München, 13.11.2018

Münchner Marketingpreis: Familienunternehmen HIRMER mit „KAUF LOKAL“

Mit einer Initiative zur Förderung des lokalen Einzelhandels gewinnt das Münchner Familienunternehmen HIRMER den diesjährigen Marketing-Preis des Münchner Marketing Clubs. „Die Nachhaltigkeits-Aktion "Kauf Lokal" von HIRMER setzt seit drei Jahren auf die Kooperation mit bis zu 50 Münchner Brands aus Fashion, Lifestyle, Handwerk und Genuss – mit großem Erfolg!“, weiß W&P Managing Partner Johannes Spannagl, der als Vizepräsident des Münchner Marketing Clubs auch in der Jury saß.

Während der vierwöchigen 360 Grad-Aktion „Kauf Lokal“ bietet der Herrenausstatter hochwertigen und individuellen Produkten von Münchner Machern eine Bühne und setzt sie gemeinsam im Stammhaus in Szene. Damit lenkt das Unternehmen den Blick auf die Münchner Innenstadt und setzt ein gesellschaftliches Statement. Außerdem wichtig in den Augen der Jury: HIRMER schafft es durch umfangreiche Serviceleistungen und kundenspezifische Marketingaktivitäten, ein innovatives Image mit traditionellen Werten zu verknüpfen.

Den Preis nahm Frank Troch, Geschäftsführer des Hirmer Stammhauses, im Porsche Zentrum Haidhausen entgegen.
 
Ihr Ansprechpartner
Stephanie Meske
Public Relations
 
Telefon
+49 89 / 286 23 139

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Mitteilung, 07.01.2020
Die auf die Beratung von Familienunternehmen spezialisierte Dr. Wieselhuber & Partner GmbH (W&P) hat ihren Partnerkreis zum Jahresbeginn mit Florian Kaiser...
mehr
Die Rolle des Chief Technical Officers (CTOs) verändert sich. Zum einen wird sein Einfluss auf...
mehr
Kommentar, 11.12.2019
Der hohe Turbulenz-Level, die steigende Volatilität der Märkte, die zunehmende Unsicherheit über den Einfluss exogener Faktoren, etc...
mehr
Es ist bereits seit einiger Zeit von einer bevorstehenden globalen Rezession, von abnehmenden Wachstumsraten und...
mehr
Was verbindet uns? Wo wollen wir hin? Wer soll dabei welche Rolle spielen? Einfache Fragen, die viele Familienunternehmen vor...
mehr
Kommentar, 09.07.2019
Warum ist es eigentlich im Jahr 2019 in einem hochentwickelten Industrieland mit ausgeprägten Käufermärkten erforderlich, immer noch „den Kunden“ zum...
mehr



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.