München, 21.11.2023

Executive Dialog Real Estate: Immobilie im Restrukturierungsprozess 3.0

Das W&P Webinar "Immobilie im Restrukturierungsprozess" geht in die dritte Runde. In Kooperation mit der Kanzlei Simmons + Simmons widmete sich der Expertendialog wieder aktuellen Entwicklungen, Herausforderungen und Lösungsansätzen in der formalgetriebenen Real Estate Sanierung.

Mit einem aktuellen Blick auf den Immobilienmarkt und der Identifizierung wirtschaftlicher und geopolitischer Stressfaktoren, die in die Insolvenz führen können, startete Simmons + Simmons Partner, Dr. Christopher Kranz. Dabei wurde deutlich: Besonders kritische Assetklassen sind aktuell Projektentwicklungen, Non Food Retail, High Street Retail, Shopping Center sowie Büros. Für diese notleidende Real Estate Kredite müssten laut Christian Groschupp, W&P Partner Finance & Real Estate, spezielle Engagement-Strategien entwickelt werden. Zentral sei dabei die Transparenz über die tatsächliche Ausgangssituation: Wie steht es sowohl bei Bestandsobjekten als auch Projektentwicklungen unter anderem um den baulichen Zustand, die Erfüllung von ESG-Kriterien, den vertraglichen Zustand, die Bau- und Genehmigungsrechtliche Situation? „Auf Basis dieser Informationen lässt sich die Gretchenfrage „Firesale oder Realisierung vorhandener Wertpotentiale?“ dann auch beantworten“, so Groschupp.

Auch komplexe Finanzstrukturen halten Handlungsoptionen für Stakeholder offen. Matthias Müller, W&P Partner Restrukturierung, der Einblicke in formelle Anforderungen und Refinanzierungsfähigkeitskriterien im S6/IBR(BGH) lieferte, betonte: „Häufig beobachten wir ein Spannungsfeld zwischen dem meist berechtigtem „Prinzip Hoffnung“ und den regulatorischen, formalgetrieben Anforderungen.“ Der gewählte Pfad im Rahmen eines Sanierungskredits – als Verkauf nach einer Überbrückungsphase oder der Fortführung – ist dabei ausschlaggebend für die zentrale Anforderungen in formalgetrieben Sanierungen.

Fazit: Sanierungs- und Restrukturierungsprojekte im Real Estate Sektor sind durch komplexe Herausforderungen gekennzeichnet, insbesondere in kritischen Assetklassen wie Projektentwicklungen und verschiedenen Retail-Bereichen. Die Bedeutung von Transparenz über die Ausgangssituation, die Entwicklung spezifischer Engagement-Strategien für notleidende Kredite und das Verständnis der Spannungen zwischen Hoffnung und formalen Anforderungen sind entscheidend, um zwischen Firesale und Realisierung vorhandener Wertpotenziale zu wählen und die richtigen Wege in der formalgetriebenen Sanierung zu bestimmen.
 
Ihr Kontakt
Christian Groschupp
Partner
 
Telefon
+49 89 28623 137

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Der W&P Workshop „Liquiditätsplanung für Jurist:innen“ geht in die zweite Runde: Nach dem vollen Erfolgt im Herbst...
mehr
Exogene Faktoren stellen den CFO vor große Herausforderungen. Profitables Wachstum erfordert strategisch valide...
mehr
Insbesondere der M&A-Markt für kleinere und mittlere Transaktionen hat nach der...
mehr
Carve-Outs stehen nicht nur bei großen börsennotierten Unternehmen im Fokus...
mehr
Der CFO ist aktuell gefragt wie nie – der „Zahlenmensch“ wird nicht nur strategischer Sparringspartner, sondern auch oberster...
mehr
Verschlechtert sich das Rating eines Unternehmens, ändert der Banker seinen...
mehr



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.