München, 08.12.2015

Neuer Mut fürs Leben: W&P unterstützt Münchener Elternstiftung

Familien stehen vor einer der härtesten Belastungsproben, wenn der Lebensmut und die -perspektive ihrer Kinder durch Krebserkrankungen oder ähnlich schwere Erkrankungen geschwächt werden. Die Münchener Eltern-Stiftung unterstützt über KONA (Koordinationsstelle psycho-soziale Nachsorge) mit unterschiedlichen Hilfsangeboten schwerkranke und krebskranke Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie deren Familien während der akuten Therapie im Krankenhaus als auch in den Jahren danach.

Julia Wieselhuber, Gesellschafterin und Gustl F. Thum, Mitglied der Geschäftsleitung der Unternehmensberatung Dr. Wieselhuber & Partner überreichten zur Unterstützung dieser Arbeit einen Scheck in Höhe von 3.000 Euro an den Beiratsvorsitzenden Wolfgang Mattern und die KONA-Koordinatorin Angelika Andrae: "220 Neuerkrankungen im Kindesalter pro Jahr allein in München - hier sprechen wir nicht mehr von Einzelfällen! KONA setzt dort an, wo die Intensivtherapie endet - nämlich bei der so wichtigen Integration der Erkrankten zurück in den Alltag", so Wieselhuber.

Bei einem persönlichen Treffen in der KONA-Anlaufstation in München konnten sich die W&P-Vertreter im Gespräch ein konkretes Bild über die Arbeitsgebiete, Erfolge aber auch Herausforderungen machen. Mit dem bundesweit prämierten Projekt "Jugend und Zukunft" werden beispielsweise junge Heranwachsende, die mit Spätfolgen ihrer Erkrankung zu kämpfen haben und weniger belastbar sind, auf ihrem Ausbildungs- und Berufsweg begleitet: "In unserer modernen Leistungsgesellschaft hätten diesen jungen Menschen ohne die tatkräftige Hilfe von KONA kaum eine Chance. Deshalb wollen wir an dieser Stelle als Unternehmen ein klares Zeichen der Unterstützung geben", so Thum.
 
Ihr Ansprechpartner
Gustl F. Thum
Mitglied der Geschäftsleitung
 
Telefon
+49 89 / 286 23 265

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns