Innovation
Es gibt nur eine nachhaltige Quelle für Wachstum und Fortschritt in Unternehmen, nämlich Innovation. Wer nicht innoviert, wird in Zukunft marginalisiert.

 
Innovationsmanagement: Von der Idee zum Geschäftserfolg
Die explizite Beschäftigung mit der Zukunft, insbesondere auch jenseits des bestehenden Kerngeschäftes, umfasst das klassische Innovationsmanagement sowie den Aufbau neuer Geschäfte. Dabei umfasst das Innovationsmanagement nicht nur die gesamte Innovationswertschöpfungskette, sondern berücksichtigt auch die Gestaltung und Nutzung der Innovations-Assets und Innovationsstrategie.
 
Wer nicht innoviert, wird in Zukunft marginalisiert
Der Drang nach „Perfektion des Tagesgeschäftes“ und die Dominanz dringender Themen im Management verstellen häufig den Blick auf die wirklich wichtigen Zukunftsthemen. Das intensive Nachdenken über die Zukunft des Unternehmens und seine Innovationsstrategie findet zu wenig statt.
Es gibt nur eine nachhaltige Quelle für Wachstum und Fortschritt in Unternehmen, nämlich Innovation. Wer nicht innoviert, wird in Zukunft marginalisiert. Innovatoren sind erfolgreicher, das belegen zahlreiche empirische Untersuchungen und nicht zuletzt unsere Beratungserfahrungen und die Unternehmenspraxis. Nicht erfolgreiches Innovationsmanagement zeigt sich in der Praxis unter anderem durch folgende typische Defizite:

  • zu viele oder zu wenige Ideen
  • zu „flache“ oder zu komplexe Innovationen
  • zu teure Lösungen
  • zu späte Markteinführung.

Innovationserfolge entstehen ganzheitlich
Die Chance, eine Spitzenposition im Markt zu erringen, gelingt nur mit beharrlicher, systematischer Innovationstätigkeit in allen Unternehmensfunktionen. Das Innovationsmanagement gehört zu den anspruchsvollsten und vielfältigsten Aufgaben im Unternehmen. Der Innovationserfolg basiert dabei vor allem auf das Zusammenspiel von vier Erfolgsfaktoren:

  • Zukunft – Zukunftsmanagement
  • Veränderung – Change Management
  • Kreativität – Ideenmanagement
  • Prozesse – Professionelles Prozess-Management.

Dr. Wieselhuber & Partner hat vor dem Hintergrund seiner langjährigen Erfahrung in der Innovationsberatung einen umfassenden und modernen Ansatz entwickelt, mit dem die Innovationskraft systematisch und nachhaltig gesteigert werden kann.

Innovation lebt vom Perspektivenwechsel
Das ganzheitliche W&P-Innovationsmanagement umfasst nicht nur die gesamte Innovationswertschöpfungskette, sondern berücksichtigt auch die Gestaltung und Nutzung der Innovations-Assets und Innovationsstrategie und beleuchtet das Thema Innovation dabei aus zwei Perspektiven:

  • Inside-out-Perspektive: Der eigentliche Innovationsprozess (Ideen- und F&E-Management, Innovationsmarketing) bildet den Kern. Ein weiteres zentrales Element stellt die Entwicklung der Innovationsstrategie dar. Die Innovations-Assets (Ressourcen, Kultur und organisatorische Verankerung) bilden die Basis für die gesamte Innovationsarbeit.


  • Outside-in-Perspektive: Diese sorgt für einen zukunftsorientierten, ganzheitlichen Ansatz. Mittels Trend- und Umfeld-Analysen sowie Szenarien zu Zielgruppenbedürfnissen und Technologietrends können exogene Innovationstreiber (wie z.B. die Digitalisierung) und Suchfelder identifiziert, systematisch auf ihre Zukunftsrelevanz hin bewertet und schließlich nutzbar gemacht werden.
 
Unser Beratungsansatz
Unsere Erfahrungen umfassen die Branchen Industriegüter, Bau & Bauzulieferer, Chemie & Kunststoffe, Konsumgüter & Handel und Pharma.

