Zukunftsmanagement
Der Wettbewerb um relevantes Zukunftswissen spielt sich nicht mehr auf der Ebene der Verfügbarkeit, sondern auf der Ebene der Interpretationsvorteile der Unternehmen ab. Mehr denn je geht es um die Umwandlung von Daten in Informationen, das heißt um intellektuell kreativ aufbereitetes Entscheidungswissen.

 
 
W&P-Initiative-Megatrends: Daten & Informationen zur Zukunftsgestaltung
Trends entwickeln und formen sich zuerst über „schwache Signale“, die sich zunehmend zu Daten und Informationen verdichten und sich in Ereignissen konkretisieren. Nicht jeder Trend ist dabei als Megatrend zu bezeichnen. Besonders tiefgreifende und nachhaltig, langfristig wirksame Trends, die gesellschaftliche und technologische Veränderungen betreffen, hat der Zukunftsforscher John Naisbitt als Megatrends bezeichnet. Megatrends haben Auswirkungen auf vielfältige Bereiche und Entscheidungen und bedeuten mögliche Entwicklungs- und Zukunftspfade für Gesellschaft, Politik und Unternehmen. Megatrends führen häufig langfristig, d.h. über einen Zeitraum von 10 bis 20 Jahren zu strukturellen Veränderungen. Im Gegensatz zu kurzfristigen Marktschwankungen.

Sensibilität und Neugierde im Hinblick auf mögliche Zukunftsentwicklungen sind mentale Voraussetzungen für die individuelle Zukunftsfähigkeit der Manager und unterstützen die Erkenntnis: „Informations- und Wissensvorsprung bedeuten Wettbewerbsvorteile.“ W&P als außenstehender, objektiver und professioneller Betrachter der Zukunft unterstützt das Management bei der Installation eines unternehmensspezifischen Zukunftsradars und oder eines unternehmensspezifischen Zukunftsmanagement.

Die W&P Megatrends erfassen, verfolgen, aktualisieren und beschreiben folgende 8 Megatrends, die Sie nachfolgend anfordern oder eine Leseprobe herunterladen können.
 
Megatrends anfordern
Bitte wählen Sie mindestens einen Megatrend aus
Anrede *

Titel

Vorname *

Name *

Unternehmen *

Position

E-Mail *

 
Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und zur Kenntnis genommen.

 
Bitte füllen Sie alle markierten Felder korrekt aus

 
*) Pflichtfeld

 
Die Aussagen zu den 8 Megatrends erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit sondern sollen viel mehr auf der Metaebene dazu anregen über die Zukunft nachzudenken, diese zu erkennen und damit befähigt zu werden diese zu bewerten und zu gestalten. Die W&P Megatrend Initiative dokumentiert unsere Kompetenz im Umgang mit der Zukunft und ist die Basis für Diskussionen über strategische Themen. . Für eine erste Diskussion reicht die Metaebene aus, muss jedoch bei vertiefenden Gesprächen natürlich branchen- und unternehmensspezifisch überprüft, erweitert und vertieft werden.

Wie schon Victor Hugo sagte: „ Die Zukunft hat viele Namen: Für Schwache ist sie das Unerreichbare, für die Furchtsamen das Unbekannte, für die Mutigen die Chance.“ Seien Sie also mutig und diskutieren Sie mit uns die unternehmensspezifische Zukunft.
 
Zukunft mit System und Kreativität gestalten
Ein modernes Zukunftsmanagement beschäftigt sich mit drei Kernaktivitäten.

  • Erkennen
  • Bewerten und 
  • Gestalten 

W&P konzipiert Inhalte, Verantwortlichkeiten und Arbeitsweisen des Zukunftsmanagements.
Das Zukunftsforum setzt sich aus allen relevanten Führungskräften und Experten aus dem Unternehmen und aus kompetenten, unabhängigen Dritten außerhalb des Unternehmens zusammen. Das Zukunftsforum ist die Plattform für den Dialog über die Zukunft.

Das Zukunftsradar ist zum Erkennen der Zukunft geeignet. Es existiert parallel zum operativen Geschäft. Hier werden für die Zukunft relevante Daten gesammelt. Diese können aus allen Bereichen einer Organisation eingebracht werden. Weiterhin wertet das Zukunftsradar alle relevanten externen Quellen systematisch und regelmäßig aus.

Die Zukunftswerkstatt bewertet die Zukunft auf Basis der Outputs des Zukunftsradars, seitens des Zukunftsforums. Bewerten heißt, konkrete Suchfelder für neue Geschäfte zu entdecken, Ansatzpunkte für Innovationen zu formulieren und zu quantifizieren, die strategischen Leitlinien für die Innovationsstrategie festzulegen und robuste Zukunftskonzepte zu formulieren. 

