Restructuring & Finance 2012

Die Schuldenkrise war das wohl bestimmende Element in der finanz- und wirtschaftspolitischen Diskussion der letzten Monate und wird es wohl auch bleiben. "Schutzschirm", so scheint es, ist das neue Instrument zur Bewältigung von Liquiditätsengpässen, ob für hoffnungsvolle oder eben für hoffnungslose Fälle wird sich zeigen.

Der Newsletter "Restructuring & Finance 2012" von Dr. Wieselhuber & Partner (W&P) legt deshalb einen klaren Schwerpunkt auf die Frage der Unternehmensfinanzierung unabhängig von der spezifischen Situation des Unternehmens.
 
Themenrelevante Inhalte
Die Absatzprognosen für den Maschinenbau sind düster: Für das Jahr 2021 rechnen die VDMA Mitglieder zwar wieder...
mehr
Corona hat bei vielen Unternehmen zu einem plötzlichen und tiefen Absatz- und...
mehr
Nach Jahren des profitablen Wachstums entwickelten sich die Umsätze beim Antriebsspezialisten AUMA Drives GmbH rückläufig - bei...
mehr
Die Maschinenbau-Gruppe Bader wird durch einen kleinen Kreis deutscher Unternehmen, die sich zum...
mehr
„Denken sie das Undenkbare!“ Unter dieser Maxime startete Volker...
mehr
Finanzbedarfe sind heute mehr denn je nur bedingt abzuschätzen. Gleichzeitig bringen sowohl die eigene Geschäftsentwicklung als auch...
mehr
Der Wunsch nach Bereitstellung von möglichst viel Liquidität durch möglichst hohe Staatshilfen bzw. Kredite ist...
mehr



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.