München, 03.08.2021

ERP-Einführung in Familienunternehmen: Grundlage für ein effizientes Controlling

Effizienz ist ein wesentliches Element und eine Voraussetzung für die Performance eines Unternehmens. Auch das Controlling muss sich dieser Bewertung stellen und sollte alles dafür tun, um die eigenen Aufgaben effizient zu erfüllen. Dies fördert die Akzeptanz und stärkt die Rolle des Controllings in der Gesamtorganisation.

Ein ERP-System kann dabei helfen, vorhandene Daten und Informationen optimal zu nutzen. Je besser das Controlling diese Quelle nutzt, umso effizienter kann es seine Aufgabe erfüllen. Wie das Controlling dieses Instrument, das sich quer durch das ganze Unternehmen zieht, mitgestalten und bereits während der Einführung auf seine Anforderungen ausrichten kann?

Das zeigen Dr. Günter Lubos, Mitglied der Geschäftsleitung, und Dr. Philip Hoog, Manager bei W&P, im aktuellen Band des „Controlling Berater“.
 
Ihr Kontakt
Dr. Günter Lubos
Mitglied der Geschäftsleitung
 
 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Mit dem Ende der Urlaubssaison beginnen in vielen Controlling-Abteilungen die ersten Vorbereitungen auf die...
mehr
Das Budget 2021 unterliegt angesichts Corona erheblichen Unsicherheiten. Ob es erreicht werden kann hängt...
mehr
Wo liegen konkrete Anwendungsbereiche für KI im Controlling? Welche Ziele sollten für den Einsatz...
mehr
Die Absatzprognosen für den Maschinenbau sind düster: Für das Jahr 2021 rechnen die VDMA Mitglieder zwar wieder...
mehr
Kommentar, 11.12.2019
Der hohe Turbulenz-Level, die steigende Volatilität der Märkte, die zunehmende Unsicherheit über den Einfluss exogener Faktoren, etc...
mehr
Die zentralen Aufgaben des CFOs? Klar, zum einen sollte er die Ertragsperlen eines Unternehmens pflegen und sich gleichzeitig...
mehr
 
Themen



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.