Schwanhäußer, Geschäftsführender Gesellschafter Gruppe Schwan-STABILO und Daniel Strohmayr, Co-CEO tacterion GmbH, ihre Strategien und Erfolgsgeschichten. Mehr

Dienstag, 16.01.2018

Finanzierung: Erfolg ist planbar!

Jeder weiß: Erfolg fällt nicht vom Himmel, sondern ist das Ergebnis einer Strategie, eines Plans. Welche Rolle spielt dabei das Bankenrating? Wie sollten Umsatz-, Investitions-, Liquiditäts- und Finanzplanung „gestrickt“ sein? Das erläutert Dr. Günther Lubos im Gespräch mit dem Creditreform Magazin. Mehr

Mittwoch, 10.01.2018

Digitalisierung und Agilität: Erfolgsmuster für Familienunternehmen

Die Anforderungen an die Organisation von Familienunternehmen sind vor allem durch die Digitalisierung getrieben. Alle internen und externen Prozesse werden im Hinblick auf ihre Geschwindigkeit, die Zugänglichkeit der Organisation sowie im Ergebnis von einer sprunghaften Steigerung der Effizienz erfasst. Diese Entwicklung wird sich noch weiter beschleunigen. Doch was hat das für Konsequenzen? Das erläutern Jürgen Michael Gottinger und Gustl F. Thum im aktuellen Unternehmermagazin. Mehr

Mittwoch, 20.12.2017

Leben mit Krebs: W&P unterstützt “lebensmut e.V.“

Die Diagnose von Krebs verändert alles. Das Leben ist plötzlich bedroht. Die ganze Familie ist erschüttert und Angst und Unsicherheit überwältigen die betroffenen Patienten und Ihre Angehörigen. Es ist eine Situation, für die sich niemand wappnen kann und in der nicht selten die Worte fehlen, gerade Kindern gegenüber zu erklären, was gerade geschieht. Mehr

Dienstag, 19.12.2017

Möbelbranche: Heiße Diskussion um Vertrieb 4.0

Die Möbelbranche ist heute noch in der Lage, die Zukunft aktiv zu gestalten. Doch die Player sind in der Pflicht: Das Kaufverhalten der Konsumenten verändert sich dramatisch, keiner ist mehr bereit ist, 24 Stunden zu warten. Das Thema Schnelligkeit auf dem Weg zum Kunden wird ebenso entscheidender Erfolgsfaktor wie eine innovative Markenstrategie. Mehr dazu im Bericht zur „W&P Branchenwerkstatt Möbel“ in der aktuellen möbel kultur. Mehr

Freitag, 15.12.2017

Handelsmarken – unverzichtbar?

Der Konsumanlass spielt für Verbraucher eine große Rolle. Daraus ergeben sich für Handelsmarken wichtige Perspektiven. Wie diese aussehen? Das erläutert Gerald Lindinger Pesendorfer in einem Gastbeitrag in der aktuellen Rundschau für den Lebensmittelhandel. Mehr

Mittwoch, 13.12.2017

Management Support 02/2017 erschienen

Die richtigen und wichtigen Entscheidungen zu treffen: Das stand im Rahmen der Planungs- und Budgetrunden in den vergangenen Wochen oben auf der Agenda. Und das in einem Umfeld, in dem Unternehmensorganisationen ständig mit Veränderungstreibern wie Internationalisierung, neuen Technologien, neuen Geschäftsmodellen, der unternehmensweiten Digitalisierung etc. konfrontiert sind. Was in 2018 zählt, ist: Machen! Wie? Der aktuelle W&P Management Support mit Beiträgen, Kommentaren und Empfehlungen bietet zahlreiche „Macher-Impulse“ für Unternehmer, Gesellschafter und Top-Management. Mehr

