München, 31.01.2013

Quo vadis Lebensmittelindustrie? Fahrplan für den Mittelstand

Viele mittelständische Unternehmen der Lebensmittelindustrie befinden sich in einem Dilemma: Eingeklemmt zwischen drei mächtigen Kräften - Handel, Global Players und einem unberechenbaren Rohstoffmarkt - bewegen sie sich am Rande der Existenz. Steigende Rohstoffkosten vertilgen marginale Gewinne, notwendige Investitionen werden ausgesetzt und die Wettbewerbsfähigkeit dadurch noch verschlechtert. Gibt es unter diesen Voraussetzungen tatsächlich eine realistische Überlebenschance für die Mittelständler?

Ja, der Markt ist voller Möglichkeiten.

Wie diese genutzt und gewinnbringend umgesetzt werden können, lesen Sie im aktuellen Opinion Paper "Quo vadis Lebensmittelindustrie? Fahrplan für den Mittelstand" unseres Branchenexperten Gerald Lindinger-Pesendorfer.
 
Ihr Ansprechpartner
Stephanie Meske
Public Relations
 
Telefon
+49 89 / 286 23 139

Fax
+49 89 / 286 23 290

 
Kontaktieren Sie uns