München, 06.04.2022

Executive Dialog - Schutzschild gegen unverschuldete Turbulenzen: Handlungsoptionen für Automobilzulieferer

COVID, Frachtkapazitäten, Halbleiter und nun die Auswirkungen der aktuellen geopolitischen Entwicklungen: Krisenmanagement ist nicht mehr die Ausnahme, sondern die neue Normalität in der Automobilindustrie.
Doch was können Automobilzulieferer im Spannungsverhältnis Gesellschafter-Bank-Unternehmen tun, um erfolgreich aus der Krise zu kommen?

Zum einen standen Verhandlungsstrategien bei der Auseinandersetzung von Unternehmen mit den weiteren zentralen Stakeholdern - Kunde, Finanzierer und Gesellschafter - im Fokus des Executive Dialog von Dr. Wieselhuber & Partner (W&P) in Kooperation mit White & Case LLP und Interim-Management-Spezialist Keyplayer. Zum anderen wurde die Bedeutung einer transparenten Zahlenbasis beleuchtet, die Lösungs- und Gestaltungsoptionen letztlich auch umsetzbar macht. Beispielsweise bieten die kurzfristige Liquiditätsplanung und die integrierte Planungsrechnung ideale Leitplanken. „Die Zahlen müssen halten und ein belastbarer und vertrauensstiftender Mittelpunkt sein - vor allem in Krisenzeiten!“, so Matthias Müller, Automotive-Restrukturierungsexperte bei W&P.

Das abschließende Werkstattgespräch machte deutlich: Handlungsoptionen für die Geschäftsführung gibt es genug – doch der Diskussionsbedarf ist gerade in Krisenzeiten hoch. Hier kann ein neutraler Dritter unterstützen, um Prozesse zu stabilisieren und das Schutzschild „hochzufahren“.
 
Ihr Kontakt
Volker Riedel
Managing Partner
 
 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Der CFO ist aktuell gefragt wie nie – der „Zahlenmensch“ wird nicht nur strategischer Sparringspartner, sondern auch oberster...
mehr
Verschiedene staatliche Stützungsmaßnahmen, die in Zeiten der Corona-Krise die Liquidität sichern sollten...
mehr
Sowohl die Auswirkungen einer abgeschwächten Bonität der Mieter im Corona- Kontext...
mehr
Was die Sanierungs- und Refinanzierungsfähigkeit von Unternehmen betrifft, gewinnt das Thema...
mehr
Verschlechtert sich das Rating eines Unternehmens, ändert der Banker seinen...
mehr
Der Markt für ESG-Finanzprodukte (Environment, Social, Governance) wächst 2021 rasant, das Volumen...
mehr
Kommentar, 10.08.2021
„Der CEO braucht einen exzellenten Co-Piloten und nicht bloß einen guten Steward in der Kabine“ – treffender als Axel Schulte in der...
mehr
 
Themen



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.