München, 24.02.2016

Design meets W&P Strategie: MCBW 2016

Die Munich Creative Business Week (MCBW) ist Deutschlands größter Design-Event. Beim Motto 2016 "Design Connects Visions For Economy" durften W&P und die Innovation Workgroup (IWG) nicht fehlen. Während des gestrigen Abend-Events in den Räumen von W&P berichtete Prof. Dr. Norbert Wieselhuber aus seiner über 30-jährigen Beratungserfahrung über die Bedeutung von Design als Erfolgsfaktor einer überlegenen UnternehmensStrategie. Weitere Kurzvorträge von den Partnern der IWG zu Innovationsmanagement (Johannes Spannagl, W&P), Design Thinking (Swantje Rößner, Poetic) und Intellectual Property Management (Prof. Dr. Alexander J. Wurzer, Wurzer & Kollegen) gaben über 40 Teilnehmern - vom kreativen Nachwuchs bis hin zum erfolgreichen Unternehmer - spannende Impulse für anschließende, angeregte Diskussionen über ein neues Innovationsverständnis und seine ökonomische Bedeutung. "Design connects" - das konnte man gestern Abend bestens spüren.
 
Ihr Ansprechpartner
Stephanie Meske
Public Relations
 
Telefon
+49 89 / 286 23 139

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Publikation
mehr
Digitale Transformation, Industrie 4.0, Smart Home und Smart City, Big Data, Long Data...
mehr
Keine Woche ohne kritische Meldungen zu Plastikmüll und bösem Kunststoff. Gerade deshalb setzt die...
mehr
Die „Vorzeichen“ für die gesamte Unternehmensorganisation ändern sich rasant. Auch in der grünen Branche müssen traditionelle...
mehr
Mitteilung, 10.10.2019
Die Nachfolge in Familienunternehmen ist eine heikle Sache – oft fehlt eine gute Streitkultur. „Ein erfolgversprechender Weg für eine...
mehr
Alternative Antriebe, moderne Mobilitätskonzepte, Digitalisierung: Die gesamte Automobilindustrie muss sich...
mehr
Was verbindet uns? Wo wollen wir hin? Wer soll dabei welche Rolle spielen? Einfache Fragen, die viele Familienunternehmen vor...
mehr
Zahlreiche Studien prognostizieren: Künstliche Intelligenz (KI) kann das Bruttoinlandsprodukts um über 400 Mrd. € bis zum Jahr...
mehr
Kommentar, 09.07.2019
Warum ist es eigentlich im Jahr 2019 in einem hochentwickelten Industrieland mit ausgeprägten Käufermärkten erforderlich, immer noch „den Kunden“ zum...
mehr