München, 20.10.2020

Familienunternehmen: Zentrale Entscheidungsfelder für „Game Changer“

In diesen Tagen hoch im Kurs: Unternehmensindividuelle Konzepte der Krisenbewältigung und eine hohe Unternehmensresilienz gepaart mit Umsetzungskraft. Denn wohl jedem ist klar, dass Maßnahmen wie die strikte Vermeidung von Ausgaben, Kurzarbeit, strenge Liquiditätsplanung und gegebenenfalls Unterstützung durch staatliche Hilfen erst der Anfang sind. Nach der akuten Sicherung des Überlebens muss durch zahlreiche weitere Maßnahmen das Unternehmen erfolgreich auf die Zukunft ausgerichtet werden.

Neue Markt- und Kundenbedürfnisse wollen erfüllt, die Fertigungs- und Supply-Chain richtig dimensioniert, Verluste vermieden, das Ergebnis verbessert und der Kapitalbedarf gesenkt werden. Weiterhin sollten Liquidität und Durchfinanzierung gesichert sein und Haftungsrisiken vermieden werden. Die Organisation muss den neuen Bedingungen angepasst und Prozesse müssen weiter verschlankt und optimiert werden. Zu guter Letzt sollten die Potenziale der Digitalisierung jetzt angegangen und genutzt werden.

Welche Entscheidungsfelder die Gestalter in Familienunternehmen jetzt in den Fokus nehmen sollten, dazu Gustl F. Thum, W&P-Experte für Familienunternehmen, in einem aktuellen Beitrag auf unternehmeredition.de
https://www.unternehmeredition.de/wissen/zentrale-entscheidungsfelder-fuer-gestalter-in-familienunternehmen/
 
Ihr Ansprechpartner
Gustl F. Thum
Partner
 
Telefon
+49 89 / 286 23 265

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Mitteilung, 25.02.2021
Die Corona-Pandemie hat ihre Spuren im deutschen Einzelhandel hinterlassen. Auch in der Grünen Branche wird der Onlinehandel immer beliebter...
mehr
Die beste Krisenstrategie? Ganz klar: Agilität! Denn nur wer bei veränderten Vorzeichen schnelle Entscheidungen...
mehr
Die Situation in der Branche könnte unterschiedlicher kaum sein. Hersteller mit starkem LEH-Fokus haben zum Teil Mühe, die...
mehr
Mitteilung, 09.02.2021
Mittelständische Unternehmen, die von Corona stark betroffen sind, müssen regelmäßig eine knallharte Bestandsaufnahme im Hinblick auf...
mehr
Wie lässt sich der Zustand eines „Gleichgewichtes“ eines Unternehmens definieren und warum sollte die...
mehr
Viele Unternehmen haben zu Beginn der Pandemie alle Möglichkeiten öffentlicher Kreditprogramme...
mehr
Schon lange vor der Krise in 2020 standen Maschinen- und Anlagenbauer vor großen Herausforderungen, denn...
mehr



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.