Wir kennen die Entwicklungen und Herausforderungen Ihrer Branche. Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir Lösungen, um konkret messbare Ergebnisse zu erzielen. Mit einem stets ganzheitlichen und ergebnisorientierten Beratungsansatz erreichen wir eine hohe Kundenzufriedenheit.

Als unabhängige Top-Management-Beratung vertreten wir einzig und allein die Interessen unserer Auftraggeber zum Nutzen des Unternehmens und seiner Stakeholder. Wir wollen nicht überreden, sondern geprägt von Branchenkenntnissen, Methoden-Know how und langjähriger Praxiserfahrung überzeugen. Und dies jederzeit objektiv und eigenständig.

Unser Anspruch ist es, Wachstums- und Wettbewerbsfähigkeit, Ertragskraft und Unternehmenswert unserer Auftraggeber nachhaltig zu steigern.
 
Projektbeispiele
Aufbau eines neuen Geschäftsfeldes
  
Für einen mittelständischen Hersteller von Recycling-Büro- und Magazinpapieren hat W&P ein neues Geschäftsfeld gesucht und ausgewählt. Ausgehend von den bestehenden Kernkompetenzen und Assets des Unternehmens hat W&P eine systematische Suchfeldanalyse durchgeführt. Dabei wurden die Führungskräfte aktiv im Rahmen von zahlreichen Kreativ-Workshops in den kompletten Projektverlauf integriert. Ergebnis ist der Aufbau eines neuen Geschäftsfeldes im Digitalisierungsumfeld.
 
Aufbau Innovationsmanagement  
Ein marktführendes mittelständisches Maschinenbauunternehmen haben wir beim Aufbau eines professionellen Innovationsmanagements begleitet. Dazu wurde zunächst eine Bestandsaufnahme durchgeführt und grundsätzliche strategische und operative Handlungsfelder identifiziert. Gemeinsam mit dem TOP-Management wurden die relevanten Maßnahmen abgestimmt und unternehmensspezifisch ausgestaltet. Die verantwortlichen Führungskräfte und Mitarbeiter wurden bei der Maßnahmenumsetzung von W&P begleitet und die Zielerreichung sichergestellt.
 
Innovations-Due Diligence  
Im Rahmen eines Unternehmenskaufs wurde W&P beauftragt, die Innovationskraft, das Zukunftspotential und die technischen Risiken mehrerer High-Tech-Unternehmen zu bewerten. Hierfür wurden Produkte, Lebenszyklen, Innovationstätigkeit mit den relevanten Produktentwicklungsprozessen und technologierelevanten Kompetenzen sowie Markt- und Wettbewerbspositionen bewertet. Die Analysen dienten dem Auftraggeber als ein zentraler Entscheidungsbasis zur Auswahl des Kaufobjekts und Bestimmung des Kaufpreises.
 
Innovationsmarketing-Strategie  
Für einen international tätigen Marktführer im Bereich der softwaregestützten Integration von Planungsaktivitäten über die einzelnen Gewerke in der Bauindustrie hinweg hat W&P die Aktivitäten für ein fokussiertes Zielgruppenmarketing auf Basis einer umfassenden empirischen Untersuchung neu ausgerichtet. Ergebnis dieser Neuausrichtung war die umfängliche Verankerung der Innovation (Bekanntmachung, Nutzenargumentation, Markenbildung) bei den relevanten Entscheidergruppen aus der Industrie und im Dienstleistungsbereich der Bauwirtschaft sowie die Refokussierung der bisherigen Marketingressourcen.
 
New Business-/Diversifikationsstrategie  
Für einen marktführenden Hersteller von Beleuchtungslösungen haben wir im Rahmen einer New Business-/Diversifikationsstrategie verschiedene Diversifizierungsfelder identifiziert, im Detail analysiert und hinsichtlich strategischer Passung und Attraktivität priorisiert. Im darauffolgenden Schritt wurden geeignete M&A Targets identifiziert, in detaillierten Unternehmensprofilen dargestellt, ausgewählt und gezielt durch W&P anonym angesprochen. Mit diesem Projekt wurde der entscheidende  Schritt zur erfolgreichen Übernahme eines Ziel-Unternehmens vollzogen.
 
