München, 19.05.2015

Renaissance im regionalen Handel - Zukunftsstrategien

Auch wenn viele den stationären Handel im digitalen Zeitalter auf dem Rückzug sehen, scheint er doch aktuell durch Amazon & Co. und deren Ausflüge ins Showrooming eine Renaissance zu erleben. Für Familienunternehmen bedeutet dies Chance und Gefahr zugleich: Zum einen gilt es sich gegen die mächtige Online-Konkurrenz zu wehren, zum anderen auch gegen Versandriesen, die lokal Fuß fassen wollen. Robuste und tragfähige Zukunftsstrategien müssen her!

Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien lädt deshalb zum Medienforum Ostbayern unter dem Motto "Local E-Commerce - Zukunftsstrategien für Handel und Kommunikation" ein und mehr als 85 Unternehmerinnen und Unternehmer, Führungskräfte und Experten versammeln sich heute Nachmittag im Salzstadel in Landshut. Dr. Timo Renz, Partner und Mitglied der Geschäftsleitung der Dr. Wieselhuber & Partner GmbH hält den Eröffnungsvortrag zum Thema "Category Killer - Wie sich der stationäre Handel wehren kann". Weitere Referenten des Abends sind u.a. Klaus Lehner (Bergzeit), Roman Heimbold (atalanda) sowie Petra Haynack (Bakaril.de).

Lesen Sie dazu auch "BLM-Medienforum Ostbayern: Strategieimpulse für Einzelhandel und lokale Kommunikation" und sehen Sie Dr. Timo Renz, Handelsexperte und Partner bei W&P im Interview von Isar TV.
 
Ihr Kontakt
Gustl F. Thum
Partner
 
Telefon
+49 89 / 286 23 265

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Egal ob im Bereich Maschinen- & Anlagenbau, Bau/Bauzulieferer, Chemie/Kunststoffe oder Konsumgüter/Handel...
mehr
Mitteilung, 22.11.2022
Vor nicht allzu langer Zeit haben Unternehmen und Händler über Investitionen in einen eigenen Webshop diskutiert. Während damals Begriffe wie...
mehr
Mitteilung, 15.11.2022
Was sind die angesagten Themen im Bereich FMCG/Konsumgüter im Jahr 2023? Auf einer Skala von 1-10: Welche Trends scheuchen die Player...
mehr
Mitteilung, 15.11.2022
Was sind die angesagten Themen im Bereich Möbel im Jahr 2023? Auf einer Skala von 1-10: Welche Trends scheuchen die Player aus ihrer...
mehr
Situative Veränderungen in der deutschen Molkereibranche erfordern momentan den vollen Einsatz aller...
mehr
Die allgemeine Wirtschaftslage nach der Finanzkrise 2009? Stabil. Doch in der jüngeren Vergangenheit machte sich...
mehr
Wachstum im Heimatmarkt – der in der Regel 40 bis 60 % des Umsatzes ausmacht – wird zunehmend aufwendiger, so dass die...
mehr
Aufbauend auf den Beitrag „Long-Term-Strategy 2030+“ führt W&P eine branchenübergreifende Impulsstudie im...
mehr



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.