München, 19.05.2015

Renaissance im regionalen Handel - Zukunftsstrategien

Auch wenn viele den stationären Handel im digitalen Zeitalter auf dem Rückzug sehen, scheint er doch aktuell durch Amazon & Co. und deren Ausflüge ins Showrooming eine Renaissance zu erleben. Für Familienunternehmen bedeutet dies Chance und Gefahr zugleich: Zum einen gilt es sich gegen die mächtige Online-Konkurrenz zu wehren, zum anderen auch gegen Versandriesen, die lokal Fuß fassen wollen. Robuste und tragfähige Zukunftsstrategien müssen her!

Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien lädt deshalb zum Medienforum Ostbayern unter dem Motto "Local E-Commerce - Zukunftsstrategien für Handel und Kommunikation" ein und mehr als 85 Unternehmerinnen und Unternehmer, Führungskräfte und Experten versammeln sich heute Nachmittag im Salzstadel in Landshut. Dr. Timo Renz, Partner und Mitglied der Geschäftsleitung der Dr. Wieselhuber & Partner GmbH hält den Eröffnungsvortrag zum Thema "Category Killer - Wie sich der stationäre Handel wehren kann". Weitere Referenten des Abends sind u.a. Klaus Lehner (Bergzeit), Roman Heimbold (atalanda) sowie Petra Haynack (Bakaril.de).

Lesen Sie dazu auch "BLM-Medienforum Ostbayern: Strategieimpulse für Einzelhandel und lokale Kommunikation" und sehen Sie Dr. Timo Renz, Handelsexperte und Partner bei W&P im Interview von Isar TV.
 
Ihr Ansprechpartner
Gustl F. Thum
Mitglied der Geschäftsleitung
 
Telefon
+49 89 / 286 23 265

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Die spoga+gafa ist die weltweite Nr.1 unter den Gartenmessen. Hier zeigt die globale Branche den...
mehr
Auf breiter Front verändern sich Geschäftsmodelle und deren Logik. Disruptive Angriffe von außen gefährden...
mehr
Die Möbelindustrie profitiert nur unzureichend vom Boom im Bereich Bauen und Renovieren. Doch hier liegt einiges an Potenzial für...
mehr
Mehr als 600 000 mittelständische Unternehmen in Deutschland planen bis 2019 eine Übergabe oder den Verkauf an Nachfolger...
mehr
Mitteilung, 02.05.2018
Im Mittelstand werden Geschäftsmodelle zunehmend digital, doch häufig ist das Controlling nicht darauf vorbereitet. Unternehmen, die...
mehr
Die 69. Spielwarenmesse in Nürnberg steht vor der Tür – und mit ihr die Fragen nach Trends, Produktneuheiten, der...
mehr
Vom 28. Bis 31. Januar ist in der Messe München wieder die ISPO zu Gast. Als weltweit erfolgreichste...
mehr
Die Umsätze in der deutschen Möbelindustrie befinden sich zwar...
mehr
Der Strauß an Digitalisierungsansätzen mittelständischer Unternehmen in der FMCG-Industrie ist bunt: Von...
mehr
Seit gestern ist es wieder soweit – die ISPO öffnet ihre Pforten. Die Stimmung des Veranstalters könnte besser...
mehr
Kommentar, 25.10.2016
Produktmanagement scheint ein alter Hut zu sein. Und doch: Mittelständische Unternehmen revitalisieren zunehmend vorhandene Strukturen zum...
mehr
Publikation
mehr
Publikation
mehr