München, 29.11.2021

Prof. Dr. Norbert Wieselhuber im Interview: Über die Gründung von W&P und die Beratung von Familienunternehmen

Im Talk mit FiFo blickt Prof. Dr. Norbert Wieselhuber auf die 35-jährige Unternehmensgeschichte von W&P zurück: „Mit unserer Philosophie „Beratung ist mehr als nur Rat geben“ und unserer konsequenten Umsetzungsorientierung fanden und finden wir großen Zuspruch bei den Entscheidungsträgern und Verantwortlichen in Familienunternehmen“, erklärt Wieselhuber das Erfolgsgeheimnis von W&P.

Das besondere an der Beratung von Familienunternehmen sei für ihn schon immer gewesen, die Motivation der Eigentümerseite von Familienunternehmen mit allen Pros und Cons im Blick zu haben. Besondere Herausforderung: Das aktive Loslassen in der Nachfolge. Sehr gute, selbstkritische Unternehmer hätten diesen Ball immer gern aufgenommen und daraus Konsequenzen für sich und ihre Rolle gezogen - auch wenn dies nicht immer leicht war. Wieselhuber: „Bei diesen „Unternehmertypen“ stand das Wohl des Unternehmens im Vordergrund und nicht eigene Befindlichkeiten“.

Zudem appelliert er im Gespräch an UnternehmerInnen und Management, wieder mehr „Leidenschaft“ in das sogenannte Narrativ des Unternehmens zu stecken: Mehr packende Geschichten, die zukunftsweisende Themen vorantreiben, statt Geschichten über die Einführung neuer Methoden, Systeme, Software, optimierte Prozesse, etc. Das müsse sich ändern, schließlich nehme man so seine Mitarbeiter mit, die spüren, wenn in Projekten Herzblut steckt.

Zum Interview >
 
Ihr Kontakt
Prof. Dr. Norbert Wieselhuber
Managing Partner
 
 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Egal ob im Bereich Maschinen- & Anlagenbau, Bau/Bauzulieferer, Chemie/Kunststoffe oder Konsumgüter/Handel...
mehr
Mitteilung, 22.11.2022
Vor nicht allzu langer Zeit haben Unternehmen und Händler über Investitionen in einen eigenen Webshop diskutiert. Während damals Begriffe wie...
mehr
MEDICE, ein inhabergeführtes Familienunternehmen aus Iserlohn, ist Hersteller und Entwickler von...
mehr
Situative Veränderungen in der deutschen Molkereibranche erfordern momentan den vollen Einsatz aller...
mehr
Die allgemeine Wirtschaftslage nach der Finanzkrise 2009? Stabil. Doch in der jüngeren Vergangenheit machte sich...
mehr
Die Weltgemeinschaft befindet sich als Ergebnis geopolitscher Verwerfungen, protektionistischer Ambitionen sowie anderer...
mehr
Wachstum im Heimatmarkt – der in der Regel 40 bis 60 % des Umsatzes ausmacht – wird zunehmend aufwendiger, so dass die...
mehr



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.