06
Feb
2017
Hamburg
 
06.02.2017, Hamburg

Spezielle Instrumente der Restrukturierung IX

Einsatzbereiche und Nutzen der speziellen Instrumente

Was sind spezielle Instrumente und wann lohnt sich ihr Einsatz?
  • Unternehmerische Entscheidungen 
  • Struktur der Passivseite
  • Werterhalt der Sicherheiten

Die Limitationen der außergerichtlichen Sanierung - inkl. Case Study -
  • Finanzierbarkeit
  • Durchsetzbarkeit

Aktuelle Entwicklungen zur Reglementierung der au- ßergerichtlichen Sanierung
  • Rahmenbedingungen der Rechtsprechung
  • Wirkung spezieller Instrumente
  • Vorstellungen der EU

Off-Balance-Werte als Sanierungsasses
  • Bewertung von Know-how und IP
  • Schutzmöglichkeiten
  • Einsatzmöglichkeiten

Wertsteigerungspotenziale im Rahmen der Due Diligence ermitteln
  • Beispiele zum integrierten DD Ansatz von W&P

Neues in der Anfechtung


Potentiale identifizieren durch ein kombiniertes IP-, Technologie- und Innovationsassessment
- inkl. Case Study -
 
Veranstalter: W&P
 
Ihr Ansprechpartner
Susanne Grandy
Assistentin der Geschäftsführung
 
Telefon
+49 89 / 286 23 240

Fax
+49 89 / 28 623 285

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Familienunternehmen sind innovativ, wachsend oder marktführend – und doch waren sie bei Small und Mid Cap Börsengängen der...
mehr
Hohe Intercompany-Umsätze führen zu geringer Transparenz und hohem...
mehr
Finanzbedarfe sind heute mehr denn je nur bedingt sicher abzuschätzen. Hierdurch besteht erhebliche Unsicherheit...
mehr
Will ein Unternehmen auch in Zukunft erfolgreich sein, muss einiges...
mehr
Viele Unternehmen haben zu Beginn der Pandemie alle Möglichkeiten öffentlicher Kreditprogramme...
mehr
Das StaRUG (Gesetz über den Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen) verändert die Pflichten und Risiken des CFO und...
mehr



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.