Working-Capital-Management - Lieferperformance trotz geringer Kapitalbindung verbessern

Gerade in Krisenzeiten rückt die Generierung von Liquidität und die Absicherung eines positiven Cashflow als Kernaufgabe im Working Capital Management in den Mittelpunkt. Die Zielsetzung des Working Capital Management muss daher die Reduzierung der Kapitalbindung durch effiziente Steuerung von Beständen, Forderungen und Verbindlichkeiten sein, die zusätzlich Liquidität generiert und die Innenfinanzierungskraft stärkt.

Einen Ansatz für effektives und ganzheitliches Working Capital Management liefert der Sonderdruck "Working-Capital-Management - Lieferperformance trotz geringer Kapitalbindung verbessern" von Dr. Wieselhuber & Partner (W&P).
Inhaltsverzeichnis 
1
Grundsätze eines modernen Working Capital Management
1.1
Nicht nur in Krisenzeiten an morgen denken
1.2
„Bestände sind böse“ – falsches Sicherheitsdenken als Kosmetik für Struktur- und Prozessdefizite
1.3
Cash is King – in guten und in schlechten Zeiten
1.4
Transparenz über Treiber des Working Capital gewinnen
1.4.2
Einfl ussfaktoren der Forderungen – Umsatz ist nicht alles
1.4.3
Strategische Rahmenfaktoren im WCM mit berücksichtigen

2
Operatives Working Capital Management
2.1
Unternehmensperformance ganzheitlich vorantreiben
2.2
Transparenz über Bestandstreiber gewinnen – Bestandsstrukturen optimieren
2.3
Supply Chain Management – Wertschöpfung kundenorientiert ausrichten
2.3.1
Effi ziente, durchgängige Workfl ow- und Prozessstrukturen etablieren
2.3.2
Lieferantenanbindung potenzialorientiert vorantreiben
2.3.3
Über Service Level Agreements die Bevorratungsstrategien ausdifferenzieren
2.3.4
Komplexitäten über konsequentes Variantenmanagement eliminieren
2.3.5
Leistungstiefengestaltung marktorientiert weiterentwickeln
2.4
Knappe Ressourcen im Debitorenmanagement gezielt nutzen

3
Working Capital Management zur Chefsache machen
Publikation anfordern 
Anrede *

Titel

Vorname *

Name *

Unternehmen *

Position

Straße / Nr. *

PLZ *

Ort *

Land

Telefon*

E-Mail *

 
 
Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 
Hiermit willige ich ein, dass Dr. Wieselhuber & Partner meine Daten auch dazu nutzen darf, um mich vereinzelt über aktuelle Themen zu der Arbeit von Dr. Wieselhuber & Partner zu informieren. Mein Einverständnis hierzu kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und zur Kenntnis genommen.

 
 
Bitte füllen Sie alle markierten Felder korrekt aus

 
*) Pflichtfeld

 
Themenrelevante Inhalte
Die Folge von zehn Jahren Hochkonjunktur: Viele Unternehmen bzw. Geschäftsmodelle zeigten zu wenig Veränderung...
mehr
Mitteilung, 12.06.2020
Absatzeinbrüche, rückläufigen Umsätzen, fehlenden Produktionskapazitäten aufgrund ausfallender Mitarbeiter oder Leerkosten infolge...
mehr
Die Verunsicherung der letzten Wochen hat auch in der Möbelwirtschaft zu höherer Veränderungsbereitschaft...
mehr
Finanzbedarfe sind heute mehr denn je nur bedingt abzuschätzen. Gleichzeitig bringen sowohl die eigene Geschäftsentwicklung als auch...
mehr
Der Wunsch nach Bereitstellung von möglichst viel Liquidität durch möglichst hohe Staatshilfen bzw. Kredite ist...
mehr
Kurzfristig wirksame Maßnahmen wie die Beantragung von...
mehr
Durch die wirtschaftlichen Auswirkungen der weltweiten Corona-Pandemie sind viele Familienunternehmen mit...
mehr



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.