München, 11.04.2019

Supply Chain als strategische Waffe

Die ursprüngliche Aufgabe des Supply Chain Management? Kunden effizient, fristgerecht und qualitativ einwandfrei versorgen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Doch wer nur die Effizienz im Blick hat, hinkt aktuellen Markt- und Kundenanforderungen hinterher. Denn: Effizienz ist „Pflicht“ und kann durch die Abstimmung aller Unternehmensfunktionen konsequent verbessert werden. Vielmehr sind heute aber noch bessere, vielfältigere und vor allem individuellere Leistungen gefragt – während gleichzeitig die Leistungserbringung schneller, transparenter und effizienter sein muss. Wie das zu bewältigen ist? Nur über innovative und zukunftsfähige Lösungen, die für die Alleinstellung der Supply Chain sorgen. Diese „Alleinstellung“ ist die Kür, die die Supply Chain zum zentralen Erfolgsfaktor im Geschäftsmodell macht: mit zufriedenen Kunden, einem profitablen Unternehmen und Möglichkeiten zur Wettbewerbsdifferenzierung.

Wie diese strategische Waffe am besten um- und eingesetzt werden kann? Dazu mehr im aktuellen W&P Dossier „Supply Chain als strategische Waffe: Pflicht und Kür“.
 
Ihr Ansprechpartner
Stephanie Meske
Public Relations
 
Telefon
+49 89 / 286 23 139

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Publikation
mehr
Das Kundenerlebnis wird von vielen Unternehmen falsch...
mehr
Der Umgang mit Daten wird nicht einfacher: Die Quantität der Produktdaten steigt, aber steigt im...
mehr
Viele Unternehmen funktionieren noch nach streng hierarchischen Prinzipien und alten Controlling-Mustern. Doch wer das...
mehr
Kommentar, 30.07.2019
In Zeiten immer stärkerer Vernetzung von Funktionen, Geschäftsbereichen und Ländern rückt eine strukturierte Führungsorganisation als...
mehr
Zahlreiche Studien prognostizieren: Künstliche Intelligenz (KI) kann das Bruttoinlandsprodukts um über 400 Mrd. € bis zum Jahr...
mehr
Kommentar, 09.07.2019
Warum ist es eigentlich im Jahr 2019 in einem hochentwickelten Industrieland mit ausgeprägten Käufermärkten erforderlich, immer noch „den Kunden“ zum...
mehr
Umsätze von SHK-Herstellern haben sich in den letzten Jahren bestens entwickelt, neue Segmente und regionale Märkte...
mehr
Einer der effektivsten Hebel für profitables Wachstum und zur Wettbewerbsdifferenzierung? Produktmanagement! Die...
mehr
Die Verunsicherung der Kunden in Folge des Dieselskandals sowie die Umstellung auf den Abgas- und...
mehr