München, 30.08.2017

Sicherheitstechnik: Geschäftsmodelle einer digitalen Zukunft

Jedem in der Branche ist bewusst, dass die Produkte der Sicherheitstechnik längst digital sind: Es gibt digitale Kameras, digitale Schlösser, selbst digitale Zäune gehören zum Standardangebot. Was also bringt die Digitalisierung an Neuerungen und was davon kann den Unternehmen der Sicherheitstechnik neue Geschäftsperspektiven eröffnen? Der W&P-Branchenexperte Dr. Peter Fey gab diesbezüglich auf der vergangenen Sicherheitsexpo in München vor der Vergabe des PROTECTOR Awards Aufschluss.
 
Ihr Ansprechpartner
Stephanie Meske
Public Relations
 
Telefon
+49 89 / 286 23 139

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Selbst erfolgsverwöhnte Unternehmen des Maschinenbaus müssen sich jetzt für die „Neue Normalität“ rüsten: Nach der...
mehr
Nach der „Schock- und Improvisations-Phase“ und dem Erreichen des Peaks der Corona-Krise, sollte der Blick nun gezielt auf den...
mehr
Bereits beginnend mit dem 3. Quartal 2019 hat sich das Branchenklima im Maschinenbau eingetrübt. Für 2020 wurde mit ca. 4 %...
mehr
Die Corona-Krise bringt viele an den Rand der unternehmerischen Existenz. Doch zahlreiche Unternehmer und Unternehmen haben...
mehr
Das Führungs- und Kommunikationsverhalten des Unternehmers entscheidet mit darüber, wie gut eine Firma die Coronakrise...
mehr
Baden-Württemberg – Heimat der Familienunternehmer und vieler Weltmarkführer...
mehr
COVID-19 bringt derzeit ungeahnte unternehmerische Herausforderungen mit sich. Einnahmen müssen so weit wie möglich...
mehr
Durch die wirtschaftlichen Auswirkungen der weltweiten Corona-Pandemie sind viele Familienunternehmen mit...
mehr



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.