München, 18.11.2014

Finanzierung: Emanzipation von der Hausbank

Der "Global Footprint" ist längst im Mittelstand angekommen. Reine Vertriebsgesellschaften im Ausland reichen nicht mehr aus. Produktionsstrukturen in den internationalen Märkten müssen aufgebaut werden. Die damit verbundenen technischen Aufgaben haben die Mittelständler meist gut im Griff. Die wesentlich größere Herausforderung ist, die Finanzierungsstruktur weiterzuentwickeln.
Nur eine vorausschauende Konzernfinanzierung kann das Wachstum sichern.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.
 
Ihr Kontakt
Stephanie Meske
Public Relations
 
Telefon
+49 89 / 286 23 139

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
11 Jahre Konjunktur, 11 Jahre Wachstum und Weiterentwicklung von Leistungsspektrum, Vertriebsstrukturen...
mehr
Kommentar, 10.08.2021
„Der CEO braucht einen exzellenten Co-Piloten und nicht bloß einen guten Steward in der Kabine“ – treffender als Axel Schulte in der...
mehr
StaRUG und Corona sorgen aktuell für einen Paradigmenwechsel: StaRUG, weil es eine gesicherte Durchfinanzierung für...
mehr
Die letzten zehn Jahre Hochkonjunktur hießen für Unternehmen nicht nur mehr Umsatz, sondern auch deutlich gestiegene...
mehr
Hohe Intercompany-Umsätze führen zu geringer Transparenz und hohem...
mehr
Will ein Unternehmen auch in Zukunft erfolgreich sein, muss einiges...
mehr
Viele Unternehmen haben zu Beginn der Pandemie alle Möglichkeiten öffentlicher Kreditprogramme...
mehr
 
Themen



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.