Dienstag, 12.12.2017

Sicherheitstechnik: Chancen der Digitalisierung nutzen

Eine Schubladenlösung für ein zukunftsfähiges digitales Leistungsangebot gibt es nicht. Doch mit einfachen Grundsätzen in der Konzeption und dem Mut, althergebrachte Grenzen zu überwinden, bergen die vielgepriesenen disruptiven Elemente der Digitalisierung sowohl für kleine Spezialisten als auch für die jeweiligen Marktführer der Sicherheitstechnik echte Chancen. Wie die aussehen? Das erläutert Branchenspezialist Dr. Peter Fey im aktuellen Protektor. Mehr

Donnerstag, 07.12.2017

W&P Trendometer 2018: Digital unterwegs ohne strategischen Fahrplan

Welche Trends und Themen scheuchen im Jahr 2018 branchenübergreifend mittelständische Unternehmen aus ihrer „Komfortzone“? Dr. Wieselhuber & Partner (W&P) hat erneut 13 Branchen - von Maschinen- & Anlagenbau, Medizintechnik über Bauzulieferer bis zu den Konsumgütern – unter die Lupe genommen. Ergebnis: Die Digitalisierung ist bei allen angekommen – vor allem in technologischer Hinsicht wird ihr in 2018 weiter der Weg geebnet. Die Entwicklung smarter Produkte und Services, eine Anpassung der Prozesse hin zum Kunden (end-to-end Integration) und die Nutzung von Smart Data spielen auch im neuen Jahr eine zentrale Rolle. Aber Vorsicht: Die übergeordnete digitale Strategie ist in keiner der Branchen ein klar erkennbarer Trend, es scheint „Digitalisierungs-Opportunismus“ zu herrschen. Mehr

Dienstag, 05.12.2017

Wo kommen Werte und liquides Eigenkapital her?

In ausländischen Märkten ist Wachstum zu finden, doch die Finanzierung dieser Internationalisierung sprengt die finanziellen Grenzen. Strategische Übernahmen scheitern an der Refinanzierung. In Krisensituationen fehlen die erforderlichen Eigenmittel. Das Unternehmenskapital ist nicht liquide. Es fehlt liquides Eigenkapital. Doch: Wie gewinnt man dies und wie können angestrebte Wertsteigerungen umgesetzt und schließlich realisiert werden? Im aktuellen “FYB 2018 Financial YearBook Private Equity & Corporate Finance” zeigt W&P, welche Beratungsansätze in diesem Spannungsfeld verfolgt werden. Mehr

Dienstag, 28.11.2017

Modebranche: Sand im Getriebe?

Berichte zu Modeunternehmen, die wirtschaftlich nicht mehr tragfähig sind, häufen sich. Dabei stellt sich die Frage: Ist dies der grundsätzlichen Dynamik der Branche geschuldet oder gibt es darüber hinaus ein Muster? Und vielmehr was können Ansatzpunkte für Unternehmen sein, auch unter schwierigen Bedingungen langfristigen Erfolg zu verzeichnen? Diesen Fragen geht W&P Branchenexperte Philipp P. Prechtl in ‚return – Branchenmagazin für Transformation und Turnaround‘ auf den Grund. Mehr

Mittwoch, 22.11.2017

Münchner Unternehmer-Salon: Kontrapunkt Disruption – Innovationen ändern Spielregeln

Innovationen verändern Unternehmen und schaffen neue. Was heißt das für gesättigte Märkte mit traditionell erfolgreichen Geschäftsmodellen? Sind disruptive Ansätze von „Frischlingen“ auf Traditionsunternehmen übertragbar? Welche Bedeutung hat die Digitalisierung? Diese Fragestellungen standen im Mittelpunkt des Münchner Unternehmer-Salons „Kontrapunkt Disruption“, zu der die Unternehmer Edition gemeinsam mit der Dr. Wieselhuber & Partner GmbH (W&P) einlud. Mehr

