Supply Chain Audit - Elektroindustrie

Unternehmen der Elektroindustrie, die sich nicht permanent hinterfragen und weiterentwickeln, verlieren rasch an Wettbewerbsfähigkeit, Ertragskraft und damit eigener Gestaltungsfähigkeit. Die internationale Ausrichtung der Supply Chain und des globalen Footprints können bei gezielter strategischer Entwicklung und operativer Excellence zum Wettbewerbsvorteil werden. Dies gilt insbesondere in der durch hohe Fertigungstiefe und breite Variantenvielfalt geprägten Elektroindustrie.

Eine kontinuierliche Verbesserung ist erfolgskritisch, da sowohl die Anforderungen der Kunden als auch die Leistungsfähigkeit des globalen Wettbewerbs immer weiter steigen.
 
Themenrelevante Inhalte
Digitale Transformation, Industrie 4.0, Smart Home und Smart City, Big Data, Long Data...
mehr
NGOs müssen den Blick auf individuelle Informationsansprüche von Spendern radikal verändern. Denn nur wer das soziale...
mehr
„Alexa, bestell‘ Dünger für meine Pflanzen!“ Ja: Digitale Mitbewohner könnten den Einkauf künftig...
mehr
Kommentar, 30.07.2019
In Zeiten immer stärkerer Vernetzung von Funktionen, Geschäftsbereichen und Ländern rückt eine strukturierte Führungsorganisation als...
mehr
Zahlreiche Studien prognostizieren: Künstliche Intelligenz (KI) kann das Bruttoinlandsprodukts um über 400 Mrd. € bis zum Jahr...
mehr
Die Digitalisierung in der SHK-Branche ist seit Jahren in aller Munde. Auf der ISH 2019 wird das nicht anders sein. Smart Home ist...
mehr
Durch den stetig zunehmenden Preis- und Wettbewerbsdruck stehen Unternehmen in der Pflicht, vorhandene...
mehr
Publikation
mehr