Automobilhandel: Wie machen Sie ihr Geschäftsmodell robust und zukunftsfähig?

Der Konsolidierungstrend im Automobilhandel setzt sich fort: Der hohe Preis- und Margendruck durch das Internet steigt, der Online-Handel gewinnt analog zum Gebrauchtwagenhandel an Bedeutung. Das Servicegeschäft sinkt auf Grund steigender Qualitätsstandards und des Trends zur Elektromobilität; und auch der personengebundene Fahrzeugbesitz wird weiter an Bedeutung verlieren. Unter diesen Rahmenbedingungen muss der Autohandel sein Geschäftsmodell schleunigst überprüfen. Wie?

Ansatzpunkte liefert das Dossier "Automobilhandel: Wie machen Sie ihr Geschäftsmodell robust und zukunftsfähig?" von Dr. Wieselhuber & Partner(W&P).
 
Themenrelevante Inhalte
Die Agenda des Chief Technical Officer (CTO) ändert sich derzeit fundamental. Für die Herausforderungen der...
mehr
Ja, es ist eine dreifache Herausforderung: Herkömmliche Technologien vorantreiben, das Unternehmen...
mehr
„Stillstand ist Rückschritt“ – das ist branchenübergreifender „common sense“. Wachstum im Unternehmen ist deshalb...
mehr
So kurz vor der Hannover Messe ist sie im Management vieler Maschinenbauer wieder präsent: Die Frage nach einem...
mehr
Welche Trends geben im Jahr 2017 branchenübergreifend in Unternehmen den Ton an? Welche Themen scheuchen sie aus der...
mehr
Mitteilung, 06.12.2016
Zu den Top-Trends 2017 gehören für die W&P Digitalisierungs-Experten die smarte Datenanalyse, eine Vermarktung erster smarter...
mehr
Hand auf‘s Herz: Wie weit sind Unternehmen auf dem Weg der digitalen...
mehr
Kommentar, 07.04.2016
Deutschland soll zum modernsten Industriestandort der Welt werden, der "Digitalisierungsbefehl" der Bundesregierung lässt da keinen Zweifel...
mehr