München, 29.05.2020

Interview: Mode-Branche in der Krise

Die Ausbreitung der Corona-Pandemie mag die Lage in der Modebranche zwar verschärft haben, aber: Sie ist nicht der alleinige Grund, warum viele Modeunternehmen heute kämpfen müssen. Die Ertragskraft leidet bei allen, die sich bereits in guten Zeiten unklar positioniert haben oder nur ein schwache Renditeniveau vorweisen konnten. Vor allem Marken im mittleren Preissegment stehen aktuell unter Druck.

Im Gespräch mit dem ARD Börsenstudio Hörfunk analysiert Branchenexperte Philipp P. Prechtl strukturelle Schwächen der Branche.

Reinhören unter https://www.ardaudiothek.de/wirtschaft-und-gesellschaft/mode-branche-in-der-krise-strukturelle-schwaechen-werden-deutlich/76077134
 
Ihr Kontakt
Philipp P. Prechtl
Mitglied der Geschäftsleitung
 
 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
In der Möbelbranche lodert es. Entfacht durch konjunkturell bedingte externe Faktoren fungieren veraltete...
mehr
Mitteilung, 16.11.2023
Was sind die angesagten Themen im Bereich Fashion & Lifestyle im Jahr 2024? Auf einer Skala von 1-10: Welche Trends scheuchen die Player...
mehr
Unternehmerische Nachhaltigkeit war bisher oft diffus definiert und wenig reguliert. Deutsche Molkereien sind aktuell...
mehr
Ein Bauarbeiter der 1991 noch ein komplettes Haus gebaut hat, schafft dies heute in der gleichen Zeit nicht...
mehr
Nachhaltiges Unternehmertum ist immer auch Wandel und Veränderung. Selbstverständlich wird in...
mehr
Die Steuerung der Business Performance ist eine wesentliche Aufgabe eines CFO. Sein vorhandener Werkzeugkasten? Der ist oft gut...
mehr
Was auf den ersten Blick nicht viel miteinander zu tun hat, teilt doch eine Gemeinsamkeit: Die grundlegende Transformation von...
mehr



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.