München, 25.09.2019

2. Financial Restructuring Lounge: Raus aus dem eisernen Käfig!

Das Oktoberfest der „place to be“ in München? Heute war es vielmehr die 2. Financial Restructuring Lounge von W&P. Denn hier gingen Münchner Finanzierungs- und Restrukturierungsexperten einer spannenden Frage nach: Was passiert eigentlich, wenn das Geschäftsmodell nicht mehr zukunftsfähig ist – die aktuelle Situation jedoch noch eine positive Fortbestehensprognose hergibt, das Unternehmen für die kommenden 1-2 Jahre durchfinanziert ist? Denn genau diese Konstellation zeigt sich derzeit zunehmend bei Unternehmen im Einzelhandel oder der Automobilbranche.

Klar ist: Ein einfaches „Weiter so!“ ist keine Option. Vielmehr müssen die relevanten Stakeholder wie Gesellschafter oder Banken aktiv werden und die richtigen Fragen stellen – auch in rechtlicher Hinsicht. Denn wer nicht langsam im „eisernen Käfig“ eines nicht zu transformierenden Geschäftsmodells untergehen will, braucht strategische Lösungsansätze. Sie wollen bei der nächsten Restructuring Lounge in Stuttgart am 17.10.19 mitdiskutieren, wie diese aussehen könnten?

Hier geht es zur Anmeldung:
https://www.wieselhuber.de/aktuelles/veranstaltungen/veranstaltung/-/435/2_WP_Financial_Restructuring_Lounge/
 
Ihr Ansprechpartner
Stephanie Meske
Public Relations
 
Telefon
+49 89 / 286 23 139

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
„Denken sie das Undenkbare!“ Unter dieser Maxime startete Volker...
mehr
Die Folge von zehn Jahren Hochkonjunktur: Viele Unternehmen bzw. Geschäftsmodelle zeigten zu wenig Veränderung...
mehr
Mitteilung, 12.06.2020
Absatzeinbrüche, rückläufigen Umsätzen, fehlenden Produktionskapazitäten aufgrund ausfallender Mitarbeiter oder Leerkosten infolge...
mehr
Finanzbedarfe sind heute mehr denn je nur bedingt abzuschätzen. Gleichzeitig bringen sowohl die eigene Geschäftsentwicklung als auch...
mehr
Der Wunsch nach Bereitstellung von möglichst viel Liquidität durch möglichst hohe Staatshilfen bzw. Kredite ist...
mehr
Kurzfristig wirksame Maßnahmen wie die Beantragung von...
mehr
Durch die wirtschaftlichen Auswirkungen der weltweiten Corona-Pandemie sind viele Familienunternehmen mit...
mehr



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.