Optimierung Innovationsprozess  
Um die Innovationsfähigkeit und -effizienz eines namhaften familiengeführten Elektrotechnik-Unternehmens zu verbessern, wurde ein gezielte Analyse des gesamten Innovationsprozesses durchgeführt. Aufbauend auf den Analyseergebnissen wurden strukturelle, prozessuale und strategische Maßnahmen entwickelt und von der Geschäftsführung verabschiedet. Im Rahmen einer halbjährigen Umsetzungsbegleitung konnte W&P gemeinsam mit den Verantwortlichen auf Unternehmensseite wesentliche Optimierungen im Innovationsprozess erzielen, insbesondere in den Bereichen Portfoliomanagement, Ideenmanagement, Produktentwicklungsprozess, Multiprojektmanagement und Innovationsmarketing.
 
Technologie sucht Markt  
Ein führender Automobilzulieferer hat zur Verbesserung der tribologischen Produkteigenschaften ein neuartiges Technologieverfahren entwickelt. Zur besseren Auslastung der Fertigungskapazitäten wurden weitere Anwendungsmöglichkeiten insbesondere in anderen, bisher nicht bearbeiteten Marktsegmenten gesucht. Nach Auswahl und Festlegung der Suchfelder wurde im Rahmen einer umfangreichen Recherche pro Suchfeld eine Longlist mit potenziellen Produkten und möglichen Zielkunden erstellt. Nach gemeinsamer Bewertung der Longlist-Kandidaten hat W&P zusätzlich bei der Zielkundenansprache unterstützt.
 
Weiterentwicklung Innovationsmanagement  
Bei einem internationalen Marktführer von Fabrik- und Prozessautomatisierungslösungen sollte zum einen die Leistungsfähigkeit des Innovationsmanagements überprüft werden und zum anderen aufbauorganisatorische Alternativen der Innovationsorganisation entwickelt, bewertet und  ausgewählt werden. Auf Basis eines umfangreichen Innovationsaudits  konnte W&P u.a. den "überorganisierten" Innovationsprozess schlanker und damit effizienter und schneller gestalten sowie die Innovationsorganisation zukunftsorientierter und strategieverstärkend aufstellen.
 
Publikationen
Innovationsmanagement – das Thema erfährt im Zusammenhang mit 
aktuellen Zukunftstrends wie der digitalen Transformation neuen 
Rückenwind. Und in der Theorie ist sich jeder Unternehmer, jeder 
Manager, darüber im Klaren: Innovationsmanagement...

Innovatoren sind erfolgreicher. Das belegen zahlreiche empirische Untersuchungen und nicht zuletzt die Unternehmenspraxis. Die Chance, eine Spitzenposition im Markt zu erringen, gelingt jedoch nur mit beharrlicher, systematischer Innovationstätigkeit in...

Bevor man sich mit dem Management von Innovationen auseinandersetzt, sollte die Frage beantwortet werden, was Innovation tatsächlich bedeutet: Innovation ist, wenn der Adressat „hurra“ schreit. Innovationen müssen somit nicht nur neu und anders sein,...

Sind die Grenzen des Wachstums im bestehenden Kerngeschäft spürbar erreicht, muss sich jeder Unternehmensführer spätestens die Frage nach neuen Geschäften stellen....

Zukunft hat viele Gesichter für das Unternehmen. Einerseits bietet sie Hoffnung, Chance und Glaube an eine bessere Zukunft. Andererseits verursacht sie Ängste vor Veränderungen und zeigt Bedrohungen auf. Aus Sicht eines Unternehmers und des...

Strategische Überlegenheit ist immer das Resultat von Innovation, sei es in den Kundenbeziehungen, in der Erhöhung des (subjektiven) Kundennutzens, in der Verwirklichung von kostengünstigeren Verfahren oder in der Neukombination von...

Während das Innovationsmanagement vorgibt, welche Ideen umgesetzt werden, strukturiert das F&E-Management den konkreten Weg der Umsetzung zum fertigen Ergebnis und spielt eine fundamentale Rolle für den Markterfolg eines jeden Untenehmens. Wegen der...

Erst durch die Betrachtung und Ausgestaltung des Target Costing als wertorientierten Ansatz zur Unterstützung eines erfolgreichen F&E-Management kann das Ziel des effektiven sowie effizienten Einsatzes der Entwicklungsressourcen realisiert werden. ...

