München, 22.06.2023

Executive Dialog: Portfoliounternehmen unter Druck II - in KW30 brauche ich Geld…

Der wirtschaftliche Druck auf viele Portfoliounternehmen ist hoch: Engpässe in der Lieferkette, steigende Energiepreise, Fachkräftemangel, Schwierigkeiten im Vertrieb und steigende Zinsen konfrontieren auch gesunde Unternehmen kurz- und mittelfristig mit unerwarteten Liquiditätsproblemen. Für beteiligte Private Equities und Debt Fonds stellen sich Fragen: Welche Maßnahmen sind zur Krisenbewältigung und Sanierung zu ergreifen, welche Handlungsoptionen stehen zur Verfügung, um das eingesetzte Kapital zu sichern oder Verluste zu minimieren? Teil II des W&P Executive Dialogs in Kooperation mit P+P POELLATH + Partners gab rund 130 Teilnehmern einen detaillierten Einblick in die Liquiditätsplanung als zentrales Steuerungsinstrument in der Krise.

Mit der „Gretchenfrage“ Finanzstatus starteten W&P Senior Manager Maximilian Thoele und W&P Partner Matthias Müller: „Stolpersteine bei der Ermittlung des Finanzstatus sind an der Tagesordnung. Eine korrekte Abbildung ist jedoch zentral, da dieser Klarheit über die Ausgangslage und die Leitplanken für die weitere Vorgehensweise vorgibt“. Neben dem Finanzstatus ist in der Regel ein Finanzplan zu erstellen. Anforderungen an ein formal korrektes Liquiditätstool sind u.a. die lückenlose, tagesgenaue und überschneidungsfreie Abbildung von Zahlungsströmen sowie eine nachvollziehbare und realistische Herleitung der Planungsprämissen und Maßnahmen.

Auch ein positiver Finanzstatus entbindet Schuldner nicht, in der Krise die Liquiditätssituation weiterhin kritisch zu verfolgen, um rechtzeitig eine Zahlungsunfähigkeit zu erkennen. Und ist der Finanzstatus negativ? Tobias Jäger, Partner bei POELLATH widmete sich Maßnahmen zur Bereinigung sowie Anforderungen an Stundung, Novation und Rangrücktritt. Der abschließende Blick von Dr. Sebastian Rosentritt, Counsel, POELLATH zeigte: Risikopositionen des Gesellschafters lassen sich am besten durch Eigenorganisation, Dokumentation, den Einsatz qualifizierter Berater sowie eine D&O-Versicherung minimieren.
 
Ihr Kontakt
Volker Riedel
Managing Partner
 
Telefon
+49 89 28623 144

 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
In einer Zeit, in der rasante Veränderungen und unvorhersehbare Krisen zum Alltag gehören, müssen sich Unternehmen permanent...
mehr
Workshop „Liquiditätsplanung für JuristInnen“ von Dr. Wieselhuber & Partner (W&P) ist weiter auf Erfolgskurs –...
mehr
Stapelkrisen treiben den Sanierungs- und Restrukturierungsbedarf in die Höhe, während sich die...
mehr
In den letzten 30 Jahren ist die Anzahl der Kliniken in Deutschland um rund 21% gesunken – nach Angaben des Statistischen...
mehr
Restrukturierungen haben Hochkonjunktur. In einem wirtschaftlich dynamischen Umfeld sind Unternehmen...
mehr
Insbesondere der M&A-Markt für kleinere und mittlere Transaktionen hat nach der...
mehr
Carve-Outs stehen nicht nur bei großen börsennotierten Unternehmen im Fokus...
mehr



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.