Bilanzsanierung und Rekapitalisierung - Konzepte zur Restrukturierung der Passivseite

Die wachsende Bedeutung von Bilanzkennziffern für Financial Covenants in den Kreditvereinbarungen und die stärkere Gewichtung von Ratingkriterien in der Konditionengestaltung verdeutlichen die Notwendigkeit tragfähiger Bilanzrelationen für den Erhalt der Finanzierungsspielräume des Unternehmens.

Einen umfassenden Überblick liefert die Broschüre "Bilanzsanierung und Rekapitalisierung - Konzepte zur Restrukturierung der Passivseite" von Dr. Wieselhuber & Partner (W&P).
Inhaltsverzeichnis 
1.
Krisenüberwindung und Krisenprophylaxe durch Bilanzsanierung und Rekapitalisierung

2.
Das Pflichtprogramm: Stärkung der Innenfinanzierungskraft und Reduzierung der Kapitalbindung
2.1
Finanzreserven durch Asset-Stripping heben
2.2
Implementierung eines Working Capital-Managements
2.3
Den Einsatz von Kreditsubstituten prüfen: Factoring, Leasing und Asset-Backed-Securities (ABS)
2.4
Bereinigung des Beteiligungsportfolios: „Tafelsilber“ oder „Schrott“?

3.
Stärkung der Eigenkapitalbasis durch mezzanine Finanzierungsinstrumente
3.1
Überblick über mezzanine Kapitalformen
3.2
Grundlagen der Genussscheinfinanzierung
3.3
Genussrechte als Instrument der Mittelstandsfinanzierung
3.4
Bedeutung von Mezzanine-Kapital für die Unternehmensfinanzierung und Rekapitalisierung

4.
Gesellschafterbeiträge zur finanzwirtschaftlichen Sanierung
4.1
Rangrücktritt, Forderungsverzicht und ähnliche Maßnahmen
4.2
Eigenkapitalersatz in der Krise
4.3
Der sanierende Kapitalschnitt

5.
Rekapitalisierung der Passivseite mit Unterstützung der finanzierenden Banken
5.1
Forderungsverzicht (mit Besserungsschein)
5.2
Die Bank als Gesellschafter: Der Dept-Equity-Swap
5.3
Umwandlung von Fremd- in Genussrechtskapital

6.
Gestaltungsmöglichkeiten zur Bilanzsanierung im Gesellschafts-, Umwandlungs- und Insolvenzrecht
6.1
Die Sanierungsfusion (Verschmelzung)
6.2
Weitere Möglichkeiten zur Aufdeckung stiller Reserven im Konzern
6.3
Bilanzsanierung in der Insolvenz

7.
Integrierte Rekapitalisierung – Koordination der Stakeholderbeiträge und -interessen

8.
Empfehlungen und Ausblick
Publikation anfordern 
Anrede *

Titel

Vorname *

Name *

Unternehmen *

Position

Straße / Nr. *

PLZ *

Ort *

Land

Telefon*

E-Mail *

 
*
Ich willige ein, dass Dr. Wieselhuber & Partner meine Daten ausschließlich zweckgebunden und im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften sowie unserer Datenschutzerklärung verarbeitet und nutzt. Mein Einverständnis hierzu kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und zur Kenntnis genommen.

Hiermit willige ich ein, dass Dr. Wieselhuber & Partner meine Daten auch dazu nutzen darf, um mich vereinzelt über aktuelle Themen zu der Arbeit von Dr. Wieselhuber & Partner zu informieren. Mein Einverständnis hierzu kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und zur Kenntnis genommen.

 
 
Bitte füllen Sie alle markierten Felder korrekt aus

 
*) Pflichtfeld

 
Themenrelevante Inhalte
Wertsteigerung mit Blockchain – wo können Unternehmen von den Pionieren profitieren? Die Diskussion...
mehr
Wertsteigerung mit Blockchain – wo können Unternehmen von den Pionieren profitieren? Die Diskussion...
mehr
„Blockchain ist ein riesiger Wertetreiber, ein riesiger Hype! Auch wenn man noch nicht konkret sagen kann...
mehr
Wertsteigerung mit Blockchain – wo können Unternehmen von den Pionieren profitieren? Die Diskussion...
mehr
Wer die Performancetreiber seines Unternehmens kennt, kann Gewinn und Rendite verbessern. Umsatz, variable Kosten und...
mehr
Heute ist klar: Einer erfolgreichen Zukunft der Papierfabrik Hainsberg GmbH steht mit der Verabschiedung...
mehr
Aufstieg, Hype und Rückfall von Kryptowährungen wie Bitcoin sorgen für Diskussionsstoff. Banken arbeiten mit Hochdruck an...
mehr
Wertsteigerung mit Blockchain – wo können Unternehmen von den Pionieren profitieren? Die Diskussion...
mehr
Ein Jahr nach dem richtungsweisenden Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH, 12.05.2016 - IX ZR 65/14) hat der IDW...
mehr
Können Mittelständler und Familienunternehmen von britischen Banken lernen? Ja! Denn ab 2019 müssen die...
mehr
In schöner Regelmäßigkeit geraten Unternehmen aufgrund ungelöster Nachfolgesituationen in die Presse. Laut...
mehr
2018 dürfte das Bruttoinlandsprodukt der Bundesrepublik Deutschland erneut um rund 2 Prozent wachsen. In Verbindung mit dem...
mehr