München, 27.02.2019

Milchindustrie: Ran an die Strategie!

In einer modernen Organisation haben Unter­nehmenslenker weitgehend „frei“ vom operativen Geschäft – und können sich stra­tegischen Fragestellungen widmen. Wichtig, denn: Konsumenten, Kunden, Märkte und Technologien entwickeln sich in der Milchindustrie sehr dy­namisch. Warum eine inkrementelle Überarbeitung der Unternehmensstrategie im Zweijah­res-Rhythmus nicht ausreicht, erläutert Branchenexperte Gerald Lindinger-Pesendorfer in der aktuellen Ausgabe der Molkerei Industrie.
 
Ihr Kontakt
Stephanie Meske
Public Relations
 
Telefon
+49 89 / 286 23 139

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Kommentar, 10.05.2022
… denn ohne Ziel ist jeder Weg richtig? Den Weg als Ziel zu definieren, erscheint doch sehr fragwürdig, eher ein Alibi für Ziellosigkeit, eine...
mehr
Er hat es getan. Präsident Putin hat einen umfänglichen Angriff auf die Ukraine...
mehr
Die Marken der führenden Milchverarbeiter sind im Netzwerk ihrer...
mehr
Nachhaltigkeit ist eines der Topthemen, das auch auf der Agenda der Möbelbranche ganz oben steht. Fünf Dimensionen eröffnen...
mehr
Wenn sich Gesellschafter aus der operativen Führung in die Gremien zurückziehen, gewinnen Fremdmanager an Bedeutung. Die...
mehr
Es zeichnete sich bereits früh ab, dass 2021 ein Rekordjahr der M&A-Aktivitäten wird. Der reguläre...
mehr



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.