München, 14.03.2018

W&P Turnaround: Papierfabrik Hainsberg GmbH startet wieder durch

Heute ist klar: Einer erfolgreichen Zukunft der Papierfabrik Hainsberg GmbH steht mit der Verabschiedung des Insolvenzplans Ende Januar 2018 nichts mehr im Wege. Nach dem Antrag auf Eigenverwaltung, erstellte die Dr. Wieselhuber & Partner GmbH (W&P) neben der kaufmännischen Unterstützung ein Fortführungskonzept für den Insolvenzplan, Schultze & Braun begleitete das Unternehmen in allen rechtlichen Fragen. 
 
“Eine Sanierung in Eigenverwaltung ohne Fresh Money ist selten – umso mehr freuen wir uns, dass wir mit dem vorgelegten Insolvenzplan das Vertrauen der Finanzierer und Gläubiger in eine erfolgreiche Zukunft der Papierfabrik gewinnen konnten!“ so Volker Riedel, Partner bei W&P. Erfolgsgrundlage des Turnarounds: Die enge Zusammenarbeit aller Verfahrensbeteiligten, transparente Kommunikation zu strategischen und finanziellen Themen sowie die frühzeitige Erstellung des Fortführungskonzeptes. Die geschäftsführenden Gesellschafter der Papierfabrik Hainsberg, Dr. Dietrich Arnhold und Krystyna Saworska, behalten ihre Anteile am Unternehmen und bleiben Geschäftsführer.

Dr. Dietrich Arnhold unterstreicht: “Nach einer ungeplanten Hallensanierung, die das operative Geschäft fast zum Stillstand brachte, war die Insolvenz unvermeidlich. Doch: Der Insolvenzplan und der professionelle Einsatz von W&P und Schultze & Braun hat alle Arbeitsplätze gerettet - darüber freue ich mich persönlich am meisten!“ 

Der Hersteller von Recyclingpapieren, mit einem Umsatz von rund 30 Millionen Euro, steht nun mit einem erweiterten und kundenorientierten Produktportfolio bestens im europäischen Markt da. Mit der Sortimentserweiterung der Spezialverpackungspapiere will das Unternehmen in Zukunft weiter wachsen – erste Erfolge sind bereits zu verbuchen und neue Kunden konnten gewonnen werden.
 
Ihr Ansprechpartner
Stephanie Meske
Public Relations
 
Telefon
+49 89 / 286 23 139

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Mitteilung, 10.07.2018
Ausmaß und Geschwindigkeit aktueller Veränderungen erfordern in jedem Unternehmen eine größere Management-Wertschöpfung als in der...
mehr
Veranstaltung, 22.01.2018
Themen Inhaltliche Eckpunkte des vorinsolvenzlichen Verfahrens Das Sanierungskonzept als Vendor Due Diligence Neue Finanzierungskonzepte in der...
mehr
Veranstaltung, 15.01.2018
Themen Inhaltliche Eckpunkte des vorinsolvenzlichen Verfahrens Das Sanierungskonzept als Vendor Due Diligence Neue Finanzierungskonzepte in der...
mehr
Veranstaltung, 13.11.2017
Themen Inhaltliche Eckpunkte des vorinsolvenzlichen Verfahrens Das Sanierungskonzept als Vendor Due Diligence Neue Finanzierungskonzepte in der...
mehr
Veranstaltung, 16.10.2017
Themen Inhaltliche Eckpunkte des vorinsolvenzlichen Verfahrens Das Sanierungskonzept als Vendor Due Diligence Neue Finanzierungskonzepte in der...
mehr
„Stillstand ist Rückschritt“ – das ist branchenübergreifender „common sense“. Wachstum im Unternehmen ist deshalb...
mehr
Wertsteigerung ist das Elixier für alle: Investoren sichern dadurch Kapitalrendite und Exit, Finanzierern garantiert...
mehr
Kommentar, 30.05.2017
Der Beschluss des Großen Senats des Bundesfinanzhofs vom 28.11.2016 hat die Anwendung der typischen bilanziellen Sanierungswerkzeuge...
mehr
Spätestens seit Übersetzung der EU-Richtlinie COM(2016) 723 über präventive...
mehr
Geraten Unternehmen in eine existenzbedrohende Krise, dominieren oftmals kurzfristige Zielsetzungen – es geht ums...
mehr
Auch wenn die jüngsten Finanz- und Konjunkturdaten nicht mehr so erfreulich sind: Wenn die Rede auf das Thema...
mehr
Geraten Unternehmen in die Krise, so ist Liquidität die kritische Größe. Was als allgemeine Wahrheit für alle...
mehr