München, 16.02.2017

Sportbranche: Sale, Sale, Sale!

Die Umsatzhoffnung und -erwartung in der Weihnachtszeit war mal wieder groß. Und doch, trotz zusätzlichem Verkaufs­tag, konnten viele Händler die Füße nicht still halten und rauschten vom „Mid- Season-Sale“ und „Black Friday“ in den „Pre- und After Christmas-Sale“. Frei nach dem Motto: Wer zuerst kommt, kassiert zuerst. Bitterer Beigeschmack: Die Zeit des Vollpreisgeschäfts wurde weiter verkürzt. Doch was tun? Im neuen Bergsteiger professional rät W&P Branchenexperte Philipp P. Prechtl den Händlern: Vor allem authentisch bleiben!

Den vollständigen Artikel lesen sie nachfolgend.
 
Ihr Ansprechpartner
Stephanie Meske
Public Relations
 
Telefon
+49 89 / 286 23 139

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Unter dem Motto „Strategien für Handel und Industrie“ findet auch dieses Jahr wieder der...
mehr
Der Markt für Premium- und Luxusmarken boomt – doch deutsche Unternehmen tun sich mit ihrer...
mehr
Formen und Strukturen der Zusammenarbeit für Unternehmen werden agiler, digitaler, transnationaler...
mehr
Investitionen in die Digitalisierung nach dem Prinzip „Hoffnung“? Das funktioniert nicht. Vielmehr muss die digitale...
mehr
Welche sieben Szenarien zeichnen die „Landkarte der Zukunft“? Wo muss die deutsche Möbelindustrie konkret ansetzen, um im...
mehr
Kommentar, 11.09.2018
Das Unternehmen 20XX – ein Leitstand in der Führungsetage, Managementtechnokraten, automatisierte Steuerungssysteme, lernende Analyse und...
mehr
Familienunternehmer sollten die Unternehmensnachfolge als Chance begreifen, neue Wege zu beschreiten...
mehr
Und dann kommt er oder sie plötzlich, für alle überraschend und für die meisten unvorstellbar, nicht mehr zurück...
mehr
Change, Evolution, Transformation, Disruption, Revolution – nichts bleibt beim alten und panta rhei in unserer sich...
mehr
Publikation
mehr