München, 25.11.2015

Innovationsmanagement: Zukunftsfähigkeit bei Mittelständlern

Dr. Wieselhuber & Partner befragte 100 Entscheider führender Unternehmen zu ihrem Zukunfts- und Innovationsmanagement. Wenig überraschend: Größter "Megatrend" für die Unternehmen ist die digitale Transformation, und das sowohl für B2B- wie auch für B2C-Unternehmen. Auch Veränderungen durch neue Technologien werden als maßgeblich eingestuft. Interessant: Vor allem B2C-Unternehmen erwarten starke Veränderungen ihres Geschäfts durch den demographischen Wandel. Von großen Einschränkungen ihres Geschäfts durch die Trends gehen die Unternehmen indes nicht aus: Nur 5,5 Prozent gaben an, dass sie eine größere Verwundbarkeit erwarten. 42 Prozent stimmten der Aussage überhaupt nicht zu, rund 53 Prozent waren unsicher.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.

Die Studie "W&P Innovationspanel: Innovationen - Quelle für Wachstum, Erfolg und Fortschritt" kann hier angefordert werden.
 
Ihr Kontakt
Stephanie Meske
Public Relations
 
Telefon
+49 89 / 286 23 139

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Vergangene Woche traf sich die Modeszene in Florenz zur Mode Messe PITTI Uomo. Das Wetter war grandios, die Menschen...
mehr
Herausforderungen der Service-Transformation und bewährte Strategien zur...
mehr
Die veränderte Sicherheitslage, fortschreitende Digitalisierung und technologische Entwicklungen rücken...
mehr
Kommentar, 04.06.2024
Das Phänomen Zeit kann aus unterschiedlichen Perspektiven interpretiert werden. Als physikalische Größe anhand messbarer Parameter, aus philosophischer...
mehr
Hinter den deutschen Verteidigungs- und Rüstungsherstellern...
mehr
In einer sich ständig verändernden globalen Wirtschaftslandschaft ist die Diskussion um die...
mehr



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.