München, 02.02.2016

Branchenstudie: Die Europäischen Kunststoffverarbeiter im globalen Wettbewerb

Gemeinsam mit dem Europäischen Interessenverband der Kunststoffverarbeiter EuPC führt W&P eine umfassende Branchenstudie durch. Ziel der Studie ist es, die Wettbewerbsfähigkeit Europäischer Kunststoffverarbeiter im globalen Wettbewerb zu beurteilen und zugleich unternehmerische Antworten auf künftige Herausforderungen bei den nahezu 50.000 Unternehmen der Branche aufzuzeigen.

Die Studie wird in 7 Sprachen als Fragenbogen- und Interview-gestützte Erhebung bei den MitgliedsUnternehmen von EuPC europaweit durchgeführt.

Zur Teilnahme: www.wieselhuber.de/eupc
 
Ihr Ansprechpartner
Gustl F. Thum
Mitglied der Geschäftsleitung
 
Telefon
+49 89 / 286 23 265

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Die Agenda des Chief Technical Officer (CTO) ändert sich derzeit fundamental. Für die Herausforderungen der...
mehr
„Stillstand ist Rückschritt“ – das ist branchenübergreifender „common sense“. Wachstum im Unternehmen ist deshalb...
mehr
Die europäische Kunststoffindustrie befindet sich auf der Rohstoffseite in einem tiefgreifenden strukturellen...
mehr
Mitteilung, 30.01.2017
Was sind die angesagten Trends der Kunststoff-Industrie im Jahr 2017? Scheuchen Themen wie Customized Solutions, die globale...
mehr
Welche Trends geben im Jahr 2017 branchenübergreifend in Unternehmen den Ton an? Welche Themen scheuchen sie aus der...
mehr
Veranstaltung, 21.10.2016
Im Rahmen der Weltleitmesse der Kunststofftechnik, der K´2016 vom 19. bis 26. Oktober 2016 in Düsseldorf, bietet der Gesamtverband...
mehr
Kommentar, 17.08.2016
Die große Bedeutung von Kunststoffprodukten ist sowohl für Industriegüter wie auch für Konsumgüter unzweifelhaft. Wenn es gilt...
mehr
Wer hätte gedacht, dass der Preis für einen Liter Diesel noch einmal die 1-Euro-Grenze schrammt? Auf...
mehr
Alle nutzen sie. Und genau das ist das Problem. Jeder Bundesbürger "verbraucht" jährlich 70 Plastiktüten, die aus ca. 70.000...
mehr