17
Nov
2016
Allianz-Arena München
 
17.11.2016, Allianz-Arena München

Branchenwerkstatt Sport & Mode

Wie sehen die Gewinner von morgen aus? Mehr denn je wird die Sport- und Modewelt durcheinandergewirbelt - die Dynamik nimmt stetig zu. Sei es durch das fortschreitende Zusammenwachsen von Sport und Mode, die Notwendigkeit zu immer flexibleren Wertschöpfungsstrukturen oder die unaufhaltsame Durchdringung der Branche durch die Möglichkeiten und Herausforderungen der Digitalisierung. Doch was bedeutet das für Sie als Unternehmer und Ihre Unternehmen? Wie sollten und können Sie agieren, um als Gewinner vom Platz zu gehen?

Gemeinsam mit unserem Medienpartner TextilWirtschaft freuen wir uns auf zukunftsweisende Antworten und eine anregende Diskussion mit Ihnen im Rahmen der Branchenwerkstatt. 

Als Referenten treten auf:

  • Benedikt Böhm, Geschäftsführer, Oberalp Deutschland GmbH
  • Gerd Manz, Vice President Technology Innovation, adidas Group
  • Philipp P. Prechtl, Bereichsleiter Sport/Mode/Freizeit, Dr. Wieselhuber & Partner GmbH
  • Karl-Heinz Rummenigge, Vorsitzender des Vorstandes, FC Bayern München AG
  • Dr. Michael Schineis, President of Winter Sports Equipment, Amer Sports Group
  • Sebastian Schwanhäußer, Mitglied der Konzernleitung, Schwan-Stabilo Gruppe
  • Prof. Dr. Norbert Wieselhuber, Managing Partner, Dr. Wieselhuber & Partner GmbH
 
Veranstalter: W&P, TextilWirtschaft
 
Ihr Kontakt
Gustl F. Thum
Partner
 
Telefon
+49 89 / 286 23 265

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Kommentar, 10.05.2022
… denn ohne Ziel ist jeder Weg richtig? Den Weg als Ziel zu definieren, erscheint doch sehr fragwürdig, eher ein Alibi für Ziellosigkeit, eine...
mehr
Die Marken der führenden Milchverarbeiter sind im Netzwerk ihrer...
mehr
Nachhaltigkeit ist eines der Topthemen, das auch auf der Agenda der Möbelbranche ganz oben steht. Fünf Dimensionen eröffnen...
mehr
Wenn sich Gesellschafter aus der operativen Führung in die Gremien zurückziehen, gewinnen Fremdmanager an Bedeutung. Die...
mehr
Temporäre Schließungen von Autofabriken, Chipkrise, leergefegte Lager bei Kupfer...
mehr
In Zeiten des Corona-Nebels war das Agieren der Unternehmen notwendigerweise charakterisiert durch...
mehr



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.