28
Mai
2019
Frankfurt am Main
 
28.05.2019, Frankfurt am Main

2. Branchenwerkstatt BZI: BAUdigital - Erfolgshebel entlang der Wertschöpfungskette

Die Wertschöpfungskette-Bau steht am Anfang einer Revolution. Building Information Modeling (BIM) ist nur die Spitze des Eisbergs der Veränderung, denn die Digitalisierung der Wertschöpfungskette geht viel weiter. Rollenverschiebungen, neue Geschäftsmodelle und neuartige Chance der Differenzierung werden Ergebnis der Digitalisierung sein. Aktuell gewinnt diese Entwicklung zunehmend an Brisanz und Geschwindigkeit. Umfassende BIM-Fähigkeiten werden häufig zur Durchführung von komplexen Projekten bereits vorausgesetzt. Doch die Digitalisierung ist mehr als klassisches BIM: Planungsprozesse und Planungsteams verändern sich, direkte gezielte Ansprache der Auftraggeber durch die Hersteller wird möglich, neue Handelsformen bis hin zu Plattformen von bis dato Branchenfremden und neue Technologien auf der Baustelle sind nur Beispiele der Veränderung.

Denkt man den BIM-Gedanken und die Digitalisierung des Bauprozesses konsequent weiter, ergeben sich auf den verschiedensten Stufen ganz neue Ansätze. Von der Produktionssicht der Hersteller, über die Konfiguration von Objekten bis hin zur Realisierung vor Ort auf der Baustelle verändern sich die Rollen und Anforderungen an Kompetenzen. Um als Entscheider und Unternehmer dabei aktiv zu profitieren, sind die richtigen Gestaltungsimpulse rechtzeitig zu setzen. Welche Anforderungen resultieren aus dem Zukunftsbild Digitalisierung in der Wertschöpfungskette-Bau 2025+? Welche neuen Rollen und Chancen resultieren daraus? Welche konkreten Ansätze sind heute bereits kein Science-Fiction mehr sondern real möglich? Welche Fehler sind in der operativen Umsetzung zu vermeiden?

Darüber wollen wir gerne mit Ihnen bei unserer 2. Branchenwerkstatt BZI diskutieren. Es erwarten Sie wieder sehr spannende Vorträge und Diskussionen von erstklassigen Referenten, die aus sehr unterschiedlichen Perspektiven das Thema umfassend beleuchten und über Ihre Erfahrungen und Lösungen berichten.

Als Referenten treten u.a. auf:

  • Gudrun Arnold-Schoenen, Chefredaktion der Elektrowirtschaft
  • Oliver Hermes, Vorstandsvorsitzender und CEO der WILO Gruppe
  • Dipl.-Ing. MSc. Markus Heße, Head of International Product Management, Xella Baustoffe GmbH
  • Florian Kaiser, Mitglied der Geschäftsleitung der Dr. Wieselhuber & Partner GmbH und Leiter Bau / Bauzulieferindustrie
  • Nikolaus Klein, Chefredakteur der RAS
  • Mario Mirbach, Ressortleitung Architektur+Realisierung, PURE APPLIKATIONEN GmbH & Co.KG
  • Deniz Turgut, Head of Marketing, Jung GmbH & Co. KG

Weitere Informationen finden Sie hier in Kürze.
 
Veranstalter: W&P, RAS, Elektrowirtschaft, FeuerTrutz
 
Ihr Kontakt
Gustl F. Thum
Partner
 
Telefon
+49 89 / 286 23 265

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Ein zentrales Argument, sich als Hersteller in der Bau-/Bauzulieferindustrie mit der Erarbeitung einer BIM-Strategie...
mehr
Kommentar, 07.09.2021
Kosten weiter senken, Prozesse optimieren, neue Software implementieren, Working Capital reduzieren, Governance verbessern. etc. Alles notwendig, die...
mehr
Wie können sich Hersteller und Handel im Bereich Sanitär, Heizung & Klima jetzt in Sachen BIM taktisch am besten aufstellen? Was gibt...
mehr
Es reicht nicht, Nachhaltigkeit mit ein paar flotten Posts, bunten Marketingaktionen und dem Pflanzen von...
mehr
Die Themen Nachhaltigkeit und Ethik, zusammengefasst in den sogenannten ESG-Kriterien, rücken bei...
mehr
Business Performance ist für viele Unternehmen im Moment ein Fokusthema. Die wirtschaftlichen Herausforderungen...
mehr
Ob „Schwarzer“ oder nur „Grauer Schwan“ – die aktuellen Ereignisse waren unwahrscheinlich, wenn nicht gar undenkbar:...
mehr
Wie lässt sich der Zustand eines „Gleichgewichtes“ eines Unternehmens definieren und warum sollte die...
mehr



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.