München, 24.09.2021

Executive Dialog: Der mittelständische Konzern in der Transformation

11 Jahre Konjunktur, 11 Jahre Wachstum und Weiterentwicklung von Leistungsspektrum, Vertriebsstrukturen und Wertschöpfungsarchitektur haben Prozesse und Strukturen in mittelständischen Konzernen häufig komplex gemacht. Die Folge: Eine fehlende Steuerfähigkeit der Finanzierungstrukturen. Wie eine finanzielle Restrukturierung gelingen kann? Darüber diskutierten gestern rund 40 Mitglieder der Finance-Community im Rahmen des virtuellen W&P Executive Dialog „Der mittelständische Konzern in der Transformation“.

„Die zunehmende interne Komplexität hat eine klare Sicht auf Ergebnis- und Verlustträger in einer Unternehmensgruppe deutlich erschwert. Dies führt häufig zu einem Entscheidungsdilemma in Bezug auf die wahren Ergebnis- und Verlustträger der Gruppe“, ist Matthias Müller, Mitglied der Geschäftsleitung bei W&P, überzeugt. Dieses sei nur durch neutrale Transparenz aufzulösen, um wieder schnelle und pragmatische Entscheidungen zu treffen.

Kein einfacher Weg, wie Christian Groschupp, Leiter des Competence Center Finance bei W&P, ergänzt: „Tatsächlich wird die Komplexität der Konzernrestrukturierung häufig von der Finanzierung bestimmt. Eine graduelle Anpassung reicht häufig nicht aus, nicht selten muss die Finanzierungsarchitektur vollständig neu aufgebaut werden.“

Wie eine solche nachhaltige Finanzierungsarchitektur idealerweise aussehen sollte, darüber diskutierte W&P Managing Partner Volker Riedel mit Dr. Thomas Dohrmann, Chief Credit Officer Hamburg Commercial Bank AG. Denn: Häufig widersprechen sich geschäftsmodellorientierte Finanzierung und Stammhausfinanzierung. „Der Königsweg liegt in einer wetterfesten Finanzierungsarchitektur, bei der die Mittel flexibel, aber vor allem krisenfest in der Gruppe allokiert werden können“, resümiert Riedel.

Weitere aktuelle Themen wie die Vermeidung von Verwahrentgelten, damit verbundene Haftungsfallen im Cash Pooling und ein genauer Blick auf aktuelle Carve Outs und Beteiligungen gaben den Teilnehmern genauso wichtige Impulse wie Tipps zu syndizierten und Konsortialkrediten sowie Besonderheiten unter StaRUG.
 
Ihr Kontakt
Volker Riedel
Managing Partner
 
 
Kontaktieren Sie uns
 
Themenrelevante Inhalte
Verschlechtert sich das Rating eines Unternehmens, ändert der Banker seinen...
mehr
Der Markt für ESG-Finanzprodukte (Environment, Social, Governance) wächst 2021 rasant, das Volumen...
mehr
Kommentar, 10.08.2021
„Der CEO braucht einen exzellenten Co-Piloten und nicht bloß einen guten Steward in der Kabine“ – treffender als Axel Schulte in der...
mehr
StaRUG und Corona sorgen aktuell für einen Paradigmenwechsel: StaRUG, weil es eine gesicherte Durchfinanzierung für...
mehr
Die letzten zehn Jahre Hochkonjunktur hießen für Unternehmen nicht nur mehr Umsatz, sondern auch deutlich gestiegene...
mehr
Die Finanzierungsdiskussion der letzten Monate wurde stark durch Themen wie Liquiditätssicherung und staatliche...
mehr
Hohe Intercompany-Umsätze führen zu geringer Transparenz und hohem...
mehr
 
Themen



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.