München, 05.04.2019

W&P Restructuring Lounge: Der Teufel steckt im Detail!

Im Fokus der 1. W&P-Restructuring Lounge gestern Abend in Frankfurt am Main: Die Durchfinanzierung. Das ist das zentrale Thema, wenn es um Haftungsfragen der Organe, aber auch der Finanzierer geht. Denn: Finanzmittel darf nur geben, wer auch sicher ist, dass das Unternehmen mit diesen Mitteln durchfinanziert ist – und seinen Verpflichtungen vertragskonform nachkommen kann. Die Diskussion der Restrukturierungsexperten machte deutlich: Der Teufel dieser Anforderung steckt im Detail, da alle Finanzierer inklusive Lieferanten und Avalgeber sowie alle Drittfinanzierer berücksichtigt werden müssen.

Weiterer spannender Schwerpunkt der Veranstaltung: Das anstehende präventive Restrukturierungsverfahren. Es soll die Abwanderung von Verfahren nach Großbritannien ebenso verhindern, wie die Dominanz von Akkordstörern. Zudem soll es einen „geräuschlosen“, diskreten Ablauf sichern, in dem nur die beteiligten Parteien angesprochen werden. Es wird spannend: Wie wird der Gesetzgeber dieses Verfahren umsetzen und welche Rolle werden dann noch die Gerichte spielen?

Sie wollen auf der nächsten W&P-Restructuring Lounge in Hamburg mitdiskutieren? Zur Anmeldung.
 
Ihr Kontakt
Gustl F. Thum
Partner
 
Telefon
+49 89 / 286 23 265

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Klassische Anlässe, die eine erfolgreiche Sanierung verhindern? Gesellschafter, die „aus dem Geld sind“...
mehr
Mitteilung, 15.11.2022
Was sind die angesagten Themen im Bereich Restrukturierung im Jahr 2023? Auf einer Skala von 1-10: Welche Trends gibt es und welchen...
mehr
Das Jahr 2022 startete mit vielen Erwartungen und unternehmerischen Herausforderungen. Was bedeutet...
mehr
Insbesondere der M&A-Markt für kleinere und mittlere Transaktionen hat nach der...
mehr
Carve-Outs stehen nicht nur bei großen börsennotierten Unternehmen im Fokus...
mehr
Der CFO ist aktuell gefragt wie nie – der „Zahlenmensch“ wird nicht nur strategischer Sparringspartner, sondern auch oberster...
mehr
Verschlechtert sich das Rating eines Unternehmens, ändert der Banker seinen...
mehr



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.