München, 19.07.2019

Sommerlounge #digitalnachhaltig

Welche Chancen eröffnen uns digitale Technologien für noch mehr Nachhaltigkeit? Welche Lösungen bieten bayerische Start-ups an? Wie ist der Stand der Digitalisierung der Unternehmen in Bayern? Hierzu diskutierten gestern im Bayerischen Landtag u.a. Dr. Timo Renz, Geschäftsführer Dr. Wieselhuber & Partner (W&P) mit den Staatsministerinnen für Digitalisierung in Bayern und im Bund, Judith Gerlach und Dorothee Bär.

Die politischen Rahmenbedingungen für Digitalisierung in Bayern sind zweifellos sehr gut. Gerade für den Mittelstand, der vor allem in ländlichen Regionen vertreten ist, ist es wichtig, dass diese auch ankommt. Denn für Mittelständler und Familienunternehmen unterschiedlichster Branchen ist Digitalisierung kein Selbstzweck, kein Gimmick: „Die Initiativen müssen direkt zur Verbesserung des Umsatzes oder zur Kostenreduktion beitragen“, weiß Renz. Doch das ginge nur mit einer maßgeschneiderten Digitalisierungsstrategie, mit der Kunden und ihre Bedürfnisse besser abgeholt werden.

Dass Digitalisierung in vielerlei Hinsicht auf Nachhaltigkeit einzahlen kann und sollte, unterstrichen die Staatsministerinnen für Digitales und verwiesen beispielhaft auf aktuelle Trends wie Sharing Economy, Smart Cities und eMobility.
 
Ihr Kontakt
Gustl F. Thum
Partner
 
Telefon
+49 89 / 286 23 265

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Veranstaltung, 15.02.2022, Kirchlengern
Die W&P-Branchenwerkstatt Möbel feiert Ihr 10 jähriges Jubiläum. Dieses mittlerweile zur Institution gewordene...
mehr
Im Talk mit FiFo blickt Prof. Dr. Norbert Wieselhuber auf...
mehr
Mitteilung, 25.11.2021
Was sind die angesagten Themen in der Modebranche im Jahr 2022? Auf einer Skala von 1-10: Welche Trends scheuchen die Player aus ihrer...
mehr
Mitteilung, 25.11.2021
Was sind die angesagten Themen im Bereich FMCG im Jahr 2022? Auf einer Skala von 1-10: Welche Trends scheuchen die Player aus ihrer Komfortzone...
mehr
Mitteilung, 25.11.2021
Was sind die angesagten Themen des Handels im Jahr 2022? Auf einer Skala von 1-10: Welche Trends scheuchen die Player aus ihrer Komfortzone...
mehr
Kommentar, 08.10.2021
Richtigerweise hat das Wirtschaften ohne Rücksicht auf Verluste keine Zukunft mehr. Im Umkehrschluss ist die Orientierung an der Nachhaltigkeit des...
mehr
Alle Verantwortlichen in Unternehmen müssen täglich Entscheidungen treffen, müssen entsprechende...
mehr
Bekanntlich ist der Mensch ein Gewohnheitstier. Doch: Nach der Pandemie wird nicht alles so sein wie vorher. Ja...
mehr
Kommentar, 07.09.2021
Kosten weiter senken, Prozesse optimieren, neue Software implementieren, Working Capital reduzieren, Governance verbessern. etc. Alles notwendig, die...
mehr



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.