München, 10.10.2019

Nachfolge: Reinen Wein einschenken

Die Nachfolge in Familienunternehmen ist eine heikle Sache – oft fehlt eine gute Streitkultur. „Ein erfolgversprechender Weg für eine familieninterne Nachfolge kann sein, dass der Seniorunternehmer sein Kind frühzeitig und ohne Druck an das Unternehmen heranführt“, so Gustl F. Thum, W&P Experte für Familienunternehmen im Gespräch mit SZ-Redakteurin Rebecca Herber.
 
Ihr Ansprechpartner
Stephanie Meske
Public Relations
 
Telefon
+49 89 / 286 23 139

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Kommentar, 11.12.2019
Der hohe Turbulenz-Level, die steigende Volatilität der Märkte, die zunehmende Unsicherheit über den Einfluss exogener Faktoren, etc...
mehr
Mitteilung, 06.12.2019
Was sind die angesagten Themen im Bereich Möbel im Jahr 2020? Auf einer Skala von 1-10: Welche Trends scheuchen die Player aus ihrer...
mehr
Was sind die angesagten Themen im Bereich Sport/Mode/Freizeit im Jahr 2020? Auf einer Skala von 1-10: Welche Trends scheuchen die...
mehr
Mitteilung, 05.12.2019
Was sind die angesagten Themen im Bereich Food/Getränke im Jahr 2020? Auf einer Skala von 1-10: Welche Trends scheuchen die Player aus...
mehr
Mitteilung, 05.12.2019
Was sind die angesagten Themen im Bereich FMCG im Jahr 2020? Auf einer Skala von 1-10: Welche Trends scheuchen die Player aus Ihrer Komfortzone...
mehr
Es ist bereits seit einiger Zeit von einer bevorstehenden globalen Rezession, von abnehmenden Wachstumsraten und...
mehr
Wenn ein neuer Vorstand antritt, wird im Unternehmen mit neuem Besen erst mal...
mehr
Keine Woche ohne kritische Meldungen zu Plastikmüll und bösem Kunststoff. Gerade deshalb setzt die...
mehr
Publikation
mehr



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.