Dienstag, 21.11.2017

Spielregeln der Finanzierung ändern sich

Das Finanzierungsumfeld wandelt sich. Oft unbemerkt aber gravierend. Auslöser sind die Digitalisierung sowie schärfere Bonitätsprüfungen durch die Banken. Das wird vor allem die Gesellschafterebene treffen: Gerade in Familienunternehmen wird es darauf ankommen, den richtigen Finanzmix zu treffen, um strategische Freiheitsgrade zu sichern. Mehr

Dienstag, 14.11.2017

Ideenmanagement - für die Geschäfte von morgen

Ideen entstehen nicht im luftleeren Raum. Sie sind Brücken in die Märkte der Zukunft und das Ergebnis kreativer Entwicklungsprozesse. Ideen und Konzepte sind der Input für konkrete Ansatzpunkte zur Identifizierung von Nutzenpotenzialen für die Kunden – sie haben immer einen Chancenbezug zu Märkten. Ideen lösen die Probleme der Kunden von heute besser als vorher und/oder entwerfen neue Lösungen für Bedarfe in der Zukunft. Doch ohne Ideenmanagement funktioniert es nicht: Es strukturiert Ideen und Konzepte auf Basis des relevanten Zukunftswissens in Suchfelder für konkrete Geschäfte. Was alles zu einem wirkungsvollen Ideenmanagement dazugehört? Dazu mehr im aktuellen Leistungsprospekt „Ideenmanagement“ Die Publikation kann hier heruntergeladen werden. Mehr

Freitag, 10.11.2017

6. Branchenwerkstatt Möbel - Vertrieb 4.0: Das Spiel neu erfinden!

Neue Verbrauchertypen, Vertikalisierung des Marktes, wachsende Onlineumsätze und rückläufige Frequenzen im stationären Handel – dies alles verlangt nach neuen Wegen zum Kunden und innovativen Markenstrategien in der Möbelbranche. Wie können diese aussehen? Zu dieser Diskussion lud Dr. Timo Renz, Managing Partner der Dr. Wieselhuber & Partner GmbH, in Kooperation mit der „möbel kultur” sowie den Verbänden der Holz- und Möbelindustrie NRW ein. Mehr

Donnerstag, 09.11.2017

W&P Studie: Finanzierung 2020 - Familienunternehmen unterschätzen Digitalisierung

Die Digitalisierung und eine zunehmende Regulierung der Banken verändern derzeit das Finanzierungsumfeld. Die größten Auswirkungen werden sich auf Gesellschafterebene zeigen: Vor allem in Familienunternehmen wird die „richtige“ Finanzierung künftig die Basis für strategische Freiheitsgrade sein. Immer im Fokus: Der Aufbau von liquidem Eigenkapital. Zu diesem Schluss kommt die aktuelle Studie „Finanzentscheidungen von Familienunternehmen: Zwischen Wachstumschancen, Digitalisierung und Kapitalausbau“ der Dr. Wieselhuber & Partner GmbH (W&P). Über 130 Entscheider in Familienunternehmen sowie 190 Finanzierer aus Banken und Sparkassen gaben schriftlich und in persönlichen Gesprächen Einschätzungen zu Besonderheiten der Finanzierung von Familienunternehmen ab. Mehr

Dienstag, 07.11.2017

Grüne Branche: Smart Gardening – Gimmick oder Umsatzchance?

Das intelligent vernetzte Heim ist in aller Munde. Auch in der grünen Branche ist das Smart Home-Fieber angekommen. Von automatischer Bewässerung, Düngung über Beleuchtung bis hin zu vollautomatischen Indoor-Gärten – kaum ein Bereich bleibt von der intelligenten Vernetzung verschont. Ist Smart Gardening nur ein Nischenmarkt mit vielen Gimmicks, ein kurzer Trend oder eben doch eine echte Umsatzchance? Mehr dazu von Branchenexperte Dr. Johannes Berentzen auf TASPO online. Mehr

