München, 28.01.2016

Handel: Always-on-Kunden - Verloren im Internet?

Das Mobiltelefon ist immer eingeschaltet. Überall wollen sich die Nutzer informieren, E-Mails schreiben oder online einkaufen. Always Online. Ist diese wachsende Gruppe der Konsumenten für immer für den stationären Einzelhandel verloren? Ist das Smartphone ein böser Fluch oder doch vielleicht sogar ein Segen für die Einzelhändler?

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.
 
Ihr Ansprechpartner
Stephanie Meske
Public Relations
 
Telefon
+49 89 / 286 23 139

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Publikation
mehr
Das Kundenerlebnis wird von vielen Unternehmen falsch...
mehr
Die Digitalisierung als technologischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Wandel trifft jedes...
mehr
Im Rahmen dieses von der Akademie 3 veranstalteten dreitägigen Kongresses steht auch die Dr...
mehr
Kommentar, 30.07.2019
In Zeiten immer stärkerer Vernetzung von Funktionen, Geschäftsbereichen und Ländern rückt eine strukturierte Führungsorganisation als...
mehr
Zahlreiche Studien prognostizieren: Künstliche Intelligenz (KI) kann das Bruttoinlandsprodukts um über 400 Mrd. € bis zum Jahr...
mehr
Kommentar, 09.07.2019
Warum ist es eigentlich im Jahr 2019 in einem hochentwickelten Industrieland mit ausgeprägten Käufermärkten erforderlich, immer noch „den Kunden“ zum...
mehr
Warum sind einige Unternehmen – egal ob Mittelständler oder Start-up - ähnlich erfolgreich wie Google, Apple...
mehr
Wandel im Handel? Das ist nicht neu. Doch der Vormarsch der Onliner, sinkende Frequenzen, eine...
mehr
Von der Planung über die Realisierung bis hin zum Betrieb: Building Information Modeling (BIM) bringt Potentiale...
mehr
Beim Weltwirtschaftsforum 2018 wurde das bekannte 24/7-Prinzip um eine aktualisierte Variante ergänzt: 25/8. Ein Ausdruck für die...
mehr
Publikation
mehr