München, 25.06.2019

KI: Fluch oder Segen in der Sicherheitstechnik?

Künstliche Intelligenz (KI) hat das Potenzial, disruptive Entwicklungen in Gang zu setzen. Mehr noch: KI ist der Treibstoff, mit dem die Sicherheitstechnik immer bessere Leistungen anbieten kann. Die Player sollten sich auf Marktchancen und Risiken gleichermaßen vorbereiten. Mehr dazu von Branchenexperte Dr. Peter Fey in der aktuellen Ausgabe von PROTECTOR und auf der Sicherheitsexpo am 27. Juni in München.

Zur Veranstaltung >
 
Ihr Ansprechpartner
Stephanie Meske
Public Relations
 
Telefon
+49 89 / 286 23 139

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Warum sind einige Unternehmen – egal ob Mittelständler oder Start-up - ähnlich erfolgreich wie Google, Apple...
mehr
Von der Planung über die Realisierung bis hin zum Betrieb: Building Information Modeling (BIM) bringt Potentiale...
mehr
Technischer Fortschritt, steigende Komplexität und neue Technologien fordern von der Sicherheitstechnik immer wieder:...
mehr
Hand auf‘s Herz: Wie weit sind Unternehmen auf dem Weg der digitalen...
mehr
Publikation
mehr