München, 08.11.2012

Der Gesellschafter in der Unternehmenssanierung

Der tätige Gesellschafter eines Unternehmens vereint häufig Gesellschafter- und Management-Position in einer Person - er hält das "Machtmonopol". Unter normalen Bedingungen kann er auf Grund dieser Konstellation schnelle Entscheidungen für sein Unternehmen fällen - in Krisenzeiten jedoch steht er besonders im Spannungsfeld. Denn zu diesem Zeitpunkt laufen die Aufgabenstellung von Gesellschaftern und Management häufig auseinander: Der Manager muss sanieren, also Risiken eliminieren, Kosten senken, Effizienz steigern und die Struktur der Passivseite zukunftsfähig machen. Der Gesellschafter hingegen ist mit Fragen hinsichtlich Verlustfinanzierung, Gesellschafterbeiträge sowie der harten Eigenkapitalposition in der Zukunft konfrontiert.

Ein Ausweg aus diesem Dilemma: Der Sanierungsbeirat, der dem Gesellschafter die richtigen "Leitplanken" aufzeigt und ihn professionell begleitet. Wie?

Antworten darauf liefert die neueste Broschüre unserer Tochtergesellschaft Management Link GmbH: "Der Gesellschafter in der Unternehmenssanierung: Richtige Begleitung in kritischen Entscheidungen durch einen Sanierungsbeirat".

Die Broschüre und weitere Informationen zu den Tätigkeitsfeldern der Management Link GmbH finden Sie unter www.management-link.de
 
Ihr Ansprechpartner
Britta von Sachs
Assistentin der Geschäftsführung
 
Telefon
+49 89 / 286 23 116

Fax
+49 89 / 286 23 285

 
Kontaktieren Sie uns