München, 09.07.2012

Getränkebranche: Geschäftsmodelle auf dem Trockenen?

In der Getränkebranche brodelt es kräftig. Ertragseitig steht ein Großteil der Unternehmen unter massivem Druck, denn die Margen auf Herstellerseite sind aufgrund der Nachfragemacht des Handels extrem niedrig. So entscheidet oft nur ein Absatzprozent, abhängig von wenig zu beeinflussenden, saisonalen Entwicklungen wie Wetter oder Sportereignissen, über Gewinn oder Verlust. Und dies in einem Markt, in dem die Grenzen des organischen Wachstums erreicht sind - zumindest die Inlandsmärkte sind maximal gesättigt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.
 
Ihr Ansprechpartner
Stephanie Meske
Public Relations
 
Telefon
+49 89 / 286 23 139

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns