München, 30.09.2014

Bier im neuen Gewand - Gegen Überproduktion und Preisverfall

Die Kategorie Bier verliert seit Jahren an Zuspruch - jährlich verzeichnet sie Verluste von 1 bis 2 % Menge pro Jahr. Zum heutigen Zeitpunkt bestehen schon Überkapazitäten von 30 Prozent im Markt. Der damit verbundene Kapazitätsdruck äußert sich im Preiskampf - wobei steigende Aktionsanteile millionenfach Gewinne vernichten.

Doch warum verweigert der Verbraucher eigentlich den zusätzlichen Konsum? Junge Konsumenten kaufen vermehrt andere Getränke und die traditionelle Kernzielgruppe wird immer älter. Die Gefahr: Junge Generationen behalten ihren Habitus bei und die älteren sterben aus. Bier befindet sich, wie viele andere Kategorien, in einer mehrdimensionalen "Demographie-Falle".

Können Hersteller und Handel die so entstehenden Mengenverluste überhaupt noch in den Griff bekommen?
Mit dieser spannenden Frage beschäftigte sich W&P Branchenexperte Jürgen-Michael Gottinger auf der 101. Internationale Fachtagung für die Brau- und Getränkewirtschaft in Berlin. Antworten liefert die Präsentation unseres Branchenexperten "Bier im neuen Gewand - Gegen Überproduktion und Preisverfall", die Sie hier einsehen können.
 
Ihr Ansprechpartner
Stephanie Meske
Public Relations
 
Telefon
+49 89 / 286 23 139

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Veranstaltung, 15.02.2022, Kirchlengern
Die W&P-Branchenwerkstatt Möbel feiert Ihr 10 jähriges Jubiläum. Dieses mittlerweile zur Institution gewordene...
mehr
Veranstaltung, 24.06.2021, Digital
Im Frühjahr 2021 grandios unter dem Titel „Der Corona-Effekt – Ergebnissicherung in Zeiten von Nachhaltigkeit und Neuerfindung“...
mehr
Business Performance ist für viele Unternehmen im Moment ein Fokusthema. Die wirtschaftlichen Herausforderungen...
mehr
Ob „Schwarzer“ oder nur „Grauer Schwan“ – die aktuellen Ereignisse waren unwahrscheinlich, wenn nicht gar undenkbar:...
mehr
Langsam macht sich Katerstimmung in der Möbelbranche breit: Je länger der Lockdown dauert, desto mehr schmelzen die...
mehr
Finanzkrise, Abschwungphase nach zehn Jahren Wachstum, Handelskriege, Corona. Stabilität und Vertrauen in...
mehr
Die Situation in der Branche könnte unterschiedlicher kaum sein. Hersteller mit starkem LEH-Fokus haben zum Teil Mühe, die...
mehr
Wie lässt sich der Zustand eines „Gleichgewichtes“ eines Unternehmens definieren und warum sollte die...
mehr



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.