Der Zukunftstransfer sorgt dafür, dass alle relevanten Geschäfts- und Funktionsbereiche über die neuen Zukunftswelten informiert werden und die Entscheidungen aus der Zukunftswerkstatt in die operativen Programme der Funktionsbereiche „übersetzt“ werden. Der Transfer stellt die Umsetzungsplattform für Projekte, Maßnahmen zur Realisierung von Innovationen dar.

W&P konzipiert und implementiert alle Teilsysteme des Zukunftsmanagements.
 
Unser Beratungsansatz
Unsere Erfahrungen umfassen die Branchen Industriegüter, Bau & Bauzulieferer, Chemie & Kunststoffe, Konsumgüter & Handel und Pharma.

Wir kennen die Entwicklungen und Herausforderungen Ihrer Branche. Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir Lösungen, um konkret messbare Ergebnisse zu erzielen. Mit einem stets ganzheitlichen und ergebnisorientierten Beratungsansatz erreichen wir eine hohe Kundenzufriedenheit.

Als unabhängige Top-Management-Beratung vertreten wir einzig und allein die Interessen unserer Auftraggeber zum Nutzen des Unternehmens und seiner Stakeholder. Wir wollen nicht überreden, sondern geprägt von Branchenkenntnissen, Methoden-Know how und langjähriger Praxiserfahrung überzeugen. Und dies jederzeit objektiv und eigenständig.

Unser Anspruch ist es, Wachstums- und Wettbewerbsfähigkeit, Ertragskraft und Unternehmenswert unserer Auftraggeber nachhaltig zu steigern.
 
Publikationen
Business Performance steht momentan auf den meisten Top-Management-Agenden der Entscheider in Familienunternehmen - mit Blick auf eine höhere Flexibilität des Unternehmens für die Zukunft. Digitalisierung und Agilisierung der Strukturen und Prozesse...

Der Blick in die Zukunft gestaltet sich aktuell schwierig. Planungsrunden ohne Szenarienmanagement sind schwerlich vorstellbar und die Gestaltungskraft von Führungskräften sucht valide Hebel. ...

Für Unternehmen stand in den letzten Wochen vor allem die Sicherung von ausreichend Liquidität ganz oben auf der Agenda. Doch nun beginnt eine neue Phase im Umgang mit der Krise: Im Ramp-up rücken die Redimensionierung und Transformation des Geschäfts...

Die Bedeutung von Familienunternehmen für die Gesellschaft hervorzuheben – das war der Antrieb für Prof. Dr. Norbert Wieselhuber anlässlich seines 70. Geburtstags ein Buch zu verfassen. In „Unternehmer gestalten Unternehmen“, erschienen im...

Die Signale für einen konjunkturellen Abschwung verdichten sich. Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, digitale Disruptionen, ausstehende Investitionsentscheidungen halten auch Familienunternehmen auf Trab. Alles negative Vorzeichen für die Zukunft?...

In Zeiten unsicherer gesamtwirtschaftlicher Prognosen stehen in Familienunternehmen robuste Vorbereitungsmaßnahmen im Fokus. Dauerbrenner: die Strategie. Es gilt das Dilemma der Unternehmensführung zwischen Risikobewertung, Flexibilität und Kreativität...

Virtuelle Personalplattformen und -netzwerke entscheiden über den Zugang zu Bewerbern. Der kommunikative Austausch zwischen Mitarbeitern läuft parallel zu bzw. integriert in den sozialen Netzwerken. Technologischer Fortschritt macht erworbene Kompetenzen...

Ausmaß und Geschwindigkeit aktueller Veränderungen erfordern in jedem Unternehmen eine größere Management-Wertschöpfung als in der Vergangenheit: Der „klassische“ CFO wird beispielsweise zum gestaltenden Risikomanager. Auf seiner Agenda von...

Auf breiter Front verändern sich Geschäftsmodelle und deren Logik. Disruptive Angriffe von außen gefährden aktuell die Erfolgsbasis bestehender Geschäfte und damit ihrer Ertragsquellen. Was heißt das für den CFO? Seine Rolle verändert sich: Gefragt...

Entscheiden war das Credo, unter dem wir die vergangene Ausgabe unseres Management Supports gestellt hatten. Die richtigen und wichtigen Entscheidungen zu treffen stand sicherlich auch bei Ihnen in den vergangenen Wochen und Tagen im Rahmen der Planungs-...

 
Ihr Kontakt
Dr.-Ing. Dirk Artelt
Leiter Competence Center Innovation & New Business
Maximilian Wieselhuber
Partner




Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.