Carve-outs gehören bei den meisten deutschsprachigen Unternehmen noch nicht unbedingt zum Tagesgeschäft. In vielen Fällen müssen daher erst mühsam und teuer Erfahrungen gesammelt werden. Warum also nicht von den Erfahrungen anderer profitieren und...

Wann immer Märkte stagnieren oder schwächeln, die Kauflust fehlt und auch ein „Geiz ist geil“ an Wirkung verliert, erlebt eine Strategie Hoch-Konjunktur, die stets im Verborgenen blüht: Der Mut zum Regelbruch. Während sich die Mehrzahl brav und...

Dr. Wieselhuber & Partner ist das erfahrene, kompetente und professionelle Beratungsunternehmen für Familienunternehmen, für Sparten und Tochtergesellschaften von Konzernen unterschiedlicher Branchen. Wir sind spezialisiert auf die unternehmerischen...

Berater von Dr. Wieselhuber & Partner sind Lotsen, die ein Unternehmen in verschiedenen Situationen mit ihren Erfahrungen und Kenntnissen hilfreich unterstützen. Wir legen gemeinsam mit unserem Auftraggeber den Kurs fest und wirken mit, daß dieser...

 
Ganzheitliches Innovationsmanagement im Innovationsnetzwerk
Die INNOVATION WORKGROUP bündelt unter der Federführung der Top-Management-Beratung Dr. Wieselhuber & Partner gemeinsam mit Z_PUNKT, dem Expertenteam für Trend- und Zukunftsforschung, POETIC, dem Designstudio für Innovationsprojekte sowie WURZER & KOLLEGEN, der führenden Beratung im Bereich des strategischen Intellectual Property (IP) Management, alle Kompetenzen für ein ganzheitliches Innovationsmanagement. Im Rahmen dieses Innovationsnetzwerks bietet die INNOVATION WORKGROUP seinen Kunden echten Mehrwert, indem Zukunftsbilder durch das Einbringen unterschiedlicher Perspektiven konkretisiert, die Kreativität in Produkten und Leistungen optimiert, komplexe Prozesse der Innovationsarbeit durch Methoden Know-how ergänzt sowie die Veränderungsdynamik durch frische Denkansätze und professionelles Change Management gesteigert werden.
 
Ihre Ansprechpartner
Johannes Spannagl
Managing Partner
Dr. Dirk Artelt
Leiter Competence Center Innovationsmanagement

 
Themenrelevante Inhalte
Am 14. September 2017 findet das nächste Forum ElektroWirtschaft...
mehr
Insbesondere der disruptive Megatrend Digitalisierung und die damit verbundene „digitale Agenda“ des...
mehr
Welche Trends geben im Jahr 2017 branchenübergreifend in Unternehmen den Ton an? Welche Themen scheuchen sie aus der...
mehr
Kommentar, 25.10.2016
Produktmanagement scheint ein alter Hut zu sein. Und doch: Mittelständische Unternehmen revitalisieren zunehmend vorhandene Strukturen zum...
mehr
Darwins Sinnspruch „Nichts ist beständiger als der Wandel“ könnte die aktuelle Wirtschaftsrealität nicht...
mehr
Insbesondere Unternehmen in reifen und gesättigten Branchen sind heute gezwungen, sich nach außen hin zu öffnen...
mehr
Trotz, oder gar wegen der Digitalisierung sollten Unternehmen und deren Führungskräfte sich mit dem Produkt, dem sinnlich wahrnehm-...
mehr
Die Digitalisierung in ihren branchen- und unternehmensspezifischen Ausprägungen ist momentan das zentrale Thema, das unsere...
mehr
Mitteilung, 23.06.2016
Sind die Grenzen des Wachstums im bestehenden Kerngeschäft erreicht, steht sie im Raum: Die Frage nach neuen Geschäften. Häufig muss...
mehr
Veranstaltung, 23.02.2016
Prof. Dr. Norbert Wieselhuber berichtet aus seiner über 30-jährigen Beratungserfahrung über die Bedeutung von Design als strategischer...
mehr