München, 19.12.2019

Die neue Rolle des CTO – W&P engagiert sich im Dieselkuratorium

Die Rolle des Chief Technical Officers (CTOs) verändert sich. Zum einen wird sein Einfluss auf strategische Belange auf Gesamtunternehmensebene deutlich steigen, zum anderen gehören zu seinem Selbstverständnis künftig verstärkt drei spezielle Ausprägungen:

  • CTO und CDO in Personalunion
    Der CTO fungiert als Botschafter und Coach für die Digitalisierung und ist der oberste Datenmanager des Unternehmens. Außerdem ist er für die Koordination der end-to-end-Prozesse verantwortlich.
  • Interner Vernetzer
    Der CTO ist interkultureller Moderator, Schnittstellen-Manager und agiert als Organisationsentwickler und Change-Manager.
  • Innovator
    Der CTO nimmt die Rolle des Trendscouts, Unterstützers und für radikalere Innovationen, die Rolle eines internen Investors und Risikomanagers, ein. Er ist der Treiber von Open Innovation und Kooperationen.

Das ist die Quintessenz eines Erfahrungsaustausches des Industrierats „Strategie“. Dieser setzt sich aus Mitgliedern des Dieselkuratoriums zusammen, allesamt in der unternehmerischen Verantwortung stehende Technikvorstände und Geschäftsführer namhafter Unternehmen, und wird von Dr. Wieselhuber & Partner (W&P) moderiert. https://dieselmedaille.de/kuratorium/

Für den Austausch trafen sich die CTOs kürzlich bei Wacker Neuson, um die zukunftsorientierten Aufgabenstellungen zu vertiefen.

Johannes Spannagl, Managing Partner und Dr. Dirk Artelt, Leiter Innovation & New Business bei W&P, engagieren sich seit 2016 im Industrierat „Strategie“ & „Organisation“ des Dieselkuratoriums. Auf dem 2x jährlich stattfindenden CTO-Forum liefern sie Impulse zu Trendthemen, moderieren die CTO-Arbeitsgruppen und leiten daraus Handlungsempfehlungen für die CTOs ab. Regelmäßig veröffentlichen sie auch Beiträge im CTO-Blog des Dieselkuratoriums unter https://www.forum-dieselmedaille.de/blog/. Für das nächste CTO-Forum am 2.-3. April 2020 stehen die Themen Strategie und Organisation auf der Agenda.
 
Ihr Ansprechpartner
Stephanie Meske
Public Relations
 
Telefon
+49 89 / 286 23 139

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Veranstaltung, 04.02.2021, Kirchlengern
Wir veranstalten am 4. Februar 2021 die nunmehr 9. Neuauflage der mittlerweile erfolgreichsten deutschen Möbelveranstaltung für Entscheider im...
mehr
Mitteilung, 29.05.2020
Die Ausbreitung der Corona-Pandemie mag die Lage in der Modebranche zwar verschärft haben, aber: Sie ist nicht der alleinige Grund...
mehr
Lange sah es so aus, als ob der Lebensmittelhandel als einer der Gewinner aus der Corona-Pandemie hervorgehen könnte. Doch strenge...
mehr
Nach der „Schock- und Improvisations-Phase“ und dem Erreichen des Peaks der Corona-Krise, sollte der Blick nun gezielt auf den...
mehr
Bereits beginnend mit dem 3. Quartal 2019 hat sich das Branchenklima im Maschinenbau eingetrübt. Für 2020 wurde mit ca. 4 %...
mehr
Die Corona-Krise bringt viele an den Rand der unternehmerischen Existenz. Doch zahlreiche Unternehmer und Unternehmen haben...
mehr
Mit ihrer hohen Anlagenintensität ist der zentrale Erfolgshebel in der...
mehr
COVID-19 bringt derzeit ungeahnte unternehmerische Herausforderungen mit sich. Einnahmen müssen so weit wie möglich...
mehr



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.