München, 23.03.2017

Finanzierung von Familienunternehmen: Erfolgreich in unsicheren Zeiten

Flüssiges Kapital ist die Grundlage für eine positive Firmenentwicklung. Das gilt gerade für Familienunternehmen, die sich um Kontinuität bemühen müssen. Doch als Unternehmer stehe ich heute vor äußerst komplexen Aufgaben, wenn ich mich mit der Finanzierung beschäftige - nicht zuletzt wegen der voranschreitenden Digitalisierung. Wie finanziere ich eine Nachfolgeregelung? Wie erhalte ich genügend liquides Kapital für internationale Geschäfte? Worauf Unternehmer achten müssen, erklärt W&P Partner Volker Riedel in der WELT.

Denn vollständigen Artikel lesen Sie nachfolgend.
 
Ihr Kontakt
Stephanie Meske
Public Relations
 
Telefon
+49 89 / 286 23 139

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Carve-Outs stehen nicht nur bei großen börsennotierten Unternehmen im Fokus...
mehr
Wer die Thematik der Nachhaltigkeit nur durch die Kosten-Nutzen-Brille betrachtet, unterschätzt den...
mehr
Der CFO ist aktuell gefragt wie nie – der „Zahlenmensch“ wird nicht nur strategischer Sparringspartner...
mehr
Lieferengpässe, steigende Preise, ein Importstopp erfordern alternative Wege in der Produktion wie in der...
mehr
Der CFO ist aktuell gefragt wie nie – der „Zahlenmensch“ wird nicht nur strategischer Sparringspartner, sondern auch oberster...
mehr
Kommentar, 10.05.2022
… denn ohne Ziel ist jeder Weg richtig? Den Weg als Ziel zu definieren, erscheint doch sehr fragwürdig, eher ein Alibi für Ziellosigkeit, eine...
mehr
Es zeichnete sich bereits früh ab, dass 2021 ein Rekordjahr der M&A-Aktivitäten wird. Der reguläre...
mehr



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.