Montag, 30.10.2017

Möbelbranche: Neue Kunden im Fokus

Zielgruppen sind immer schwerer zu (be-)greifen. Umso schwieriger gestaltet sich die Produktpolitik für die Möbelindustrie, weil immer mehr Geschmacksrichtungen zu einer Ausweitung des Portfolios führen. Doch welche Kundengruppen lohnen sich in Zukunft besonders? Gemeinsam mit GfK Shopper wollte es W&P genauer wissen und zeigt in der aktuellen Ausgabe der möbel kultur, worauf der Fokus in Zukunft scharf gestellt sein sollte. Mehr

Donnerstag, 26.10.2017

Automobilzulieferindustrie: Technologiemanagement für Wachstum und Ertragsstärke

Gerade der Megatrend e-mobility bedeutet für viele Unternehmen der Automobilzulieferindustrie einen geschäftsmodell-relevanten Wandel. Doch nur mit einem leistungsstarken Technologiemanagement wird dieser dauerhaft erfolgreich sein. Wie man mit Investitionen in die richtigen Technologien Wachstum und Ertragsstärke seiner Produkte absichert? Mehr dazu im aktuellen „Technologiemanagement-Audit in der Automobilzulieferindustrie“. Mehr

Mittwoch, 25.10.2017

Finanzierung: Liquides Eigenkapital sichert Vermögen

Unternehmensbeteiligungen sind häufig der Grundstock vermögender Privatpersonen. Als Anlageform sind sie nicht in der höchsten Liquiditätsklasse. Der Aufbau von liquidem Eigenkapital dient als Schutz. Wie eine entsprechende Strategie dahinter aussehen kann, erklärt Partner Volker Riedel in der aktuellen Ausgabe der Unternehmer Edition. Mehr

Dienstag, 24.10.2017

Bauzulieferindustrie: Supply Chain im Fokus

Unternehmen der Bauzulieferindustrie haben eine volle Agenda: Kapitalisierung der guten Baukonjunktur, steigende Anforderung an die energetische Leistungsfähigkeit von Gebäuden, Veränderungen der zukünftigen Großhandelsrolle und die verschiedenen Facetten der Digitalisierung, insbesondere BIM. Doch: Die systematische Gestaltung der Supply Chain darf dabei nicht aus dem Fokus geraten. Wie ihre ganzheitliche Gestaltung bei gezielter strategischer Entwicklung und operativer Excellence zum Wettbewerbsvorteil werden kann? Mehr dazu im aktuellen „Supply Chain Audit Bauzulieferindustrie“. Mehr

Donnerstag, 19.10.2017

Sportbranche: Supply Chain Excellence – von der Pflicht zur Kür

Die Basis des Erfolgs im Sport- und Outdoor-Bereich ist zunächst einmal eine starke Marke. Doch im zunehmenden Wettbewerb wird auch die Supply Chain zum Differenzierungsfaktor für Hersteller. Branchenexperte Philipp P. Prechtl rät in der aktuellen SAZsport Experten-Reihe: Supply Chain Management sollte zum „Kür-Thema“ werden! Es gilt unter anderem die Potenziale von Digitalisierung und Industrie 4.0 zu nutzen, Planungssysteme, -prozesse und –tools zu optimieren und die Produktion maximal zu flexibilisieren. Mehr

Dienstag, 17.10.2017

Mensch-Roboter-Kollaboration: Nicht ohne Technologie- und Zukunftsmanagement!

In nicht allzu ferner Zeit werden Menschen und Roboter autonom und ohne Grenzen in Fabriken, aber auch im öffentlichen und privaten Lebensbereich zusammenarbeiten. Doch was müssen Unternehmen mitbringen, um bei diesem Trend vorne mitzumischen? Für Dr. Frank Seeger, Mitglied der Geschäftsleitung und Dr. Dirk Artelt, Leiter Competence Center Innovationsmanagement, ist klar: Nur die intelligente Kombination der Erfolgsfaktoren Zukunftsmanagement, Technologiemanagement sowie Innovationsmarketing einerseits und die Berücksichtigung unternehmensexterner und –interner kultureller Aspekte andererseits, machen solche Technologiesprünge möglich. Mehr