München, 23.03.2017

Finanzierung von Familienunternehmen: Erfolgreich in unsicheren Zeiten

Flüssiges Kapital ist die Grundlage für eine positive Firmenentwicklung. Das gilt gerade für Familienunternehmen, die sich um Kontinuität bemühen müssen. Doch als Unternehmer stehe ich heute vor äußerst komplexen Aufgaben, wenn ich mich mit der Finanzierung beschäftige - nicht zuletzt wegen der voranschreitenden Digitalisierung. Wie finanziere ich eine Nachfolgeregelung? Wie erhalte ich genügend liquides Kapital für internationale Geschäfte? Worauf Unternehmer achten müssen, erklärt W&P Partner Volker Riedel in der WELT.

Denn vollständigen Artikel lesen Sie nachfolgend.
 
Ihr Kontakt
Stephanie Meske
Public Relations
 
Telefon
+49 89 / 286 23 139

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
StaRUG und Corona sorgen aktuell für einen Paradigmenwechsel: StaRUG, weil es eine gesicherte Durchfinanzierung für...
mehr
W&P gewinnt mit Sarik Weber einen ausgewiesenen Pionier aus der deutschen Digitalwirtschaft. Er verantwortet als...
mehr
Der Mittelstand kämpft mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Gerade jüngere Unternehmenslenker müssen...
mehr
Die letzten zehn Jahre Hochkonjunktur hießen für Unternehmen nicht nur mehr Umsatz, sondern auch deutlich gestiegene...
mehr
Hohe Intercompany-Umsätze führen zu geringer Transparenz und hohem...
mehr
Will ein Unternehmen auch in Zukunft erfolgreich sein, muss einiges...
mehr
Viele Unternehmen haben zu Beginn der Pandemie alle Möglichkeiten öffentlicher Kreditprogramme...
mehr
Die eigenen Kinder großwerden zu sehen, ist wohl für die meisten ein von Glücks-...
mehr



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.