München, 22.02.2013

Family Relations Management: Strategien in der Nachfolge

Gerade in der Nachfolge gehen Familien- und Eigentümerinteressen oftmals nicht eins zu eins in den Entwicklungsnotwendigkeiten des Unternehmens auf. Trotz gegebenenfalls vorhandener Unternehmensstrategie kommt es zu Friktionen und Konflikten innerhalb und zwischen Familie und Führungskräften, die letztendlich die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens auf die Probe stellen. Ein häufiges Manko ist dabei das Fehlen einer klaren Familienstrategie und damit ungeklärte Erwartungen, Bedürfnisse und Zielvorstellungen innerhalb und zwischen der Familie und den Führungskräften im Sinne eines Family Relations Management.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.
 
Ihr Ansprechpartner
Gustl F. Thum
Mitglied der Geschäftsleitung
 
Telefon
+49 89 / 286 23 265

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns