München, 30.10.2017

Möbelbranche: Neue Kunden im Fokus

Zielgruppen sind immer schwerer zu (be-)greifen. Umso schwieriger gestaltet sich die Produktpolitik für die Möbelindustrie, weil immer mehr Geschmacksrichtungen zu einer Ausweitung des Portfolios führen. Doch welche Kundengruppen lohnen sich in Zukunft besonders? Gemeinsam mit GfK Shopper wollte es W&P genauer wissen und zeigt in der aktuellen Ausgabe der möbel kultur, worauf der Fokus in Zukunft scharf gestellt sein sollte.

Den vollständigen Artikel lesen Sie nachfolgend.

Mit den konkreten Ergebnissen der Erhebung und weiteren Chancen rund um das Topthema Vertrieb beschäftigt sich auch die W&P „Branchenwerkstatt Möbel: Vertriebskanäle im Cross-Check – Strategien für neue Wege zum Möbelkunden“ am 9. November im Hettich Forum, Kirchlengern.
 
Ihr Ansprechpartner
Stephanie Meske
Public Relations
 
Telefon
+49 89 / 286 23 139

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Die Digitalisierung bietet eine entscheidende Chance: Die Wertschöpfung über Plattform Geschäftsmodelle. Doch wie...
mehr
Trotz jahrelanger Hochkonjunktur – Renditen unter fünf Prozent machen Druck in der Möbelbranche. „Eine...
mehr
Mitteilung, 02.11.2018
In den USA läutet der Black Friday am Freitag nach Thanksgiving die „Weihnachtseinkaufssaison“ ein – und ist dort mittlerweile...
mehr
Welche strategische Positionierung brauchen individuelle Unternehmen der Möbelindustrie und welches Know-how benötigen...
mehr
Kommentar, 11.09.2018
Das Unternehmen 20XX – ein Leitstand in der Führungsetage, Managementtechnokraten, automatisierte Steuerungssysteme, lernende Analyse und...
mehr
Familienunternehmer sollten die Unternehmensnachfolge als Chance begreifen, neue Wege zu beschreiten...
mehr
Und dann kommt er oder sie plötzlich, für alle überraschend und für die meisten unvorstellbar, nicht mehr zurück...
mehr
Change, Evolution, Transformation, Disruption, Revolution – nichts bleibt beim alten und panta rhei in unserer sich...
mehr
Publikation
mehr