München, 03.07.2018

Werterhalt und -steigerung in disruptiven Zeiten

Gerade in Familienunternehmen sind die Begriffe Wert und Werterhalt eindeutig belegt, tragen sie doch wesentlich zur Sicherung des Unternehmens in der Nachfolgegeneration bei. Die Schlüssel zur Wertsteigerung in disruptiven Zeiten? In der aktuellen „FuS – Zeitschrift für Familienunternehmen und Strategie“ erläutern Dr. Volkhard Emmrich, Florian Frank und Dr. Fynn-Willem Lohe die Bedeutung einer sauberen Strukturierung der Passivseite sowie der Allokation von Gewinnentnahmen und liquidem Eigenkapital ohne Haftungsbrücken.
 
Ihr Kontakt
Stephanie Meske
Public Relations
 
Telefon
+49 89 / 286 23 139

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
In den hochkarätigen Beiträgen von UnternehmerInnen und einem engagierten Publikum auf dem...
mehr
Die Zinswende, Inflation und Rezessionsängste sorgen allgemein für ein Klima der Verunsicherung – Gift für...
mehr
Egal ob im Bereich Maschinen- & Anlagenbau, Bau/Bauzulieferer, Chemie/Kunststoffe oder Konsumgüter/Handel...
mehr
Mitteilung, 22.11.2022
Vor nicht allzu langer Zeit haben Unternehmen und Händler über Investitionen in einen eigenen Webshop diskutiert. Während damals Begriffe wie...
mehr
Situative Veränderungen in der deutschen Molkereibranche erfordern momentan den vollen Einsatz aller...
mehr
Die allgemeine Wirtschaftslage nach der Finanzkrise 2009? Stabil. Doch in der jüngeren Vergangenheit machte sich...
mehr
Insbesondere der M&A-Markt für kleinere und mittlere Transaktionen hat nach der...
mehr



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.