Bilanzsanierung und Rekapitalisierung - Konzepte zur Restrukturierung der Passivseite

Die wachsende Bedeutung von Bilanzkennziffern für Financial Covenants in den Kreditvereinbarungen und die stärkere Gewichtung von Ratingkriterien in der Konditionengestaltung verdeutlichen die Notwendigkeit tragfähiger Bilanzrelationen für den Erhalt der Finanzierungsspielräume des Unternehmens.

Einen umfassenden Überblick liefert die Broschüre "Bilanzsanierung und Rekapitalisierung - Konzepte zur Restrukturierung der Passivseite" von Dr. Wieselhuber & Partner (W&P).
Inhaltsverzeichnis 
1.
Krisenüberwindung und Krisenprophylaxe durch Bilanzsanierung und Rekapitalisierung

2.
Das Pflichtprogramm: Stärkung der Innenfinanzierungskraft und Reduzierung der Kapitalbindung
2.1
Finanzreserven durch Asset-Stripping heben
2.2
Implementierung eines Working Capital-Managements
2.3
Den Einsatz von Kreditsubstituten prüfen: Factoring, Leasing und Asset-Backed-Securities (ABS)
2.4
Bereinigung des Beteiligungsportfolios: „Tafelsilber“ oder „Schrott“?

3.
Stärkung der Eigenkapitalbasis durch mezzanine Finanzierungsinstrumente
3.1
Überblick über mezzanine Kapitalformen
3.2
Grundlagen der Genussscheinfinanzierung
3.3
Genussrechte als Instrument der Mittelstandsfinanzierung
3.4
Bedeutung von Mezzanine-Kapital für die Unternehmensfinanzierung und Rekapitalisierung

4.
Gesellschafterbeiträge zur finanzwirtschaftlichen Sanierung
4.1
Rangrücktritt, Forderungsverzicht und ähnliche Maßnahmen
4.2
Eigenkapitalersatz in der Krise
4.3
Der sanierende Kapitalschnitt

5.
Rekapitalisierung der Passivseite mit Unterstützung der finanzierenden Banken
5.1
Forderungsverzicht (mit Besserungsschein)
5.2
Die Bank als Gesellschafter: Der Dept-Equity-Swap
5.3
Umwandlung von Fremd- in Genussrechtskapital

6.
Gestaltungsmöglichkeiten zur Bilanzsanierung im Gesellschafts-, Umwandlungs- und Insolvenzrecht
6.1
Die Sanierungsfusion (Verschmelzung)
6.2
Weitere Möglichkeiten zur Aufdeckung stiller Reserven im Konzern
6.3
Bilanzsanierung in der Insolvenz

7.
Integrierte Rekapitalisierung – Koordination der Stakeholderbeiträge und -interessen

8.
Empfehlungen und Ausblick
Publikation anfordern 
Anrede *

Titel

Vorname *

Name *

Firma *

Position

Straße / Nr. *

PLZ *

Ort *

Land

Telefon*

E-Mail *

 
*
Ich willige ein, dass Dr. Wieselhuber & Partner meine Daten ausschließlich zweckgebunden und im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften sowie unserer Datenschutzerklärung verarbeitet und nutzt. Mein Einverständnis hierzu kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und zur Kenntnis genommen.

Hiermit willige ich ein, dass Dr. Wieselhuber & Partner meine Daten auch dazu nutzen darf, um mich vereinzelt über aktuelle Themen zu der Arbeit von Dr. Wieselhuber & Partner zu informieren. Mein Einverständnis hierzu kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und zur Kenntnis genommen.

 
 
Bitte füllen Sie alle markierten Felder korrekt aus

 
*) Pflichtfeld

 
Themenrelevante Inhalte
Veranstaltung, 22.01.2018
Themen Inhaltliche Eckpunkte des vorinsolvenzlichen Verfahrens Das Sanierungskonzept als Vendor Due Diligence Neue Finanzierungskonzepte in der...
mehr
Veranstaltung, 15.01.2018
Themen Inhaltliche Eckpunkte des vorinsolvenzlichen Verfahrens Das Sanierungskonzept als Vendor Due Diligence Neue Finanzierungskonzepte in der...
mehr
Veranstaltung, 13.11.2017
Themen Inhaltliche Eckpunkte des vorinsolvenzlichen Verfahrens Das Sanierungskonzept als Vendor Due Diligence Neue Finanzierungskonzepte in der...
mehr
Veranstaltung, 16.10.2017
Themen Inhaltliche Eckpunkte des vorinsolvenzlichen Verfahrens Das Sanierungskonzept als Vendor Due Diligence Neue Finanzierungskonzepte in der...
mehr
Wertsteigerung ist das Elixier für alle: Investoren sichern dadurch Kapitalrendite und Exit, Finanzierern garantiert...
mehr
Die Spielregeln der Finanzierung ändern sich unbemerkt, aber gravierend. Die größten Auswirkungen werden sich auf...
mehr
Der Bankensektor in den Vereinigten Staaten hat sich nach der Finanzmarktkrise erholt - beispielsweise vermelden J.P. Morgan...
mehr
Mit der Wachstumsrendite stehen und fallen unternehmerische Spielräume. Doch häufig...
mehr
Das mittelständisches Maschinenbau‐Unternehmen Kurtz Ersa hat seine „alte“ Finanzierung einem veränderten Geschäftsmodell...
mehr
Kommentar, 30.05.2017
Der Beschluss des Großen Senats des Bundesfinanzhofs vom 28.11.2016 hat die Anwendung der typischen bilanziellen Sanierungswerkzeuge...
mehr
Es scheint so, dass die FinTechs angetreten sind die gesamte Finanzbranche zu revolutionieren. Crowdfunding...
mehr
Spätestens seit Übersetzung der EU-Richtlinie COM(2016) 723 über präventive...
mehr