Der Weg zum überlegenen FMCG-Geschäftsmodell

Ein erfolgreiches Geschäftsmodell sichert Tragfähigkeit, Robustheit und Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens bzw. von Geschäftsbereichen. Die Gestaltung des Geschäftsmodells ist somit Kernaufgabe jeder Führungskraft in den FMCG-Branchen.
Tragfähig ist ein Geschäftsmodell dann, wenn attraktive Profitabilität erwirtschaftet wird, um sowohl notwendige Investitionen als auch Ausschüttungen an die Gesellschafter zu ermöglichen. Robustheit kann mit Barrieren und Flexibilität gestärkt werden, um gegen externe Angriffe und Marktvolatilitäten abgesichert zu sein. Um Zukunftsfähigkeit zu gewährleisten, ist die intensive Auseinandersetzung mit der relevanten Zukunft notwendig: hinsichtlich Konsumgewohnheiten, Veränderungen im Handel, bei Technologien oder anderen Markteinflussfaktoren. Damit gelingt es, das eigene Unternehmen so auszurichten, dass Veränderungen das Unternehmen nicht bedrohen, sondern diese vielmehr gezielt als Chance aufgegriffen werden.
 
Themenrelevante Inhalte
Wer die Thematik der Nachhaltigkeit nur durch die Kosten-Nutzen-Brille betrachtet, unterschätzt den...
mehr
Aufbauend auf den Beitrag „Long-Term-Strategy 2030+“ führt W&P eine branchenübergreifende Impulsstudie im...
mehr
Digitale Transformation wird in vielen mittelständischen Unternehmen zu einem übermäßig komplexen Unterfangen...
mehr
Kommentar, 10.05.2022
… denn ohne Ziel ist jeder Weg richtig? Den Weg als Ziel zu definieren, erscheint doch sehr fragwürdig, eher ein Alibi für Ziellosigkeit, eine...
mehr
Die Marken der führenden Milchverarbeiter sind im Netzwerk ihrer...
mehr
Nachhaltigkeit ist eines der Topthemen, das auch auf der Agenda der Möbelbranche ganz oben steht. Fünf Dimensionen eröffnen...
mehr



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.