München, 18.11.2014

Finanzierung: Emanzipation von der Hausbank

Der "Global Footprint" ist längst im Mittelstand angekommen. Reine Vertriebsgesellschaften im Ausland reichen nicht mehr aus. Produktionsstrukturen in den internationalen Märkten müssen aufgebaut werden. Die damit verbundenen technischen Aufgaben haben die Mittelständler meist gut im Griff. Die wesentlich größere Herausforderung ist, die Finanzierungsstruktur weiterzuentwickeln.
Nur eine vorausschauende Konzernfinanzierung kann das Wachstum sichern.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.
 
Ihr Ansprechpartner
Stephanie Meske
Public Relations
 
Telefon
+49 89 / 286 23 139

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Als Leitveranstaltung für CFOs und Treasurer ist die Kongressmesse „Structured FINANCE“ die...
mehr
Die Angebotspalette für Finanzierungen außerhalb der klassischen Bankenlandschaft für deutsche Mittelständler und...
mehr
Mitteilung, 22.08.2018
Projekte zur digitalen Transformation hinein in die Industrie 4.0 folgen keinem Selbstzweck. Denn auch wenn Geschäftsmodelle einen...
mehr
Mitteilung, 07.08.2018
Bei der Auftakt-Veranstaltung zum „Morning Meetup - Zukunft der Mittelstandsfinanzierung“ in Kooperation mit Patrimonium Asset...
mehr
Die Finanzierungslandschaft wandelt sich rasant – Unternehmen und Finanzierer stehen gleichermaßen vor völlig neuen...
mehr
Mitteilung, 10.07.2018
Ausmaß und Geschwindigkeit aktueller Veränderungen erfordern in jedem Unternehmen eine größere Management-Wertschöpfung als in der...
mehr
Die zentralen Aufgaben des CFOs? Klar, zum einen sollte er die Ertragsperlen eines Unternehmens pflegen und sich gleichzeitig...
mehr
Können Mittelständler und Familienunternehmen von britischen Banken lernen? Ja! Denn ab 2019 müssen die...
mehr
Der Markt für Unternehmensschuldscheindarlehen hat 2017 mit einem Emissionsvolumen von rund 27 Mrd. EUR auf dem Rekordniveau...
mehr
Publikation
mehr
 
Themen