Innovationsmanagement - Von der Idee zum Geschäftserfolg

Bevor man sich mit dem Management von Innovationen auseinandersetzt, sollte die Frage beantwortet werden, was Innovation tatsächlich bedeutet: Innovation ist, wenn der Adressat „hurra“ schreit. Innovationen müssen somit nicht nur neu und anders sein, das Neue muss auch besser als das Alte, Bewährte sein. Trotz der hohen Bedeutung von Innovationen vernachlässigen Unternehmen jedoch immer noch das eigene Innovationsmanagement.

Die einzelnen Bestandteile und Schritte hin zu einem modernen und professionellen Innovationsmanagement zeigt die Broschüre "Innovationsmanagement - Von der Idee zum Geschäftserfolg" von Dr. Wieselhuber & Partner (W&P) auf und liefert damit einen praktikablen Weg zur Gestaltung von mehr Innovation und einer stabilen Unternehmenszukunft.
Inhaltsverzeichnis 
1
Warum Sie diese Broschüre lesen sollten

2
Der W&P-Ansatz: Mit einem ganzheitlichen Innovationsmanagement zum Erfolg

3
Die Inside-out-Perspektive
3.1
Die Innovationsstrategie: Innovation ist mehr als neue Produkte
3.1.1
Leitlinien
3.1.2
Suchfelder und Zukunftsszenarien
3.1.3
Innovationsmix
3.2
Der Innovationsprozess: Kreative Ideen bis zum Markterfolg umsetzen
3.2.1
Ideenmanagement und das Entstehen von Kreativität
3.2.2
F&E-Management
3.2.3
Innovationsmarketing
3.3
Die Innovations-Assets: Auf den richtigen Ressourcenmix kommt es an
3.3.1
Innovationskultur
3.3.2
Ressourcen und Fähigkeiten
3.3.3
Organisation

4
Die Outside-in-Perspektive
4.1
Neue Bedarfe und Segmente: Schaffung neuer Marktfelder
4.2
Open Innovation: Externes Wissen integrieren
4.3
Innovations-Benchmarking: Von den Besten lernen
4.4
Trend- und Technologie-Szenarien: Innovationstreiber identifizieren

5
Das Zukunftsmanagement
5.1
Zukunft erkennen, bewerten und gestalten
5.2
V orausschau statt Nachschau
5.3
Die W&P-Zukunftswerkstatt

6
Das Change-Management: Veränderungsbereitschaft in der Organisation erhöhen
6.1
Wie passen Innovations- und Veränderungsmanagement zusammen?
6.2
Den richtigen Rahmen für das Veränderungsmanagement bestimmen
6.3
Analyse der Veränderungsbereitschaft
6.4
Gestaltung: Transmissionsriemen für Change-Prozesse im Innovationsmanagement
6.5
Evaluation und Stabilisierung: Ohne den Blick zurück geht es nicht

7
Abschließende Empfehlungen
Publikation anfordern 
Anrede *

Titel

Vorname *

Name *

Firma *

Position

Straße / Nr. *

PLZ *

Ort *

Land

Telefon*

E-Mail *

 
*
Ich willige ein, dass Dr. Wieselhuber & Partner meine Daten ausschließlich zweckgebunden und im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften sowie unserer Datenschutzerklärung verarbeitet und nutzt. Mein Einverständnis hierzu kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und zur Kenntnis genommen.

Hiermit willige ich ein, dass Dr. Wieselhuber & Partner meine Daten auch dazu nutzen darf, um mich vereinzelt über aktuelle Themen zu der Arbeit von Dr. Wieselhuber & Partner zu informieren. Mein Einverständnis hierzu kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und zur Kenntnis genommen.

 
 
Bitte füllen Sie alle markierten Felder korrekt aus

 
*) Pflichtfeld

 
Themenrelevante Inhalte
Am 14. September 2017 findet das nächste Forum ElektroWirtschaft...
mehr
„Stillstand ist Rückschritt“ – das ist branchenübergreifender „common sense“. Wachstum im Unternehmen ist deshalb...
mehr
Smart Home ist in aller Munde. Doch noch läuft die branchenübergreifende Erschließung des...
mehr
In immer dynamischeren Märkten nehmen Innovations- und Effizienzdruck in den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen vieler...
mehr
Insbesondere der disruptive Megatrend Digitalisierung und die damit verbundene „digitale Agenda“ des...
mehr
Kommentar, 25.10.2016
Produktmanagement scheint ein alter Hut zu sein. Und doch: Mittelständische Unternehmen revitalisieren zunehmend vorhandene Strukturen zum...
mehr
Darwins Sinnspruch „Nichts ist beständiger als der Wandel“ könnte die aktuelle Wirtschaftsrealität nicht...
mehr
Insbesondere Unternehmen in reifen und gesättigten Branchen sind heute gezwungen, sich nach außen hin zu öffnen...
mehr
Trotz, oder gar wegen der Digitalisierung sollten Unternehmen und deren Führungskräfte sich mit dem Produkt, dem sinnlich wahrnehm-...
mehr
Veranstaltung, 23.02.2016
Prof. Dr. Norbert Wieselhuber berichtet aus seiner über 30-jährigen Beratungserfahrung über die Bedeutung von Design als strategischer...
mehr